ClickCease
+ 1-(915) 850-0900 spinedoctors@gmail.com
Seite auswählen

Rückenschmerzen

Rückenklinik Rückenschmerzen Chiropraktik Behandlungsteam. In der El Paso Rückenklinik nehmen wir Rückenschmerzen sehr ernst.

Nachdem wir die Ursache Ihrer Beschwerden/Schmerzen diagnostiziert haben, werden wir alles in unserer Macht Stehende tun, um den Bereich zu heilen und Ihre Symptome zu lindern.

Häufige Ursachen für Rückenschmerzen:
Es gibt unendlich viele Formen von Rückenschmerzen und eine Vielzahl von Verletzungen und Krankheiten können in diesem Bereich des Körpers Beschwerden verursachen. Einer der häufigsten, den wir bei einem unserer Patienten in East Side El Paso und Umgebung sehen, umfasst:

Bandscheibenvorfall
Im Inneren des Rückgrats befinden sich flexible Scheiben, die Ihre Knochen polstern und Stöße absorbieren. Immer wenn diese Bandscheiben gebrochen sind, können sie einen Nerv komprimieren, was zu Taubheit der unteren Extremitäten führt. Stress Wenn ein Muskel am Rumpf überanstrengt oder verletzt wird, was zu Steifheit und Schmerzen führt, wird diese Art von Verletzung im Allgemeinen als Rückenzerrung klassifiziert. Dies kann die Folge des Versuchs sein, einen Gegenstand zu heben, der entsetzliche Schmerzen und Beeinträchtigungen verursachen kann und zu schwer ist. Diagnose der zugrunde liegenden Ursache Ihrer Schmerzen.

Osteoarthritis
Arthrose zeichnet sich durch den langsamen Abbau des schützenden Knorpels aus. Wenn der Rücken von dieser Erkrankung betroffen ist, führt dies zu einer Schädigung der Knochen, die zu chronischen Schmerzen, Steifheit und eingeschränkter Mobilität führt. VerstauchungWenn Bänder in Wirbelsäule und Rücken gedehnt oder gerissen sind, spricht man von einer Wirbelsäulenverstauchung. Typischerweise verursacht diese Verletzung Schmerzen in der Region. Krämpfe führen dazu, dass die Rückenmuskulatur überlastet wird, sie können sich zusammenziehen und können sogar angespannt bleiben – auch Muskelkrämpfe genannt. Muskelkrämpfe können mit Schmerzen und Steifheit auftreten, bis die Belastung nachlässt.

Wir möchten die Diagnose sofort durchführen und einen Hintergrund und eine Untersuchung zusammen mit modernster Bildgebung integrieren, damit wir Ihnen die effizientesten Therapieoptionen bieten können. Zu Beginn sprechen wir mit Ihnen über Ihre Symptome, die uns wichtige Informationen zu Ihrer Grunderkrankung liefern. Anschließend führen wir eine körperliche Untersuchung durch, bei der wir auf Haltungsprobleme untersuchen, Ihre Wirbelsäule beurteilen und Ihre Wirbelsäule beurteilen. Wenn wir Verletzungen wie eine Bandscheibe oder eine neurologische Verletzung vermuten, werden wir wahrscheinlich bildgebende Tests anordnen, um eine Analyse zu erhalten.

Regenerative Heilmittel für Ihre Rückenschmerzen. In der Rückenklinik El Paso können Sie sicher sein, dass Sie bei unserer Ärztin für Chiropraktik und Massagetherapeutin in den besten Händen sind. Unser Ziel bei Ihrer Schmerzbehandlung ist nicht nur Ihre Beschwerden zu lindern – sondern auch ein Wiederauftreten zu vermeiden und Ihre Schmerzen zu behandeln.


Linderung von Schmerzen im unteren Rücken durch chiropraktische Dekompression der Wirbelsäule

Linderung von Schmerzen im unteren Rücken durch chiropraktische Dekompression der Wirbelsäule

Können Personen mit Schmerzen im unteren Rücken durch eine Dekompression der Wirbelsäule in Kombination mit chiropraktischer Behandlung Linderung finden, um Muskelschmerzen zu lindern?

Einleitung

Jeder auf der Welt hat mit Schmerzen im unteren Rückenbereich zu kämpfen, einem multifaktoriellen, häufigen Problem, das andere Erkrankungen des Bewegungsapparates verschleiern kann. Schmerzen im unteren Rückenbereich können auf natürliche Weise durch Degeneration der Wirbelsäule, durch normale Umweltfaktoren, denen der Körper ausgesetzt ist, oder durch traumatische Faktoren entstehen, die sich im Laufe der Zeit allmählich auf die Lendenwirbelsäule auswirken können. Der untere Rücken gehört zum Bereich der Lendenwirbelsäule, da er den größten Teil des Oberkörpergewichts aufnimmt und den Unterkörper bei Bewegung stabilisiert. Der Lendenbereich ist dick, um das Gewicht des Oberkörpers zu tragen, und wird durch die umgebenden Bänder, Muskeln und Gewebe geschützt. Es ist jedoch am anfälligsten für Verletzungen. Viele Menschen bemerken ihre Schmerzen im unteren Rückenbereich erst, wenn ein Unfall oder wiederholte Bewegungen die umliegenden Bänder beeinträchtigen oder die Bandscheiben im Lendenwirbelbereich stark komprimiert sind. Bis dahin verspüren viele Menschen ausstrahlende Schmerzen in den unteren Extremitäten. Es ist jedoch noch nicht alles verloren, denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Rückenschmerzen zu lindern und vielen Menschen Linderung zu verschaffen. Der heutige Artikel konzentriert sich auf die Faktoren, die zur Entstehung von Rückenschmerzen führen, und darauf, wie Behandlungen wie Chiropraktik und Wirbelsäulendekompression dazu beitragen können, Rückenschmerzen und ihre Symptome zu lindern. Wir sprechen mit zertifizierten medizinischen Anbietern, die die Informationen unserer Patienten berücksichtigen, um zahlreiche Behandlungspläne zur Linderung von Rückenschmerzen und den damit verbundenen Symptomen bereitzustellen. Wir informieren unsere Patienten auch darüber, dass es nicht-chirurgische Optionen wie Chiropraktik und Wirbelsäulendekompression gibt, um die mit Schmerzen im unteren Rückenbereich verbundenen ausstrahlenden Schmerzen zu minimieren. Wir ermutigen unsere Patienten, unseren angeschlossenen medizinischen Dienstleistern ausführliche und lehrreiche Fragen zu den schmerzähnlichen Symptomen zu stellen, die sie im Zusammenhang mit dem unteren Rücken verspüren. Dr. Alex Jimenez, DC, nutzt diese Informationen als akademische Dienstleistung. Haftungsausschluss

 

Faktoren, die zur Entstehung von Schmerzen im unteren Rückenbereich führen

Spüren Sie beim Dehnen Muskelkater und Schmerzen im unteren Rückenbereich? Beeinträchtigen die Schmerzen Ihre Beweglichkeit beim Erledigen von Besorgungen? Oder verspüren Sie nach einem langen Arbeitstag, an dem Sie schwere Gegenstände tragen oder übermäßig am Schreibtisch sitzen, plötzliche oder allmähliche Schmerzen? Wenn viele Menschen in diesen verschiedenen Situationen Schmerzen verspüren, kann dies zur Entwicklung eines unteren Rückens führen, der mit diesen Umweltfaktoren zusammenhängt. Schmerzen im unteren Rücken sind ein häufiges Ärgernis, unter dem viele berufstätige und nicht berufstätige Menschen gelegentlich leiden. Wenn verschiedene Risikofaktoren mit Schmerzen im unteren Rückenbereich verbunden sind, kann dies dazu führen, dass sich viele Menschen mit den physischen und psychischen Anforderungen auseinandersetzen müssen, die dazu führen, dass sie verschiedene Dinge tun, wie z. B. schweres Heben, ungünstige Positionen und übermäßiges Bücken, was zu schmerzähnlichen Symptomen führen kann der Lendengegend. (To et al., 2021) Gleichzeitig stellen Schmerzen im unteren Rücken im Vergleich zu anderen Gesundheitszuständen die weltweit größte Belastung dar und führen dazu, dass viele Menschen wichtige Ereignisse wie die Arbeit und alltägliche Aktivitäten verpassen. (Petrozzi et al., 2020) Dies führt dazu, dass sie ein Leben voller Behinderungen führen und sich elend fühlen. Schmerzen im unteren Rücken können sich auf die sozioökonomische Bevölkerungsgruppe einer Person und die Funktionalität auswirken, die sie benötigt, um die Behandlung zu erhalten, die sie verdient. 

 

 

Viele Menschen, die unter Rückenschmerzen leiden, führen oft ein Leben voller Behinderungen und sozioökonomischer Belastungen, die mit diesen Faktoren einhergehen. (Wong et al., 2022) Viele Menschen denken oft, dass Rückenschmerzen nur bei älteren Erwachsenen auftreten, aber Rückenschmerzen können bei jedem in jedem Alter auftreten. Viele Faktoren, die mit der Entstehung von Schmerzen im unteren Rücken zusammenhängen, sind:

  • Unsachgemäßes schweres Heben
  • Falsches Gehen
  • Sich in einer gebückten oder gebeugten Position befinden
  • Ein Autounfall
  • Fettleibigkeit 
  • Magen-Darm-Probleme
  • Überwiesene Muskel-Skelett-Erkrankungen
  • Physische Inaktivität

Viele dieser Umweltfaktoren werden mit Schmerzen im unteren Rückenbereich in Verbindung gebracht, deren sich viele Menschen bei der Ausübung ihrer täglichen Routine nicht bewusst sind. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die umliegenden Gewebe, Bänder und Muskeln überbeansprucht und beeinträchtigt werden und die Bandscheibe durch wiederholte Bewegungen ständig komprimiert wird. Wenn dies geschieht, suchen viele Menschen häufig eine Behandlung auf, um die schmerzhaften Auswirkungen von Rückenschmerzen zu lindern.

 


Wie Chiropraktik Schmerzen in Linderung verwandeln kann – Video

Wenn es darum geht, Schmerzen im unteren Rücken zu lindern, versuchen viele Menschen Hausmittel, um Muskelschmerzen zu lindern und die mit Schmerzen im unteren Rücken verbundenen Entzündungen zu reduzieren. Dadurch werden akute Schmerzen im unteren Rücken vorübergehend gelindert, bei chronischen Schmerzen im unteren Rücken greifen viele jedoch auf eine nicht-chirurgische Behandlung zurück. Nicht-chirurgische Behandlungen können durch mechanische und manuelle Techniken dazu beitragen, Schmerzen im unteren Rückenbereich und die damit verbundenen Symptome zu lindern. Nicht-chirurgische Behandlungen, zu denen Chiropraktik und Wirbelsäulendekompression gehören, könnten helfen, Schmerzen im unteren Rückenbereich zu lindern. Da Schmerzen im unteren Rücken mit einer veränderten motorischen Kontrolle im Lendenwirbelbereich einhergehen, können sie die Stabilität der Lendenwirbelsäule beeinträchtigen, die Erkennung passiver Bewegungen beeinträchtigen und die Haltungsstabilität beeinträchtigen. (Fagundes Loss et al., 2020) Bei nicht-chirurgischen Behandlungen können viele Schmerzspezialisten Wirbelmobilisierungen und Manipulationsverfahren einbeziehen, um die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu verbessern und Schmerzen im Lendenbereich zu lindern. Das Video oben erklärt, wie Chiropraktik und Wirbelsäulendekompression Schmerzen im unteren Rücken lindern und zur Wiederherstellung der Funktionalität des Körpers beitragen können. 


Chiropraktische Pflege und Schmerzen im unteren Rückenbereich

Wenn es darum geht, umgebungsbedingte Schmerzen im unteren Rückenbereich zu reduzieren, können viele Schmerzspezialisten auf die körperliche Belastung, die kognitiven und funktionellen Muster achten, die mit fehlerhaften Bewegungen der Lendenwirbelsäule zusammenhängen. (Khodadad et al., 2020) Dadurch kann der Schmerzspezialist einen individuellen Behandlungsplan für Rückenschmerzen erstellen. Nicht-chirurgische Behandlungen wie Chiropraktik eignen sich hervorragend zur Linderung von Rückenschmerzen. Die chiropraktische Behandlung umfasst Manipulationstechniken der Wirbelsäule, um die Wirbelsäule neu auszurichten und die betroffenen umgebenden Muskeln zu dehnen. Viele Menschen, die chiropraktische Behandlung in ihre Routine einbeziehen, stellen nach einigen aufeinanderfolgenden Behandlungen eine deutliche Schmerzlinderung und eine geringere Behinderung fest. (Gevers-Montoro et al., 2021) Chiropraktische Behandlung kann mit Physio- und Massagetherapie kombiniert werden, um die betroffenen Muskeln zu dehnen und zu stärken. Dies wiederum hilft dem Einzelnen, die Beweglichkeit der Wirbelsäule wiederherzustellen und Schmerzen zu lindern.

 

Wirbelsäulendekompression und Schmerzen im unteren Rückenbereich

Die Dekompression der Wirbelsäule ist eine weitere nicht-chirurgische Behandlung, die helfen kann, Schmerzen im unteren Rücken zu lindern, wie z. B. Chiropraktik. Bei der Wirbelsäulendekompression wird ein sanfter Zug an der Lendenwirbelsäule genutzt, um sanft zu ziehen und so die betroffenen Muskeln zu entlasten, die Schmerzen im unteren Rückenbereich verursachen. Eine Dekompression der Wirbelsäule kann auch Beinschmerzen lindern, die mit Schmerzen im unteren Rückenbereich einhergehen, und die übertragenen Schmerzen in den unteren Extremitäten reduzieren. (Wang et al., 2022) Eine Dekompression der Wirbelsäule kann auch die Höhe der Bandscheibe verbessern und dazu beitragen, die Muskelkraft und Rumpfausdauer zu verbessern. (Kang et al., 2016) Die Kombination aus Wirbelsäulendekompression und chiropraktischer Behandlung zur Linderung von Schmerzen im unteren Rücken ist wirksam, da diese beiden Formen nicht-chirurgischer Behandlungen die Schmerzen des Bewegungsapparats bei vielen Menschen wirksam lindern und sie auf die Umweltfaktoren aufmerksam machen können, die die Hauptursachen für ihre Schmerzen im unteren Rücken sind und verhindern, dass es zurückkehrt.

 


Referenzen

Fagundes Loss, J., de Souza da Silva, L., Ferreira Miranda, I., Groisman, S., Santiago Wagner Neto, E., Souza, C., & Tarrago Candotti, C. (2020). Unmittelbare Auswirkungen einer Manipulation der Lendenwirbelsäule auf die Schmerzempfindlichkeit und Haltungskontrolle bei Personen mit unspezifischen Schmerzen im unteren Rückenbereich: eine randomisierte kontrollierte Studie. Chiropr-Mann-Therapie, 28(1), 25. doi.org/10.1186/s12998-020-00316-7

 

Gevers-Montoro, C., Provencher, B., Descarreaux, M., Ortega de Mues, A. & Piche, M. (2021). Klinische Wirksamkeit und Wirksamkeit der chiropraktischen Wirbelsäulenmanipulation bei Wirbelsäulenschmerzen. Front Pain Res (Lausanne), 2 765921. doi.org/10.3389/fpain.2021.765921

 

Kang, J.-I., Jeong, D.-K. & Choi, H. (2016). Einfluss der Wirbelsäulendekompression auf die Aktivität der Lendenmuskulatur und die Bandscheibenhöhe bei Patienten mit Bandscheibenvorfall. Zeitschrift für Physikalische Therapiewissenschaft, 28(11), 3125-3130. doi.org/10.1589/jpts.28.3125

 

Khodadad, B., Letafatkar, A., Hadadnezhad, M. und Shojaedin, S. (2020). Vergleich der Wirksamkeit einer kognitiven Funktionsbehandlung und einer Behandlung zur Stabilisierung der Lendenwirbelsäule auf Schmerzen und Bewegungskontrolle bei Patienten mit Schmerzen im unteren Rückenbereich. Sport Gesundheit, 12(3), 289-295. doi.org/10.1177/1941738119886854

 

Petrozzi, MJ, Rubinstein, SM, Ferreira, PH, Leaver, A. & Mackey, MG (2020). Prädiktoren für eine Behinderung des unteren Rückens in der Chiropraktik und Physiotherapie. Chiropr-Mann-Therapie, 28(1), 41. doi.org/10.1186/s12998-020-00328-3

 

To, D., Rezai, M., Murnaghan, K. & Cancelliere, C. (2021). Risikofaktoren für Schmerzen im unteren Rücken bei aktivem Militärpersonal: eine systematische Überprüfung. Chiropr-Mann-Therapie, 29(1), 52. doi.org/10.1186/s12998-021-00409-x

 

Wang, W., Long, F., Wu, X., Li, S. & Lin, J. (2022). Klinische Wirksamkeit der mechanischen Traktion als Physiotherapie bei Bandscheibenvorfall: Eine Metaanalyse. Comput Math Methods Med, 2022 5670303. doi.org/10.1155/2022/5670303

 

Wong, CK, Mak, RY, Kwok, TS, Tsang, JS, Leung, MY, Funabashi, M., Macedo, LG, Dennett, L. & Wong, AY (2022). Prävalenz, Inzidenz und Faktoren im Zusammenhang mit unspezifischen chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich bei in Wohngemeinschaften lebenden älteren Erwachsenen im Alter von 60 Jahren und älter: Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse. J Schmerz, 23(4), 509-534. doi.org/10.1016/j.jpain.2021.07.012

 

Haftungsausschluss

Ablenkungstechniken zur natürlichen Linderung von Rückenschmerzen im Lendenbereich

Ablenkungstechniken zur natürlichen Linderung von Rückenschmerzen im Lendenbereich

Können Schmerzspezialisten bei Personen mit Rückenschmerzen im Lendenbereich Ablenkungstechniken anwenden, um Muskelkrämpfe zu reduzieren?

Einleitung

Viele Menschen, die mit spezifischen oder unspezifischen Rückenschmerzen zu kämpfen haben, sind sich einig, dass diese ihre Stimmung trüben können, während sie versuchen, die Erleichterung zu finden, die sie suchen, um zu ihrem Alltag zurückzukehren. Rückenschmerzen sind in den meisten Fällen eine häufige multifaktorielle Erkrankung des Bewegungsapparates, die sich auf den gesamten Körper auswirken kann. Alles beginnt damit, dass Menschen einfache Bewegungen falsch ausführen und so eine Kompression der Wirbelsäule verursachen. Da die Wirbelsäule das wichtigste Rückgrat des Körpers ist, ist sie für Training, Stabilität und Flexibilität verantwortlich. Die umgebenden Muskeln, die die Wirbelsäule umgeben, wirken wie eine Barriere, um die Skelettgelenke und das Rückenmark vor traumatischen oder normalen Abnutzungsverletzungen zu schützen. Schmerzen im Lendenwirbelbereich stellen auch eine wirtschaftliche Belastung dar, die den Körper unnötig belasten kann, was zu Muskelkrämpfen führt und den Einzelnen noch mehr belastet. Da Rückenschmerzen im Lendenbereich für jeden auf der ganzen Welt ein häufiges Ärgernis sind, entscheiden sich viele für eine Behandlung, um die Schmerzen zu lindern und ihren täglichen Aktivitäten nachzugehen. Im heutigen Artikel befassen wir uns mit der Problematik von Rückenschmerzen im Lendenbereich und wie Behandlungen mit Ablenkungstechniken die Auswirkungen von Rückenschmerzen im Lendenbereich lindern und Muskelkrämpfe reduzieren. Wir sprechen mit zertifizierten medizinischen Anbietern, die die Informationen unserer Patienten berücksichtigen, um zahlreiche Behandlungspläne zur Linderung umweltbedingter Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich bereitzustellen. Wir informieren unsere Patienten auch darüber, dass es nicht-chirurgische Möglichkeiten gibt, die schmerzähnlichen Symptome im Zusammenhang mit Schmerzen im Lendenwirbelbereich zu lindern und die Auswirkungen von Muskelkrämpfen zu lindern. Wir ermutigen unsere Patienten, unseren angeschlossenen medizinischen Anbietern verblüffende Aufklärungsfragen zu den schmerzähnlichen Symptomen zu stellen, die sie im Zusammenhang mit der Lendenwirbelsäule verspüren. Dr. Alex Jimenez, DC, nutzt diese Informationen als akademische Dienstleistung. Haftungsausschluss

 

Die Probleme der Lendenwirbelsäule

Spüren Sie nach der Arbeit häufig Schmerzen, die vom unteren Rücken bis in die Beine ausstrahlen? Haben Sie etwas Schweres gehoben, wodurch sich Ihre Rückenmuskulatur verspannte und Schmerzen hatte? Oder verspüren Sie und Ihre Lieben morgens nach dem Dehnen Muskelkrämpfe im unteren Rückenbereich? Wenn viele Menschen mit diesen Muskel-Skelett-Problemen zu kämpfen haben, hängen sie oft mit Schmerzen im Lendenwirbelbereich zusammen. Wie bereits erwähnt, ist die Wirbelsäule das Rückgrat des Körpers, und ihre Hauptaufgabe besteht darin, das Körpergewicht zu tragen, dem oberen und unteren Quadranten Stabilität zu verleihen und dem Wirt eine schmerz- und beschwerdefreie Bewegung zu ermöglichen. Wenn im Laufe der Zeit normale oder traumatische Faktoren auf viele Menschen einwirken, kann dies zur Entwicklung von Schmerzen im Lendenwirbelbereich führen und für viele junge und ältere Erwachsene zu einem Problem werden. Da Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule mechanisch oder unspezifisch sein können, können sie intrinsisch von der Wirbelsäule und den Wirbelsäulenkomponenten durch wiederholte Muskeltraumata ausgehen, die überbeansprucht werden können, und sind eine der häufigsten Ursachen für Schmerzen in der Lendenwirbelsäule bei vielen Menschen. (Will et al., 2018) Wenn viele Menschen mit Rückenschmerzen im Lendenbereich zu kämpfen haben, kann dies zu einem wiederkehrenden Problem werden, und viele suchen medizinische Kliniken auf, um ihre Rückenschmerzen im Lendenbereich behandeln zu lassen. 

 

Ein weiteres Problem, das durch Lendenwirbelsäulenschmerzen verursacht wird, ist die Beeinträchtigung der Wirbelsäulenstruktur und der umliegenden Muskeln, Gewebe und Bänder, die die Wirbelsäule schützen. Da der Körper in der Lage ist, Schmerzen in der Wirbelsäule zu erkennen, werden die lebenswichtigen Strukturen beeinträchtigt und beginnen zu reagieren, indem sie andere Maßnahmen ergreifen, um die Stabilität der Wirbelsäule aufrechtzuerhalten. (Hauser et al., 2022) Das bedeutet, dass, wenn der Körper beginnt, Muskelkrämpfe in der Wirbelsäule zu entwickeln, die gedehnten Bänder schnell reagieren, um eine Destabilisierung der Wirbelsäule zu verhindern. Dies führt dazu, dass die Betroffenen Schmerzen im unteren Rücken verspüren, was dazu führt, dass sie ihre Aktivitäten verpassen.


Der Weg zur Genesung: Chiropraktische Pflege – Video

Wenn es um Rückenschmerzen im Lendenbereich geht, können viele alltägliche Faktoren zu ihrer Entstehung beitragen und für viele Menschen Probleme verursachen. Bei vielen Menschen mit Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich kommt es häufig zu Übertragungsschmerzen in den unteren Extremitätenbereichen, da die Lendenwirbelsäule über komprimierte Bandscheiben verfügt, was auch mit einer Nerveneinklemmung einhergehen kann. Bis zu diesem Punkt werden viele nach verschiedenen Behandlungen suchen, um Rückenschmerzen und die damit verbundenen Symptome zu lindern. Wenn bei Patienten anhaltende Symptome im Zusammenhang mit Schmerzen im Lendenwirbelbereich auftreten, kann eine konservative Behandlung, die entweder nicht-chirurgisch oder chirurgisch ist, dabei helfen, die schmerzähnlichen Symptome im Zusammenhang mit Schmerzen im Lendenwirbelbereich zu behandeln. (Mohd Isa et al., 2022) Behandlungen für Lendenwirbelsäulenschmerzen können individuell und kostengünstig an die Schmerzstärke der Person angepasst werden. Nicht-chirurgische Behandlungen können bei Problemen mit Lendenwirbelsäulenschmerzen helfen und die von verschiedenen Körperstellen im oberen oder unteren Körperquadranten übertragenen Schmerzsymptome reduzieren. Wenn Menschen ihre Lendenwirbelsäulenschmerzen behandeln lassen, wenden Schmerzspezialisten wie Chiropraktiker, Massagetherapeuten und Physiotherapeuten verschiedene Techniken und Behandlungen an, um die Schmerzen in den umliegenden Bändern, Geweben und Muskeln durch Dehnungen und Traktion zu lindern. Das Video oben erklärt, wie diese Behandlungen dazu beitragen können, durch Umweltfaktoren verursachte Schmerzen zu lindern und die Genesung zu beschleunigen.


Ablenkungstechniken zur Linderung von Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich

Wenn viele Menschen wegen Rückenschmerzen im Lendenbereich behandelt werden, entscheiden sich viele für nicht-chirurgische Behandlungen, da diese kostengünstiger sind als chirurgische Behandlungen. Schmerzspezialisten wie Chiropraktiker oder Massagetherapeuten nutzen Ablenkungstechniken, um die Schmerzen zu lindern. Diese Schmerzspezialisten integrieren auch manuelle und mechanische Therapie, um körperorientiert zu sein, um das Weichgewebe zu mobilisieren, zu manipulieren, zu dehnen und zu stärken. (Kuligowski et al., 2021) Dies kann wiederum dazu beitragen, Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich zu lindern und gleichzeitig dem Einzelnen die Möglichkeit zu geben, bewusster auf seine Handlungen zu achten, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Rückenschmerzen erneut auftreten. Gleichzeitig kann die Wirksamkeit der Behandlung von Lendenwirbelsäulenschmerzen durch Traktion die Kompression der Nervenwurzeln und die Symptome einer Bewegungsunfähigkeit wirksam reduzieren. (Vanti et al., 2021) Die Traktionstherapie ist eine nicht-chirurgische Behandlung, die die Wirbelsäule sanft streckt, um Schmerzen zu lindern und den natürlichen Heilungsprozess anzukurbeln.

 

Ablenkungstechniken zur Reduzierung von Muskelkrämpfen

Schmerzspezialisten wenden Ablenkungstechniken an, um Rückenschmerzen im Lendenbereich und Muskelkrämpfe im Lendenbereich zu reduzieren. Wie bereits erwähnt, können Ablenkungstechniken im Zusammenhang mit nicht-chirurgischen Behandlungen eine hervorragende Möglichkeit sein, Rückenschmerzen im Lendenbereich zu minimieren. Durch Distraktionsmanipulation kann die betroffene Bandscheibe angehoben werden, indem der Druck auf die Bandscheibe verringert und ihre Höhe in der Wirbelsäule erhöht wird. (Choi et al., 2015) Viele Menschen fühlen sich besser, wenn sie eine Ablenkungstherapie zur Linderung von Schmerzen im Lendenwirbelbereich anwenden. Gleichzeitig kann die Ablenkungstherapie auch in einen individuellen Plan integriert werden, um Muskelkrämpfe zu reduzieren und schwache Muskeln rund um die Lendenwirbelsäule zu stärken. Die Wirkung der Traktion der Lendenwirbelsäule in Kombination mit einer Distraktionstherapie kann die Schmerzen lindern und die Funktionsbeeinträchtigung der Lendenwirbelsäule verringern. (Masood et al., 2022) Wenn viele Menschen anfangen, mehr über ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden nachzudenken, können sie kleine Änderungen in ihrer Routine vornehmen, um zu verhindern, dass sich Schmerzen im unteren Rücken zu etwas Chronischem entwickeln, und ihre schwachen Muskeln stärken, um das Wiederauftreten der schmerzähnlichen Symptome zu verhindern.

 


Referenzen

Choi, J., Lee, S. & Jeon, C. (2015). Auswirkungen der Flexions-Distraktions-Manipulationstherapie auf Schmerzen und Behinderung bei Patienten mit lumbaler Spinalkanalstenose. Zeitschrift für Physikalische Therapiewissenschaft, 27(6), 1937-1939. doi.org/10.1589/jpts.27.1937

Hauser, RA, Matias, D., Woznica, D., Rawlings, B. & Woldin, BA (2022). Lendenwirbelinstabilität als Ursache von Schmerzen im unteren Rückenbereich und ihre Behandlung durch Prolotherapie: Eine Übersicht. J Rücken-Muskel-Skelett-Rehabilitation, 35(4), 701-712. doi.org/10.3233/BMR-210097

Kuligowski, T., Skrzek, A. & Cieslik, B. (2021). Manuelle Therapie bei zervikaler und lumbaler Radikulopathie: Eine systematische Überprüfung der Literatur. Int J Environ Res Public Health, 18(11). doi.org/10.3390/ijerph18116176

Masood, Z., Khan, AA, Ayyub, A. & Shakeel, R. (2022). Wirkung der Lendenwirbeltraktion auf diskogene Schmerzen im unteren Rückenbereich unter Verwendung variabler Kräfte. J Pak Med Assoc, 72(3), 483-486. doi.org/10.47391/JPMA.453

Mohd Isa, IL, Teoh, SL, Mohd Nor, NH, & Mokhtar, SA (2022). Diskogener Kreuzschmerz: Anatomie, Pathophysiologie und Behandlung der Bandscheibendegeneration. Int J Mol Sci, 24(1). doi.org/10.3390/ijms24010208

Vanti, C., Turone, L., Panizzolo, A., Guccione, AA, Bertozzi, L. & Pillastrini, P. (2021). Vertikale Traktion bei lumbaler Radikulopathie: eine systematische Überprüfung. Arch Physiother, 11(1), 7. doi.org/10.1186/s40945-021-00102-5

Will, JS, Bury, DC, & Miller, JA (2018). Mechanische Schmerzen im unteren Rückenbereich. Amerikanischer Familienarzt, 98(7), 421-428. www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30252425

www.aafp.org/pubs/afp/issues/2018/1001/p421.pdf

 

Haftungsausschluss

Lösungen für Menschen mit chronischen Rückenschmerzen

Lösungen für Menschen mit chronischen Rückenschmerzen

Können medizinische Fachkräfte die besten nicht-chirurgischen Therapieoptionen für Personen mit chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich anbieten?

Einleitung

Chronische Schmerzen im unteren Rückenbereich können bei zahlreichen Menschen auftreten, die ihren Alltag beeinträchtigen und dazu führen, dass sie wichtige Ereignisse im Leben verpassen. In der sich ständig verändernden Welt werden viele Menschen, insbesondere Berufstätige, irgendwann unter chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich leiden, weil unerträglicher Stress die umliegenden Muskeln, die die Lendenwirbelsäule schützen, zu beeinträchtigen scheint. Dies führt bei vielen Menschen zu einer Überdehnung oder Verkürzung der Muskeln, die zu Schmerzen im unteren Rückenbereich beitragen, was der Auslöser für die Entstehung von Schmerzen im unteren Rücken sein kann. Wenn Menschen unter Rückenschmerzen leiden, kann dies gleichzeitig zu schwerwiegenden wirtschaftlichen Kosten für die Gesellschaft führen. (Pai & Sundaram, 2004) Dies führt wiederum dazu, dass viele Menschen ihre Arbeit verpassen und finanziell belastet werden, da die Kosten für die Behandlung chronischer Rückenschmerzen hoch sind. Zahlreiche Therapieoptionen sind jedoch kostengünstig, sicher und wirksam bei der Linderung chronischer Schmerzen im unteren Rückenbereich. Der heutige Beitrag befasst sich mit den Auswirkungen chronischer Schmerzen im unteren Rücken und wie viele Menschen verschiedene nicht-chirurgische Optionen in Betracht ziehen können, die viele Menschen zur Linderung chronischer Schmerzen im unteren Rücken nutzen können. Zufälligerweise kommunizieren wir mit zertifizierten medizinischen Anbietern, die die Informationen unserer Patienten einbeziehen, um verschiedene Behandlungspläne zur Linderung chronischer Schmerzen im unteren Rückenbereich bereitzustellen. Wir informieren sie auch darüber, dass es nicht-chirurgische Möglichkeiten gibt, die schmerzähnlichen Symptome zu lindern, die mit den Faktoren verbunden sind, die chronische Schmerzen im unteren Rückenbereich verursachen. Wir ermutigen unsere Patienten, in einer sicheren und positiven Umgebung unseren angeschlossenen medizinischen Anbietern interessante, aufschlussreiche Fragen zu ihren Symptomen im Zusammenhang mit Körperschmerzen zu stellen. Dr. Alex Jimenez, DC, integriert diese Informationen als akademische Dienstleistung. Haftungsausschluss

 

Die Auswirkungen chronischer Schmerzen im unteren Rückenbereich

Haben Sie nach einem anstrengenden Arbeitstag mit chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich zu kämpfen? Spüren Sie Muskelschmerzen oder Schmerzen, die nach einem Ruhetag nicht verschwinden? Oder nehmen Sie und Ihre Lieben Medikamente ein, um Ihre Rückenschmerzen vorübergehend zu lindern, nur um nach ein paar Stunden wieder aufzutauchen? Viele Menschen mit chronischen Schmerzen im unteren Rücken verspüren Symptome von Steifheit, Muskelschmerzen und ausstrahlenden Schmerzen, die in die unteren Extremitäten ausstrahlen. Wenn chronische Schmerzen im unteren Rückenbereich mit Erkrankungen des Bewegungsapparates einhergehen, kann dies Auswirkungen auf den Alltag haben. Bis dahin können Muskel-Skelett-Erkrankungen, die mit chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich einhergehen, ein Spektrum von Erkrankungen umfassen und sich mit der Zeit auf natürliche Weise verschlimmern. (Woolf & Pfleger, 2003) Wenn viele Menschen mit chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich zu kämpfen haben, können diese zu einer sozioökonomischen Belastung werden, die zu einer Behinderung führt. (Andersson, 1999) Es gibt jedoch zahlreiche Möglichkeiten für Menschen mit chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich, die die nötige Linderung finden, um die Auswirkungen zu lindern und wieder in den Alltag zurückkehren zu können.

 

 


Langzeitverletzungen verstehen – Video

Von chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich spricht man, wenn Rückenschmerzen länger als ein paar Wochen anhalten und eines der häufigsten Probleme vieler Menschen sind. Bei der Linderung chronischer Schmerzen im unteren Rücken greifen viele Menschen auf Hausmittel zurück, um die Schmerzen zu lindern. Allerdings kann es das Problem vorübergehend lindern und die Symptome maskieren. Wenn Einzelpersonen ihren Hausarzt wegen chronischer Schmerzen im unteren Rückenbereich aufsuchen, suchen viele nach einem individuellen Plan zur Linderung chronischer Schmerzen im unteren Rückenbereich und der damit verbundenen Symptome. Bei der Linderung chronischer Schmerzen im unteren Rückenbereich stützen sich umfassende Schmerzbehandlungen häufig auf Physiotherapie, multidisziplinäre Ansätze und nicht-chirurgische Optionen zur Linderung chronischer Schmerzen im unteren Rückenbereich. (Grabois, 2005) Um zu verstehen, warum eine Person unter chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich leidet, ist es wichtig, die Ursachen zu ermitteln und herauszufinden, wie diese zu lebenslangen Verletzungen führen können, die sich zu einer Behinderung entwickeln können. Wenn Hausärzte beginnen, nicht-chirurgische Behandlungen in ihren Praxen einzusetzen, können viele Menschen die Vorteile nicht-chirurgischer Behandlungen nutzen, da sie kostengünstig, sicher und schonend für die Wirbelsäule und den Lendenwirbelbereich sind und mit den angeschlossenen medizinischen Anbietern individuell angepasst werden können zur Linderung schmerzähnlicher Symptome im Zusammenhang mit chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich. Schauen Sie sich das Video oben an, um mehr darüber zu erfahren, wie nicht-chirurgische Behandlungen dazu beitragen können, chronische Schmerzen im unteren Rückenbereich zu lindern und den Körper einer Person durch einen personalisierten Behandlungsplan zu revitalisieren.


Nicht-chirurgische Optionen für chronische Schmerzen im unteren Rückenbereich

Bei der Behandlung chronischer Schmerzen im unteren Rückenbereich können nicht-chirurgische Behandlungen die Schmerzen wirksam lindern und die Beweglichkeit des Rückens wiederherstellen. Nicht-chirurgische Behandlungen können an die individuelle Schmerzstärke angepasst werden und sind gleichzeitig kostengünstig. Wenn Personen auf chronische Schmerzen im unteren Rücken untersucht werden, werden ihnen viele Gesundheitsdienstleister zur Verfügung gestellt, um die schmerzähnlichen Symptome, die durch chronische Schmerzen im unteren Rücken verursacht werden, zu lindern. (Atlas & Deyo, 2001) Viele Menschen werden verschiedene Behandlungsmöglichkeiten in Anspruch nehmen, wie zum Beispiel:

  • Übungen
  • Wirbelsäule Dekompression
  • Chiropraktik
  • Massage-Therapie
  • Akupunktur

Viele dieser Behandlungen sind nicht-chirurgisch und umfassen verschiedene mechanische und manuelle Manipulationstechniken, um die schwachen Rückenmuskeln zu dehnen und zu stärken, die Wirbelsäule durch Neuausrichtung zu strecken und dabei zu helfen, die Bewegung wiederherzustellen und gleichzeitig die Symptome in den unteren Extremitäten zu lindern. Wenn Patienten nacheinander nicht-chirurgische Behandlungen durchführen, werden sie eine positive Erfahrung machen und sich auf lange Sicht besser fühlen. (Koes et al., 1996)

 


Referenzen

Andersson, GB (1999). Epidemiologische Merkmale chronischer Schmerzen im unteren Rückenbereich. Lanzette, 354(9178), 581-585. doi.org/10.1016/S0140-6736(99)01312-4

Atlas, SJ und Deyo, RA (2001). Beurteilung und Behandlung akuter Schmerzen im unteren Rückenbereich in der Primärversorgung. J-Gen-Praktikant Med, 16(2), 120-131. doi.org/10.1111/j.1525-1497.2001.91141.x

Grabois, M. (2005). Behandlung chronischer Schmerzen im unteren Rückenbereich. Bin J Phys Med Rehabil, 84(3 Ergänzungen), S29-41. www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15722781

Koes, BW, Assendelft, WJ, van der Heijden, GJ, & Bouter, LM (1996). Wirbelsäulenmanipulation bei Schmerzen im unteren Rückenbereich. Eine aktualisierte systematische Übersicht über randomisierte klinische Studien. Spine (Phila Pa 1976), 21(24), 2860-2871; Diskussion 2872-2863. doi.org/10.1097/00007632-199612150-00013

Pai, S. & Sundaram, LJ (2004). Schmerzen im unteren Rücken: eine wirtschaftliche Bewertung in den Vereinigten Staaten. Orthop Clin North Am, 35(1), 1-5. doi.org/10.1016/S0030-5898(03)00101-9

Woolf, AD, & Pfleger, B. (2003). Belastung durch schwere Erkrankungen des Bewegungsapparates. Bull Weltgesundheitsorgan, 81(9), 646-656. www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/14710506

www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2572542/pdf/14710506.pdf

 

Haftungsausschluss

Ein Leitfaden zum Verständnis von Rückenschmerzspezialisten

Ein Leitfaden zum Verständnis von Rückenschmerzspezialisten

Rückenprobleme und Unwohlseinssymptome sind eine häufige Erkrankung, die von vielen Gesundheitsdienstleistern diagnostiziert und behandelt wird. Kann es bei der Auswahl eines Anbieters hilfreich sein, ein wenig darüber zu wissen, was jeder Rückenschmerzspezialist tut und was er zu bieten hat?

Spezialisten für Rückenschmerzen

Spezialisten für Rückenschmerzen

Heutzutage stehen den Menschen Möglichkeiten zur Behandlung von Rückenschmerzen zur Verfügung. Primäre Gesundheitsdienstleister, Allgemeinmediziner, Kinderärzte und Mitarbeiter in der Notaufnahme sind in der Regel die ersten, die die Verletzung oder das Problem untersuchen. Wenn sie die Verletzung nicht richtig diagnostizieren oder behandeln können, überweisen sie die Person an einen Spezialisten. Zu den Spezialisten gehören:

  • Osteopathen
  • Chiropraktiker
  • Orthopäden
  • Rheumatologen
  • Neurologen
  • Neurochirurgen.

Sie sind auf chronische Leiden und Krankheiten wie Arthritis oder Probleme wie Bandscheibenvorfälle spezialisiert. Komplementäre und alternative Anbieter behandeln Einzelpersonen allein oder mit Hilfe eines Pflegeteams. Sie betrachten den gesamten Körper und konzentrieren sich auf die Verbesserung der Gesamtfunktion.

Familie und Allgemeinmediziner

Wenn Nacken- oder Rückenschmerzen auftreten, ist ein Hausarzt, meist ein Haus- oder Allgemeinarzt/Hausarzt oder ein Hausarzt (PCP), ein empfehlenswerter Ausgangspunkt. Sie werden:

  • Bestellen Sie Diagnosetests.
  • Empfehlen Sie Übungen und Dehnübungen.
  • Medikamente verschreiben.
  • Überweisen Sie den Patienten an einen Physiotherapeuten oder einen anderen Rückenschmerzspezialisten.

Studien deuten jedoch darauf hin, dass allgemeine Anbieter möglicherweise uninformiert sind und neue Rückenbehandlungen nur langsam einführen. (Paul B. Bishop, Peter C. Wing. 2006) Es wird empfohlen, sich über mögliche Behandlungsmöglichkeiten zu informieren, während eines Termins viele Fragen zu stellen und eine Überweisung an einen Spezialisten zu beantragen bzw. anzufordern.

Kinderärzte

Kinderärzte diagnostizieren und behandeln Kinder. Sie decken ein breites Spektrum an Themen ab, darunter Rückenprobleme und Verletzungen. Wie bei einem Allgemeinarzt oder Erstversorger ist auch bei Kindern der Kinderarzt der erste Ansprechpartner. Abhängig von den Bedürfnissen des Kindes überweisen sie es an den richtigen Spezialisten.

Notfall-Gesundheitsdienstleister

Bei schweren Nacken- oder Rückenverletzungen müssen die Betroffenen in die Notaufnahme gehen. Traumata können Autounfälle, Sportunfälle, Arbeitsunfälle und/oder private Unfälle zu Hause sein. Jemand mit einer möglichen Wirbelsäulenverletzung sollte nicht bewegt werden. (W Yisheng et al., 2007) Gehen Sie in die Notaufnahme, wenn Rückenschmerzen mit Verlust der Darm- oder Blasenkontrolle auftreten oder die Beine zunehmend schwächer werden. Dies sind Symptome einer Notfallerkrankung, die als Cauda-equina-Syndrom bekannt ist. (Amerikanische Vereinigung neurologischer Chirurgen. 2023)

Orthopäden

Orthopäden und orthopädische Chirurgen behandeln den Bewegungsapparat, dazu gehören:

  • Muskeln
  • Gebeine
  • Gelenke
  • Bindegewebe
  • Knorpel

Zu den häufigsten orthopädischen Problemen gehören:

  • Repetitive Stressverletzungen
  • Sportverletzungen
  • Schleimbeutelentzündung
  • tendonitis
  • Gebrochene Scheiben
  • Nervenaufprall
  • Skoliose
  • Osteoporose
  • Osteoarthritis

Orthopädie kann sich mit anderen Fachgebieten überschneiden. Da sowohl Orthopäden als auch Rheumatologen Arthritis behandeln, führen orthopädische Chirurgen und Neurochirurgen einige der gleichen Eingriffe durch, darunter Wirbelsäulenversteifungen und Diskektomien.

Rheumatologen

Ein Rheumatologe behandelt Autoimmun-, Entzündungs- und Muskel-Skelett-Erkrankungen, zu denen verschiedene Arten von Arthritis, Lupus und Sjögren-Syndrom gehören können. Ein Hausarzt kann einen Patienten an einen Rheumatologen überweisen, wenn dieser folgende Symptome aufweist:

  • Sakroiliitis – Entzündung des Iliosakralgelenks an der Basis der Wirbelsäule.
  • Axiale Spondylose – eine Form der Wirbelsäulenarthritis.
  • Axiale Spondylose – Wirbelsäulenarthritis, die dazu führt, dass die Knochen miteinander verschmelzen.
  • Rheumatologen können auch eine Stenose der Wirbelsäule oder fortgeschrittene Arthrose behandeln, da sie sich mit Orthopäden überschneiden.

Neurologen

Ein Neurologe ist auf die Funktion des Nervensystems spezialisiert. Sie behandeln Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks und der Nerven, darunter:

  • Parkinson-Krankheit
  • Multiple Sklerose
  • Alzheimer-Krankheit
  • Chronische Rücken- oder Nackenschmerzen

Sie sind Experten für die Entstehung von Schmerzen. (David Borsook. 2012) Ein Neurologe führt jedoch keine Wirbelsäulenoperationen durch.

Neurochirurgen

Ein Neurochirurg ist auf chirurgische Eingriffe am Nervensystem spezialisiert, die Gehirn, Wirbelsäule und Rückenmark umfassen. Allerdings bieten Neurochirurgen keine umfassende Behandlung von Rückenschmerzen an, da sie nach Ausschöpfung aller anderen Behandlungsmöglichkeiten in der Regel die letzten sind, die behandelt werden.

Osteopathen

Ein Osteopath ist ein zugelassener Arzt, der als Arzt konventionelle Behandlungsmethoden und osteopathische manipulative Medizin anwendet. Sie haben die gleiche Ausbildung wie ein Arzt und zusätzlich 500 Stunden Studium des Bewegungsapparates. (Nationalbibliothek für Medizin. 2022) Sie legen die gleichen Prüfungen ab und sind als Arzt zugelassen. Viele Osteopathen sind Erstversorger. Bei Rückenschmerzen konzentrieren sie sich auf:

  • Haltungsrehabilitation und -training.
  • Dehnung
  • Therapeutische Massage
  • Spinale Manipulation

Ziel ist es, Schmerzen und Muskelverspannungen zu lindern, die Beweglichkeit zu erhöhen und die Funktion des Bewegungsapparates zu verbessern.

Physiater

Physiater sind ganzheitliche Anbieter, die sich auf die körperliche Funktion konzentrieren. Man kann sie sich als Erstversorger und Physiotherapeuten vorstellen. Diese Rückenschmerzspezialisten bieten Rehabilitation für verschiedene Arten von Erkrankungen und Verletzungen an, darunter:

  • Rückenschmerzen
  • Sportverletzungen
  • Schlaganfall
  • Oftmals koordinieren sie ein Team von Spezialisten, um einen gezielten Behandlungsplan zu entwickeln.

Chiropraktiker/-in

Chiropraktik ist eine praktische Alternativmedizin. Ziel ist die Wiederherstellung der neuromuskuloskelettalen Funktion durch die Neuausrichtung der Wirbelsäule in ihre richtige Form. Sie tun dies mit Wirbelsäulenmanipulationen, nicht-chirurgische mechanische Dekompression, Traktion und Massagetechniken. (Michael Schneider et al., 2016)

  • Der Zweck der meisten chiropraktischen Anpassungen besteht darin, verspannte Muskeln zu entspannen und wieder zu trainieren und die Flexibilität zu erhöhen.
  • Chiropraktik hilft, steife Muskeln zu lösen und die Bewegungsfreiheit wiederherzustellen.

Personen dürfen nicht an einen Chiropraktiker überwiesen werden, wenn sie:

  • Habe lockere Verbindungen
  • Probleme oder Erkrankungen des Bindegewebes haben.
  • Osteoporose/Knochenverdünnung haben

Alle Arten von Rückenschmerzspezialisten bieten verschiedene Therapieformen an, die möglicherweise helfen können.


Wirbelsäulendekompression im Detail


Referenzen

Bishop, PB, & Wing, PC (2006). Wissenstransfer bei Hausärzten, die Patienten mit akuten Schmerzen im unteren Rückenbereich behandeln: eine prospektive randomisierte Kontrollstudie. Das Wirbelsäulenjournal: Offizielle Zeitschrift der North American Spine Society, 6(3), 282–288. doi.org/10.1016/j.spinee.2005.10.008

Yisheng, W., Fuying, Z., Limin, W., Junwei, L., Guofu, P. & Weidong, W. (2007). Erste Hilfe und Behandlung bei Verletzungen der Halswirbelsäule mit Frakturen und Luxationen. Indian Journal of Orthopaedics, 41(4), 300–304. doi.org/10.4103/0019-5413.36991

Amerikanische Vereinigung neurologischer Chirurgen. Caudia-Equina-Syndrom.

Borsook D. (2012). Neurologische Erkrankungen und Schmerzen. Gehirn: eine Zeitschrift für Neurologie, 135 (Teil 2), 320–344. doi.org/10.1093/brain/awr271

Nationalbibliothek für Medizin. Doktor der osteopathischen Medizin.

Schneider, M., Murphy, D. & Hartvigsen, J. (2016). Wirbelsäulenpflege als Rahmen für die chiropraktische Identität. Journal of Chiropractic Humanities, 23(1), 14–21. doi.org/10.1016/j.echu.2016.09.004

Ein Fokus auf nicht-chirurgische Therapieoptionen für Schmerzen im unteren Rückenbereich

Ein Fokus auf nicht-chirurgische Therapieoptionen für Schmerzen im unteren Rückenbereich

Können nicht-chirurgische Optionen für viele berufstätige Menschen mit Kreuzschmerzen von Vorteil sein als chirurgische Therapieoptionen?

Einleitung

Viele berufstätige Menschen leiden aufgrund ihrer anspruchsvollen Arbeitsbelastung unter Schmerzen im unteren Rückenbereich, die eine unerwünschte Druckbelastung auf die Lendenwirbelsäule ausüben. Da die Hauptaufgabe der Wirbelsäule darin besteht, den oberen und unteren Quadranten des Körpers zu stützen, sitzen viele Menschen mit anspruchsvollen Aufgaben entweder ständig an ihrem Schreibtisch oder tragen schwere Gegenstände an verschiedene Orte. Da Schmerzen im unteren Rücken irgendwann ein normales Problem für jeden sind, finden viele Menschen vorübergehende Lösungen, um die Schmerzen zu lindern, nur um die Faktoren zu wiederholen. Bis dahin führt dies zu chronischen Muskel-Skelett-Erkrankungen, die zu Schmerzen in den unteren und oberen Extremitäten führen können und bei der Behandlung kostspielig sein können. Allerdings gibt es für berufstätige Menschen zahlreiche Optionen, die kostengünstig und rückenschonend sind. Der heutige Artikel untersucht, wie sich Schmerzen im unteren Rücken auf den arbeitenden Menschen auswirken und wie sich nicht-chirurgische Behandlungsoptionen und chirurgische Möglichkeiten bei der Behandlung von Schmerzen im unteren Rücken unterscheiden. Zufälligerweise kommunizieren wir mit zertifizierten medizinischen Anbietern, die die Informationen unserer Patienten einbeziehen, um Rückenschmerzen im Zusammenhang mit Muskel-Skelett-Erkrankungen zu lindern. Wir informieren sie auch darüber, dass es nicht-chirurgische Möglichkeiten gibt, die Auswirkungen von Rückenschmerzen zu lindern und ihre Lebensqualität wiederherzustellen. Wir ermutigen unsere Patienten, unseren angeschlossenen medizinischen Anbietern interessante, aufschlussreiche Fragen zu ihren Muskel-Skelett-Symptomen im Zusammenhang mit Schmerzen im unteren Rückenbereich zu stellen. Dr. Alex Jimenez, DC, integriert diese Informationen als akademische Dienstleistung. Haftungsausschluss

 

Wie wirken sich Schmerzen im unteren Rücken auf den arbeitenden Menschen aus?

Haben Sie nach einem langen Arbeitstag ständig mit ausstrahlenden Schmerzen im unteren Rücken, in den Beinen oder Füßen zu kämpfen? Verspüren Sie beim Bewegen Schmerzen, die im Ruhezustand Linderung verspüren? Oder verspüren Sie und Ihre Liebsten morgens beim Dehnen Muskelkater und Zerrungen? Viele Menschen, insbesondere Berufstätige, haben täglich mit Schmerzen im unteren Rückenbereich zu kämpfen, wenn sie mit diesen Muskel-Skelett-Problemen zu kämpfen haben. Schmerzen im unteren Rücken kommen bei berufstätigen Menschen sehr häufig vor, da sie ihre Arbeitsleistung beeinträchtigen und bei Behandlung eine wirtschaftliche Belastung darstellen können. Schmerzen im unteren Rückenbereich sind ein multifaktorielles Problem, das immer häufiger den Einzelnen betrifft und zur Entstehung zahlreicher Gesundheitsprobleme beiträgt. Schmerzen im unteren Rückenbereich können dazu führen, dass viele Menschen die Arbeit verpassen, da die Ursachen, Behandlungen und Faktoren, die zu dieser Muskel-Skelett-Erkrankung beitragen, nicht klar sind. (Pai & Sundaram, 2004)

 

 

Wie würden sich also Rückenschmerzen auf den berufstätigen Menschen auswirken? Da viele Menschen anspruchsvolle Tätigkeiten ausüben, kann es dazu kommen, dass die umliegenden Muskeln, Bänder und Gewebe im Lendenbereich überlastet werden und die Bandscheiben mit der Zeit degenerieren. Wenn es zu anhaltenden Veränderungen innerhalb der Wirbelsäule kommt, kann dies dazu führen, dass die Lendenwirbelsäulenstrukturen mit der Zeit degenerieren. Dies führt wiederum dazu, dass die Lendenwirbelsäule biochemische Veränderungen durchläuft, die schmerzähnliche Symptome im Lendenwirbelbereich hervorrufen und strukturelle Veränderungen der Wirbelsäule verursachen können, die zu Schmerzen im unteren Rückenbereich führen können. (Benoist, 2003)

 

Darüber hinaus gibt es viele Ursachen und Faktoren, die bei vielen berufstätigen Menschen zu Rückenschmerzen führen. Normale Faktoren wie unsachgemäßes Heben, falsches Treten oder übermäßiges Sitzen können zu Schmerzen im unteren Rückenbereich führen. Gleichzeitig können auch traumatische Faktoren wie Unfälle, Verletzungen oder Sport zu Schmerzen im unteren Rückenbereich führen. Wenn Muskel-Skelett-Erkrankungen wie Schmerzen im unteren Rücken zum Problem werden, kann dies für viele Menschen zu einer großen Belastung für das Gesundheits- und Sozialsystem werden und indirekte Kosten verursachen, die bei der Behandlung teuer sein können. (Woolf & Pfleger, 2003)

 


Chiropraktische Pflege nach Unfällen und Verletzungen – Video

Jetzt, da Schmerzen im unteren Rücken für viele ein Ärgernis sind, suchen Betroffene nach einer Behandlung, um die Schmerzen im unteren Rücken zu lindern und die Restsymptome, mit denen sie in den anderen Körperextremitäten zu kämpfen haben, zu lindern. Leider können Kreuzschmerzen, insbesondere im chronischen Zustand, für viele Menschen zu einer Zweckdiagnose werden und sich auf ihren sozioökonomischen, beruflichen und psychosozialen Lebensstil auswirken. (Andersson, 1999) Viele Menschen suchen nach zahlreichen Behandlungsmöglichkeiten, um Rückenschmerzen zu lindern. Chirurgische Behandlungen von Schmerzen im unteren Rückenbereich eignen sich hervorragend für Personen, bei denen herkömmliche Heimtherapien nicht funktionieren, aber teuer sein können. Viele entscheiden sich für nicht-chirurgische Therapien, wenn es darum geht, kostengünstige Behandlungsmöglichkeiten für die Behandlung von Rückenschmerzen zu finden. Nicht-chirurgische Behandlungen, einschließlich Chiropraktik und Wirbelsäulendekompression, eignen sich hervorragend zur Behandlung von Rückenschmerzen. Schmerzspezialisten wie Chiropraktiker und Massagetherapeuten nutzen verschiedene Techniken (mechanisch und manuell), um den Körper neu auszurichten und die betroffenen Muskeln zu dehnen, die von Schmerzen im unteren Rückenbereich betroffen sind. Das Video erklärt, wie diese Behandlungen die mit Unfällen und Verletzungen verbundenen Rückenschmerzen lindern können.


Nicht-chirurgische Optionen für Schmerzen im unteren Rückenbereich

 

Wie bereits erwähnt, können nicht-chirurgische Behandlungen zur Linderung von Schmerzen im unteren Rückenbereich beitragen und können mit anderen Therapien zur Schmerzlinderung kombiniert werden. Nicht-chirurgische Behandlungen können individuell auf die Schmerzen der Person abgestimmt werden und eine Schmerzlinderung für den Körper bewirken. Wenn sich Personen einer nicht-chirurgischen Behandlung unterziehen, verwenden Schmerzspezialisten mechanische und manuelle Manipulationen, um die Gelenk- und Wirbelsäulenbewegung im unteren Rückenbereich wiederherzustellen. (Park et al., 2023) Darüber hinaus sollten Personen mit Schmerzen im unteren Rücken ein Trainingsprogramm durchführen, um die Bewegungsfreiheit der Person effektiv zu erweitern und gleichzeitig die Chancen der Person zu erhöhen, zu normalen täglichen Aktivitäten und zur Arbeit zurückzukehren. (van Tulder et al., 2000)

 

Nicht-chirurgische Optionen vs. Chirurgische Optionen

Es gibt einen großen Unterschied zwischen nicht-chirurgischen und chirurgischen Optionen zur Behandlung von Rückenschmerzen. Jeder kann individuelle, nicht-chirurgische Optionen nutzen, um innerhalb weniger Sitzungen eine wirksamere Verbesserung der Schmerzlinderung, der Wiederherstellung der Beweglichkeit der Lendenwirbelsäule und der Verbesserung der Ausdauer der Rückenmuskulatur zu erreichen. (Amjad et al., 2022) Während Hausmittel und nicht-chirurgische Optionen die Schmerzen nicht lindern, sind chirurgische Optionen nur bei Schmerzen im unteren Rücken wirksam. Dies ist auf die psychologische Komponente zurückzuführen, die dazu führt, dass Menschen unter anhaltenden Rückenschmerzen leiden, die nicht die Linderung bringen, die sie benötigen. (Corp et al., 2021) Aber beide Optionen eignen sich hervorragend zur Linderung von Schmerzen im unteren Rückenbereich, da viele Ärzte ihren Patienten sagen, dass sie die Muskeln in ihrem Körper besser beanspruchen und kleine Änderungen vornehmen sollen, um die Wahrscheinlichkeit eines Wiederauftretens der Schmerzen zu verringern. Wenn viele berufstätige Menschen beginnen, mehr über ihre Schmerzen nachzudenken und wie sie die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens minimieren können, können sie weiterhin ein Leben in vollen Zügen schmerzfrei führen.

 


Referenzen

Amjad, F., Mohseni-Bandpei, MA, Gilani, SA, Ahmad, A. & Hanif, A. (2022). Auswirkungen einer nicht-chirurgischen Dekompressionstherapie zusätzlich zur routinemäßigen Physiotherapie auf Schmerzen, Bewegungsumfang, Ausdauer, Funktionsbehinderung und Lebensqualität im Vergleich zu routinemäßiger Physiotherapie allein bei Patienten mit lumbaler Radikulopathie; Eine Randomisierte Kontrollierte Studie. BMC Musculoskelet Disord, 23(1), 255. doi.org/10.1186/s12891-022-05196-x

 

Andersson, GB (1999). Epidemiologische Merkmale chronischer Schmerzen im unteren Rückenbereich. Lanzette, 354(9178), 581-585. doi.org/10.1016/S0140-6736(99)01312-4

 

Benoist, M. (2003). Naturgeschichte der alternden Wirbelsäule. Eur Spine J, 12 Suppl 2(Beilage 2), S86-89. doi.org/10.1007/s00586-003-0593-0

 

Corp, N., Mansell, G., Stynes, S., Wynne-Jones, G., Morso, L., Hill, JC und van der Windt, DA (2021). Evidenzbasierte Behandlungsempfehlungen für Nacken- und Kreuzschmerzen in ganz Europa: Eine systematische Überprüfung der Leitlinien. Eur J Schmerz, 25(2), 275-295. doi.org/10.1002/ejp.1679

 

Pai, S. & Sundaram, LJ (2004). Schmerzen im unteren Rücken: eine wirtschaftliche Bewertung in den Vereinigten Staaten. Orthop Clin North Am, 35(1), 1-5. doi.org/10.1016/S0030-5898(03)00101-9

 

Park, SC, Kang, MS, Yang, JH und Kim, TH (2023). Beurteilung und nichtchirurgische Behandlung von Schmerzen im unteren Rückenbereich: eine narrative Übersicht. Koreanisch J Intern Med, 38(1), 16-26. doi.org/10.3904/kjim.2022.250

 

van Tulder, M., Malmivaara, A., Esmail, R. & Koes, B. (2000). Bewegungstherapie bei Schmerzen im unteren Rücken: eine systematische Überprüfung im Rahmen der Cochrane Collaboration Back Review Group. Spine (Phila Pa 1976), 25(21), 2784-2796. doi.org/10.1097/00007632-200011010-00011

 

Woolf, AD, & Pfleger, B. (2003). Belastung durch schwere Erkrankungen des Bewegungsapparates. Bull Weltgesundheitsorgan, 81(9), 646-656. www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/14710506

www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2572542/pdf/14710506.pdf

 

Haftungsausschluss

Reduziert Entzündungen im unteren Rücken durch Traktion

Reduziert Entzündungen im unteren Rücken durch Traktion

Kann die Traktionstherapie vielen Menschen mit Rückenschmerzen helfen, Entzündungen zu reduzieren und die Lebensqualität zu verbessern?

Einleitung

Wenn viele Menschen alltägliche Aktivitäten ausführen und nicht vorsichtig sind, können sie schmerzähnliche Probleme wie Muskelverspannungen, Steifheit und Schmerzen an verschiedenen Stellen im oberen und unteren Teil ihres Körpers verursachen. Wenn dies geschieht, kann es zu einer natürlichen Abwehrreaktion des Körpers, einer sogenannten Entzündung, kommen. Eine Entzündung ist die natürliche Abwehr des Immunsystems, um den betroffenen Bereich im Körper auf natürliche Weise zu heilen. Abhängig von der Schwere des Problems, das die Schmerzen verursacht, kann eine Entzündung jedoch vorteilhaft oder schädlich sein. Wenn viele Menschen beginnen, sich wiederholende Bewegungen mit ihrem Körper auszuführen, kann dies dazu führen, dass die Muskel- und Gewebefasern überdehnt werden und schmerzen. Bis zu diesem Punkt könnten diese sich wiederholenden Bewegungen des Körpers möglicherweise zu Schmerzen im unteren Rückenbereich führen. Haben Sie oder Ihre Angehörigen entzündliche Auswirkungen erlebt, die zu Rückenschmerzen führen? Wenn dies geschieht, suchen viele Menschen nach nicht-chirurgischen Behandlungen, um Entzündungen im unteren Rückenbereich zu lindern und so ihre Lebensqualität wiederherzustellen. Der heutige Artikelbeitrag befasst sich mit dem Zusammenhang zwischen Entzündungen und Schmerzen im unteren Rückenbereich und wie nicht-chirurgische Behandlungen wie die Traktionstherapie Entzündungen reduzieren und die Lebensqualität einer Person wiederherstellen können. Zufälligerweise kommunizieren wir mit zertifizierten medizinischen Anbietern, die die Informationen unserer Patienten einbeziehen, um Schmerzen im unteren Rückenbereich zu lindern, die mit Entzündungen einhergehen, die zur Entwicklung von Muskel-Skelett-Erkrankungen führen. Wir informieren sie auch darüber, dass nicht-chirurgische Behandlungen wie die Traktionstherapie dazu beitragen können, die chronischen Entzündungseffekte im Körper zu reduzieren. Wir ermutigen unsere Patienten, unseren angeschlossenen medizinischen Anbietern interessante Aufklärungsfragen zu ihren Symptomen im Zusammenhang mit Schmerzen im unteren Rückenbereich zu stellen. Dr. Jimenez, DC, integriert diese Informationen als akademische Dienstleistung. Haftungsausschluss

 

Entzündung im Zusammenhang mit Schmerzen im unteren Rückenbereich

 

Leiden Sie nach einem langen, anstrengenden Arbeitstag häufig unter Muskelschmerzen im unteren Rückenbereich? Haben Sie das Gefühl, dass sich Ihre Haut so heiß anfühlt, dass Ihre Muskeln ständig schmerzen? Oder haben Sie sich durch unsachgemäßes Heben am Rücken verletzt, so dass die Schmerzen unerträglich sind? Viele Menschen sind sich oft nicht bewusst, dass die Szenarien, die sie in ihrem täglichen Leben erleben, mit der Entwicklung von Schmerzen im unteren Rücken einhergehen. Kreuzschmerzen sind eine multifaktorielle Erkrankung des Bewegungsapparates mit vielen Symptomen, die häufig mit einer Entzündung einhergehen. Eine Entzündung ist die Immunabwehr des Körpers, die mit der Heilung des betroffenen Bereichs beginnt, in dem der Körper Verletzungen erlegen ist. Entzündungen können in ihrer akuten und chronischen Form sowohl vorteilhaft als auch schädlich sein und mit Schmerzen im unteren Rücken einhergehen. Wenn es um Schmerzen im unteren Rücken geht, können die Faktoren zu einem Bandscheibenvorfall in der Lendenwirbelsäule führen, der dann in hohem Maße mit einer Entzündung einhergehen kann. (Cunha et al., 2018) Dies liegt daran, dass die umliegenden Nervenwurzeln eingeklemmt werden und die negativen Symptome des unteren Rückens beginnen, die Nervenfasern zu stimulieren, was zu Entzündungen führt, was zu schmerzähnlichen Problemen in den unteren Extremitäten führt. Wenn die unteren Extremitäten mit Schmerzen im unteren Rückenbereich verbunden sind, beginnen die Lendenkomponenten mit der Zeit zu degenerieren, wodurch die entzündlichen Zytokinwege aktiviert werden, die die Nerven und unteren Nozizeptoren direkt schädigen und Schmerzen in den Beinen und im unteren Rückenbereich verursachen können. (Li et al., 2021) Wenn eine Entzündung mit Schmerzen im unteren Rückenbereich einhergeht, handelt es sich um eine wiederkehrende Erkrankung, die viele Menschen dazu bringt, sich von ihrem Hausarzt behandeln zu lassen. (Von Korff & Saunders, 1996) Wenn dies geschieht, nehmen viele Menschen diese Behandlungen in Anspruch, um Entzündungen zu reduzieren und ihre Lebensqualität wiederherzustellen.

 


Entzündungen natürlich bekämpfen – Video

Wenn eine Entzündung mit Schmerzen im unteren Rücken einhergeht, suchen viele Menschen nach einer erschwinglichen Behandlung, die zu ihrem hektischen Zeitplan passt. Nicht-chirurgische Behandlungen können sich an den Zeitplan einer Person anpassen und sind kostengünstig. Behandlungen wie Traktionstherapie, Massagetherapie, Chiropraktik, Physiotherapie und Wirbelsäulendekompression sind allesamt nicht-chirurgische Behandlungen, die manuelle und mechanische Eingriffe nutzen, um Menschen mit Schmerzen im unteren Rückenbereich zu lindern und die Auswirkungen von Entzündungen in den unteren Extremitäten zu reduzieren. Diese nicht-chirurgischen Behandlungen können vielen Menschen bereits nach wenigen aufeinanderfolgenden Sitzungen Linderung verschaffen und die entzündlichen Auswirkungen langsam reduzieren. Das Video oben zeigt, wie eine nicht-chirurgische Behandlung dazu beitragen kann, den Körper wiederherzustellen und gleichzeitig entzündliche Folgen in einem personalisierten Behandlungsplan auf natürliche Weise zu reduzieren.


Wie Traktion Entzündungen reduziert

Bei der Behandlung von Schmerzen im unteren Rückenbereich, die mit einer Entzündung einhergehen, kann die Traktionstherapie, eine Form der nicht-chirurgischen Behandlung, hilfreich sein, um diese schmerzähnlichen Probleme zu lindern. Der Schmerzspezialist untersucht zunächst Personen mit Entzündungen, die mit Schmerzen im unteren Rückenbereich einhergehen, indem er feststellt, an welcher Stelle in ihrem Körper sie von den Schmerzen betroffen sind. Anschließend werden sie in eine Zugmaschine geschnallt und ziehen sanft an ihren Wirbelsäulen, um die Schmerzen in den geschädigten Nerven und Muskeln zu lindern. Auch die Bandscheiben werden bei der Traktion vergrößert, um die Bandscheibenhöhe zu verbessern. (Andersson, Schultz & Nachemson, 1983) Dadurch können die betroffenen Nervenwurzeln verhindern, dass Schmerzsignale die unteren Extremitäten beeinflussen, und die Heilung fördern. Die Traktionstherapie kann sogar den Nucleus Pulposus, eine der Auswirkungen von Schmerzen im unteren Rückenbereich, dekomprimieren, indem sie ihn in seine ursprüngliche Position zurückzieht. (Ramos & Martin, 1994) Dies wiederum reduziert die entzündlichen Auswirkungen und ermöglicht dem Körper, sich auf natürliche Weise selbst zu heilen.

 

Traktionstherapie zur Wiederherstellung der Lebensqualität

Wenn viele Menschen eine Traktionstherapie in Anspruch nehmen, kann sie ihre Lebensqualität wiederherstellen. Die Traktionstherapie kann dazu beitragen, Entzündungs- und Schmerzsymptome zu lindern, indem sie das Risiko einer Operation minimiert. (Wang et al., 2022) Die Traktionstherapie kann auch mit manueller Therapie kombiniert werden, um die umliegenden schwachen Muskeln zu dehnen und zu stärken und die Beweglichkeit des Gelenks wiederherzustellen. (Kuligowski, Skrzek & Cieslik, 2021) Bis zu diesem Punkt können viele Menschen, die mit Entzündungen im Zusammenhang mit Schmerzen im unteren Rückenbereich zu kämpfen haben, feststellen, dass ihre Schmerzen nachlassen, und sind sich bewusster, welche Gewohnheiten die Grundursache für ihre Schmerzen sind und wie sie verhindern können, dass die Schmerzen erneut auftreten.

 


Referenzen

Andersson, GB, Schultz, AB und Nachemson, AL (1983). Bandscheibendruck während der Traktion. Scand J Rehabil Med Suppl, 9, 88-91. www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/6585945

 

Cunha, C., Silva, AJ, Pereira, P., Vaz, R., Goncalves, RM und Barbosa, MA (2018). Die entzündliche Reaktion bei der Rückbildung eines lumbalen Bandscheibenvorfalls. Arthritis-Res. Ther, 20(1), 251. doi.org/10.1186/s13075-018-1743-4

 

Kuligowski, T., Skrzek, A. & Cieslik, B. (2021). Manuelle Therapie bei zervikaler und lumbaler Radikulopathie: Eine systematische Überprüfung der Literatur. Int J Environ Res Public Health, 18(11). doi.org/10.3390/ijerph18116176

 

Li, W., Gong, Y., Liu, J., Guo, Y., Tang, H., Qin, S., Zhao, Y., Wang, S., Xu, Z. und Chen, B. (2021). Periphere und zentrale pathologische Mechanismen chronischer Schmerzen im unteren Rücken: Eine narrative Übersicht. J Schmerzres, 14, 1483-1494. doi.org/10.2147/JPR.S306280

 

Ramos, G. & Martin, W. (1994). Auswirkungen der axialen Dekompression der Wirbel auf den intradiskalen Druck. J Neurosurg, 81(3), 350-353. doi.org/10.3171/jns.1994.81.3.0350

 

Von Korff, M. & Saunders, K. (1996). Der Verlauf von Rückenschmerzen in der Primärversorgung. Spine (Phila Pa 1976), 21(24), 2833-2837; Diskussion 2838-2839. doi.org/10.1097/00007632-199612150-00004

 

Wang, W., Long, F., Wu, X., Li, S. & Lin, J. (2022). Klinische Wirksamkeit der mechanischen Traktion als Physiotherapie bei Bandscheibenvorfall: Eine Metaanalyse. Comput Math Methods Med, 2022 5670303. doi.org/10.1155/2022/5670303

Haftungsausschluss

Reaktion der Rumpfmuskulatur auf die Lumbaltraktionstherapie

Reaktion der Rumpfmuskulatur auf die Lumbaltraktionstherapie

Kann eine lumbale Traktionstherapie die Schmerzen im unteren Rücken einer Person lindern, indem sie mit der Zeit schwache Rumpfmuskeln wiederherstellt?

Einleitung

Die Rumpfmuskulatur ist der Hauptstabilisator des Körpers, der das Oberkörpergewicht stützt und das Unterkörpergewicht stabilisiert. Diese Muskeln arbeiten mit den Lendenwirbelsäulenmuskeln zusammen, sodass der Einzelne eine gute Haltung beibehalten und bei Bewegungen ohne Schmerzen mobil sein kann. Wenn jedoch traumatische oder normale Kräfte beginnen, auf die Rumpfmuskulatur einzuwirken, kann dies zu unerwünschten Muskel-Skelett-Schmerzen führen, die zu lebenslanger Behinderung führen und die Leistungsfähigkeit im Alltag beeinträchtigen können. Eine schwache LKW-Muskulatur kann zu Problemen im unteren Rückenbereich führen und gleichzeitig Schmerzen in den unteren Extremitäten verursachen. Viele Menschen finden jedoch Wege, ihre Rumpfmuskulatur zu stärken, indem sie langsam Rumpfübungen integrieren und nicht-chirurgische Behandlungen in Anspruch nehmen, um die Schmerzen, die sie verspürt haben, zu lindern. Der heutige Artikel untersucht, wie schwache Rumpfmuskeln mit Schmerzen im unteren Rückenbereich zusammenhängen und wie nicht-chirurgische Behandlungen wie die Traktion der Lendenwirbelsäule die mit schwachen Rumpfmuskeln verbundenen Schmerzen lindern können. Darüber hinaus kommunizieren wir mit zertifizierten medizinischen Anbietern, die die Informationen unserer Patienten einbeziehen, um Rückenschmerzen zu lindern, die mit einer schwachen Rumpfmuskulatur einhergehen und viele Probleme des Bewegungsapparates im Unterkörper verursachen. Wir informieren sie auch darüber, dass nicht-chirurgische Behandlungen dazu beitragen können, die Muskeln des Trucks wieder zu stärken. Wir ermutigen unsere Patienten, unseren angeschlossenen medizinischen Anbietern interessante, aufschlussreiche Fragen zu ihren Symptomen zu stellen, die mit einer schwachen Rumpfmuskulatur zusammenhängen. Dr. Jimenez, DC, integriert diese Informationen als akademische Dienstleistung. Haftungsausschluss

 

Schwache Rumpfmuskeln korrelieren mit Schmerzen im unteren Rückenbereich

Leiden Sie häufig unter Rückenschmerzen, nachdem Sie bei der Arbeit einen schweren Gegenstand von einem Ort zum anderen getragen haben? Liegen Sie mehr als sonst herum, wenn Sie zu Hause entspannen? Oder ist Ihnen aufgefallen, dass Sie während des Trainings eine Planke nicht weniger als 30 Sekunden halten können? Viele Personen, die in diesen Szenarien mit diesen Problemen zu kämpfen haben, könnten mit einer schwachen Rumpfmuskulatur zu kämpfen haben, die zu Schmerzen im unteren Rückenbereich führen kann. Da Rückenschmerzen ein häufiges Problem vieler Menschen sind, könnte eine schwache Rumpfmuskulatur ein Auslöser dafür sein. Eine schwache Rumpfmuskulatur im Körper kann auf eine natürliche Degeneration des Körpers zurückzuführen sein, die zu einer Verschlechterung der Bandscheibe führt. Wenn sich Wassergehalt und Bandscheibenhöhe durch unerwünschte Druckbelastungen mechanisch verändern, kann dies dazu führen, dass sich die Bandscheiben stärker aus der Wirbelsäule herauswölben und die umliegenden Bänder und Muskeln stärker belastet werden und mit der Zeit schwächer werden. (Adams et al., 1990) Wenn die Rumpfmuskulatur schwächer wird, kommt es in den unteren Extremitäten zu Erkrankungen des Bewegungsapparates, die zu Schmerzen führen können. Wirbelsäulenerkrankungen entwickeln sich im Laufe der Zeit, wenn normale oder traumatische Kräfte beginnen, die Qualität und Quantität der Funktionen der Rumpfmuskulatur sowie deren Bewegungsfreiheit, Kraft und Ausdauer bei normalen Aktivitäten zu beeinträchtigen. (Allen, 1988)

 

 

Wie könnte sich also dieser Zusammenhang zwischen schwachen Rumpfmuskeln und Schmerzen im unteren Rückenbereich auf die Wirbelsäule einer Person auswirken? Wenn die Muskelaktivität im Rumpfbereich abnimmt, können Symptome wie Steifheit und Schmerzen zu einer Haltungsverringerung der Bandscheibe im Lendenbereich führen. (Cholewicki, 2004) Darüber hinaus kommt es bei Rückenschmerzen zu strukturellen Veränderungen der Rumpfmuskulatur, die sich auf die Stabilität auswirken können. Diese Veränderungen können zu einer Verringerung der Bewegungsgeschwindigkeit und des Bewegungsumfangs führen, was dann dazu führt, dass viele der Hilfsmuskeln die Schmerzen kompensieren, die die Person verspürt. (Van Dieën, Cholewicki & Radebold, 2003) Viele Menschen entscheiden sich jedoch für einen Behandlungsplan zur Linderung von Rückenschmerzen und zur Stärkung schwacher Rumpfmuskeln.

 


Können Rumpfübungen bei Rückenschmerzen helfen?-Video

Wenn es darum geht, schwache Muskeln zu stärken und wiederherzustellen, um Schmerzen im unteren Rücken zu lindern, versuchen viele Menschen, Sport zu treiben, um die Schmerzen in der Lendenwirbelsäule zu lindern und die geschwächte Rumpfmuskulatur zu stärken. Das Video oben zeigt, dass die Einbeziehung von Übungen zur Stärkung der Rumpfmuskulatur in eine Trainingsroutine für die Schmerzbehandlung von entscheidender Bedeutung sein kann. Allein das Training kann ohne die richtige Motivation eine Herausforderung sein, aber es kann in einen personalisierten Behandlungsplan integriert werden, der effektiv und anpassbar sein kann, um eine Beeinträchtigung der Lendenwirbelsäule zu bewältigen. (Li & Bombardier, 2001) Viele Menschen entscheiden sich für nicht-chirurgische Behandlungen aufgrund ihrer Kosteneffizienz und der Sicherheit für die Wirbelsäule, um die Muskelschwäche innerhalb der Rumpfmuskulatur zu reduzieren.


Traktion der Lendenwirbelsäule zur Wiederherstellung schwacher Rumpfmuskeln

Bei schwachen Rumpfmuskeln, die mit Schmerzen im unteren Rücken einhergehen, könnte die Einbeziehung einer nicht-chirurgischen Behandlung die Lösung sein, um die Schmerzen zu lindern. Nicht-chirurgische Behandlungen wie Lumbaltraktion, Wirbelsäulendekompression, Massagetherapie, Physiotherapie und Chiropraktik nutzen mechanische und manuelle Techniken, um Schmerzen im oberen und unteren Körperbereich zu lindern, verkürzte und verspannte Muskeln zu dehnen und den Körper in Schwung zu bringen natürlicher Heilungsprozess. Da es sich bei der Lumbaltraktion um eine nicht-chirurgische Behandlung handelt, kann sie dazu beitragen, die Muskelkraft im Rumpfbereich wiederherzustellen. Die Traktion der Lendenwirbelsäule kann manuell oder mechanisch eingesetzt werden, um den Bandscheibenraum zu vergrößern, mechanische Belastungen zu verringern und Muskelkrämpfe zu reduzieren. (Wegner et al., 2013) Wenn viele Menschen eine Linderung ihrer Schmerzen verspüren und ihre Rumpfmuskulatur allmählich stärken, werden sie einen Unterschied in ihrer Routine bemerken und nach einigen Behandlungssitzungen weiterhin schmerzfrei sein.

 


Referenzen

Adams, MA, Dolan, P., Hutton, WC und Porter, RW (1990). Tägliche Veränderungen der Wirbelsäulenmechanik und ihre klinische Bedeutung. J Knochengelenkschirurgie Br, 72(2), 266-270. doi.org/10.1302/0301-620X.72B2.2138156

 

Allen, ME (1988). Klinische Kinesiologie: Messtechniken für Wirbelsäulenerkrankungen. Orthop Rev, 17(11), 1097-1104. www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/3205587

 

Cholewicki, J. (2004). Die Auswirkungen von lumbosakralen Orthesen auf die Stabilität der Wirbelsäule: Welche Veränderungen im EMG sind zu erwarten? J Orthop Res, 22(5), 1150-1155. doi.org/10.1016/j.orthres.2004.01.009

 

Li, LC, & Bombardier, C. (2001). Physiotherapeutische Behandlung von Schmerzen im unteren Rückenbereich: eine explorative Untersuchung der Ansätze von Therapeuten. Phys Ther, 81(4), 1018-1028. www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11276184

 

Van Dieën, JH, Cholewicki, J. & Radebold, A. (2003). Rekrutierungsmuster der Rumpfmuskulatur bei Patienten mit Schmerzen im unteren Rücken verbessern die Stabilität der Lendenwirbelsäule. Rücken, 28(8), 834-841. doi.org/10.1097/01.brs.0000058939.51147.55

 

Wegner, I., Widyahening, IS, van Tulder, MW, Blomberg, SE, de Vet, HC, Bronfort, G., Bouter, LM, & van der Heijden, GJ (2013). Traktion bei Schmerzen im unteren Rücken mit oder ohne Ischias. Cochrane Database Syst Rev, 2013(8), CD003010. doi.org/10.1002/14651858.CD003010.pub5

Haftungsausschluss