ClickCease
+ 1-(915) 850-0900 spinedoctors@gmail.com
Seite auswählen

Ischias

Chiropraktik-Team der Rückenklinik Ischias. Dr. Alex Jimenez organisierte eine Vielzahl von Artikelarchiven im Zusammenhang mit Ischias, einer häufigen und häufig berichteten Reihe von Symptomen, von denen die Mehrheit der Bevölkerung betroffen ist. Ischiasschmerzen können sehr unterschiedlich sein. Es kann sich wie ein leichtes Kribbeln, dumpfer Schmerz oder ein brennendes Gefühl anfühlen. In einigen Fällen sind die Schmerzen stark genug, um eine Person bewegungsunfähig zu machen. Der Schmerz tritt am häufigsten auf einer Seite auf.

Ischias tritt auf, wenn der Ischiasnerv unter Druck steht oder geschädigt wird. Dieser Nerv beginnt im unteren Rücken und verläuft an der Rückseite jedes Beins, während er die Muskeln der Kniekehle und des Unterschenkels steuert. Es gibt auch der Rückseite des Oberschenkels, einem Teil des Unterschenkels und der Fußsohle ein Gefühl. Dr. Jimenez erklärt, wie Ischias und seine Symptome durch chiropraktische Behandlung gelindert werden können. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter (915) 850-0900 oder rufen Sie Dr. Jimenez persönlich unter (915) 540-8444 an.


Wassergymnastik für Kraft und Herz-Kreislauf-Gesundheit

Wassergymnastik für Kraft und Herz-Kreislauf-Gesundheit

Kann Wassergymnastik für Menschen mit chronischen Schmerzen und verschiedenen Krankheiten wie Parkinson, Arthritis und Diabetes von Vorteil sein?

Wassergymnastik für Kraft und Herz-Kreislauf-Gesundheit

Wassergymnastik

Wassergymnastik sind Übungen mit geringer Belastung, die häufig in Schwimmbädern durchgeführt werden. Es ist eine großartige Trainingsmethode für ein Ganzkörpertraining mit geringer Belastung, ohne die Gelenke und Muskeln des Körpers zu überlasten. Weitere verwendete Namen sind:

  • Aquafitness
  • Aqua aerobics
  • Aquarobics

Viele Arten können auf individuelle Bedürfnisse, Verletzungen und/oder Beschwerden zugeschnitten werden. Die Übungen haben verschiedene gesundheitliche Vorteile, insbesondere für diejenigen, die keine stärkeren Bewegungen ausführen können.

Wie es funktioniert

Bei der Wassergymnastik handelt es sich um die Ausführung bestimmter kontrollierter Bewegungen als Trainingsform. Verschiedene Typen konzentrieren sich auf verschiedene Bereiche der Gesundheit, darunter (Harvard Health Publishing, Harvard Medical School, 2023)

  • Krafttraining
  • Herz-Kreislauf-
  • Intervall-Training

Auch Einzelpersonen können Wassergymnastik betreiben, wenn sie die entsprechenden Bewegungen beherrschen. (Harvard Health Publishing, Harvard Medical School, 2023)

Vorteile von Poolübungen

Mit Wassergymnastik sind viele Vorteile verbunden.

Aufgrund der geringen Belastung und der Ganzkörperübungen können die Teilnehmer mit Verbesserungen rechnen (Pereira Neiva, H. et al., 2018) (Harvard Health Publishing, Harvard Medical School, 2023)

Gesundheit der Gelenke

  • Wassergymnastik schont die Gelenke bei minimaler Belastung.

Herz-Kreislauf-

  • Wasserwiderstand während des Trainings kann die Herz-Kreislauf-Gesundheit verbessern, ohne sie zu belasten.
  • Studien haben gezeigt, dass es auch dabei helfen kann, den Blutdruck zu kontrollieren.

Stärke

  • Durch den Widerstand des Wassers arbeiten die Muskeln stärker.

Gewichtsverlust

  • Die Wasserwiderstandsübungen verbrennen mehr Kalorien als Übungen außerhalb des Wassers, was mit der Zeit zu einem stärkeren Gewichtsverlust führen kann.

Gesundheitszustände, die davon profitieren können

Zu den Gesundheitszuständen, die von Wassergymnastik profitieren können, gehören:Harvard Health Publishing, Harvard Medical School, 2023)

  • Chronischer Schmerz
  • Arthritis
  • Fettleibigkeit
  • Herz Gesundheit
  • der allgemeine Gesundheitszustand
  • Stress und Angst

Ausrüstung

Personen, die an Wassergymnastik teilnehmen, benötigen einen Badeanzug, ein Handtuch, eine Schutzbrille und eine Badekappe, um ihre Augen oder Haare vor chloriertem Wasser zu schützen. Einzelpersonen benötigen während des Trainings keine weitere Spezialausrüstung, da das Wasser als zusätzlicher Widerstand wirkt. Um den Widerstand zu erhöhen, können Schaumstoffhanteln oder Paddles verwendet werden. Zur weiteren optionalen Ausstattung gehören: (Tauchen Sie ein in San Diego, 2024) (Harvard Health Publishing, Harvard Medical School, 2023)

  • Kickboards
  • Handgelenk- und Knöchelgewichte
  • Wasserlaufgürtel
  • Schwimmbar

Poolübungen

Es gibt viele Arten von Poolübungen, die dabei helfen, Gesundheits- und Fitnessziele zu erreichen. Sie beinhalten:

Wasser zu Fuß

  • Der grundlegende Vorgang des Gehens im Wasser ist eine großartige Möglichkeit, ein Ganzkörpertraining zu absolvieren.
  • Stellen Sie sich zunächst hüfthoch ins Wasser und stellen Sie die Füße auf den Boden des Beckens.
  • Verlängern Sie die Wirbelsäule, indem Sie die Schultern nach oben und hinten bringen und die Schultern mit den Hüften und Knien in Einklang bringen.
  • Sobald Sie eine gute Ausgangsposition erreicht haben, gehen Sie durch das Wasser und üben Sie dabei zuerst Druck auf die Ferse und dann auf die Zehen aus, genau wie beim Gehen aus dem Wasser, während Sie die Arme durch das Wasser hin und her schwingen.
  • Diese Übung kann fünf bis zehn Minuten lang durchgeführt werden.
  • Die Muskeln, die die meiste Aufmerksamkeit erhalten, sind die Arme, der Rumpf und der Unterkörper.

Armheben

  • Stehen Sie bis zu den Schultern im Wasser.
  • Ziehen Sie die Ellbogen mit den Handflächen nach oben an den Oberkörper und heben Sie gleichzeitig die Unterarme vor dem Körper an die Wasseroberfläche.
  • Sobald Sie an der Oberfläche angekommen sind, drehen Sie die Handflächen nach unten und bewegen Sie die Unterarme langsam wieder nach unten zur Seite.
  • Für mehr Widerstand kann diese Übung auch mit Schaumstoffhanteln durchgeführt werden.
  • Wiederholen Sie die Aktion 10–15 Mal für ein bis drei Sätze.
  • Die Zielmuskeln sind die Rumpf- und die Armmuskulatur.

Jumping Jacks

  • Der Wasserwiderstand macht Jumping Jacks im Wasser deutlich schwieriger als an Land.
  • Um die Übung durchzuführen, stehen Sie zunächst im Wasser auf Brusthöhe, die Füße zusammen und die Arme seitlich nach unten gestreckt.
  • Sobald Sie die Position erreicht haben, schwingen Sie zunächst gleichzeitig die Beine zur Seite und die Arme über den Kopf, bevor Sie in die Ausgangsposition zurückkehren.
  • Zu den Zielmuskeln zählen der gesamte Körper und das Herz-Kreislauf-System.
  • Fügen Sie Handgelenk- oder Knöchelgewichte hinzu, um den Widerstand zu erhöhen und die Übung anspruchsvoller zu gestalten.

High-Knee-Lift-Extensions

  • High-Knee-Lift-Extensions werden durchgeführt, während man im hüfttiefen Wasser steht.
  • Um die Übung durchzuführen, spannen Sie den Rumpf an und heben Sie ein Bein in gebeugter Position an, bis es auf gleicher Höhe mit der Wasseroberfläche ist.
  • Halten Sie die Position einige Sekunden lang, strecken Sie dann das Bein nach vorne aus und halten Sie es erneut.
  • Bewegen Sie das Bein nach der Haltezeit wieder durch das Wasser in die Ausgangsposition, während Sie es gerade halten und den Fuß beugen.
  • Wiederholen Sie dies an beiden Beinen für zwei bis drei Sätze mit je 15 Wiederholungen pro Bein.
  • Benutzen Sie Gewichte an den Knöcheln, um den Widerstand zu erhöhen.
  • Zu den Zielmuskeln gehören der Rumpf, die Gesäßmuskulatur und der Unterkörper.

Risiken

Beim Training im Wasser bemerken manche Menschen möglicherweise nicht, wie stark sie schwitzen. Dies kann den Eindruck erwecken, dass das Training nicht so anstrengend sei, und zu Dehydrierung führen. Einzelpersonen sollten vor und nach dem Training im Pool immer Flüssigkeit zu sich nehmen. Personen, die nicht gut schwimmen können, sollten Übungen vermeiden, die keine Schwimmhilfe erfordern. Manchmal sind Pools beheizt, daher empfiehlt es sich, einen Pool mit einer Temperatur von 90 °F oder weniger zu wählen, damit der Körper beim Training nicht überhitzt.

Stoppen Sie die Übungen im Pool sofort

Die Durchführung von Poolübungen kann oft einfacher erscheinen, als sie ist, was zu Überlastung führt. Hören Sie sofort mit dem Training auf, wenn Sie das Gefühl haben:

  • Schmerzen in jedem Bereich des Körpers
  • Kurzatmigkeit
  • Übelkeit
  • ohnmächtig werden
  • Schwindelig
  • Druck im Oberkörper oder in der Brust

Andere gesundheitliche Probleme, die davon profitieren

Wassergymnastik wird den meisten Personen empfohlen, egal ob sie vollkommen gesund sind oder an einer chronischen Krankheit leiden. Es hat sich gezeigt, dass Menschen mit chronischen Erkrankungen von der schonenden Übung profitieren. (Faíl, LB et al., 2022) In einer Studie wurden Personen mit verschiedenen Gesundheitsproblemen untersucht. Die Ergebnisse zeigten, dass sich die folgenden Beschwerden nach 12 Wochen regelmäßiger Wasserübungen verbesserten (Faíl, LB et al., 2022)

  • Diabetes
  • Arthritis
  • Fibromyalgie
  • Knochenerkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Erkrankung der Herzkranzgefäße
  • Schlaganfall
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Parkinson-Krankheit

Während die Vorteile von Wassergymnastik wurden untersucht und haben sich als wirksam erwiesen. Personen sollten vor Beginn eines neuen Trainingsprogramms von einem Arzt abgeklärt werden. Die Injury Medical Chiropractic and Functional Medicine Clinic arbeitet mit primären Gesundheitsdienstleistern und Spezialisten zusammen, um eine optimale Gesundheits- und Wellnesslösung durch einen integrierten Ansatz zur Behandlung von Verletzungen und chronischen Schmerzsyndromen zu entwickeln und Flexibilität, Mobilität und Beweglichkeitsprogramme zu verbessern, um Schmerzen zu lindern und Einzelpersonen bei der Rückkehr zu helfen normal. Unsere Anbieter erstellen für jeden Patienten individuelle Pflegepläne. Wenn andere Behandlungen erforderlich sind, hat sich Dr. Jimenez mit Spitzenchirurgen, klinischen Spezialisten, medizinischen Forschern und Rehabilitationsanbietern zusammengetan, um die wirksamsten Behandlungen anzubieten.


Chiropraktik und integrative Gesundheitsversorgung


Bibliographie

Harvard Health Publishing Harvard Medical School. (2023). Grundlegende Arten von Übungen im Wasser. HealthBeat. www.health.harvard.edu/healthbeat/basic-types-of-water-based-exercise

Pereira Neiva, H., Brandão Faíl, L., Izquierdo, M., Marques, MC, & Marinho, DA (2018). Die Wirkung von 12 Wochen Wassergymnastik auf den Gesundheitszustand und die körperliche Fitness: Ein ökologischer Ansatz. PloS eins, 13(5), e0198319. doi.org/10.1371/journal.pone.0198319

Harvard Health Publishing Harvard Medical School. (2024). Vorteile von Übungen im Wasser. HealthBeat. www.health.harvard.edu/healthbeat/advantages-of-water-based-exercise

Tauchen Sie ein in San Diego. (2024). 5 unverzichtbare Wassersportgeräte für Wassergymnastik. Tauchen Sie ein in San Diego. divesandiego.com/what-equipment-needed-water-aerobics-shoes/

Faíl, LB, Marinho, DA, Marques, EA, Costa, MJ, Santos, CC, Marques, MC, Izquierdo, M. & Neiva, HP (2022). Vorteile von Wassersport bei Erwachsenen mit und ohne chronische Erkrankung – Eine systematische Übersicht mit Metaanalyse. Skandinavische Zeitschrift für Medizin und Wissenschaft im Sport, 32(3), 465–486. doi.org/10.1111/sms.14112

Effektive nicht-chirurgische Behandlung von Ischias

Effektive nicht-chirurgische Behandlung von Ischias

Können nicht-chirurgische Behandlungen wie Chiropraktik und Akupunktur bei Personen mit Ischias die Schmerzen lindern und die Funktion wiederherstellen?

Einleitung

Der menschliche Körper ist eine komplexe Maschine, die es dem Wirt ermöglicht, im Ruhezustand mobil und stabil zu sein. Mit verschiedenen Muskelgruppen im Ober- und Unterkörperbereich erfüllen die umgebenden Muskeln, Sehnen, Nerven und Bänder einen Zweck für den Körper, da sie alle spezifische Aufgaben haben, um den Wirt funktionsfähig zu halten. Viele Menschen haben jedoch verschiedene Gewohnheiten entwickelt, die zu anstrengenden Aktivitäten führen, die zu wiederholten Bewegungen ihrer Muskeln und Nerven führen und sich auf ihren Bewegungsapparat auswirken. Einer der Nerven, mit denen viele Menschen unter Schmerzen zu kämpfen haben, ist der Ischiasnerv, der viele Probleme in den unteren Extremitäten des Körpers verursacht und, wenn er nicht sofort behandelt wird, zu Schmerzen und Behinderungen führt. Glücklicherweise haben viele Menschen nach nicht-chirurgischen Behandlungen gesucht, um Ischias zu reduzieren und die Körperfunktionen wiederherzustellen. Der heutige Artikel konzentriert sich auf das Verständnis von Ischias und darauf, wie nicht-chirurgische Therapien wie Chiropraktik und Akupunktur dazu beitragen können, die ischiasschmerzähnlichen Auswirkungen zu reduzieren, die zu überlappenden Risikoprofilen in den unteren Körperextremitäten führen. Wir besprechen mit zertifizierten medizinischen Anbietern, die die Informationen unserer Patienten konsolidieren, um zu beurteilen, wie Ischias häufig mit Umweltfaktoren zusammenhängt, die Funktionsstörungen im Körper verursachen. Wir informieren und beraten Patienten auch darüber, wie verschiedene nicht-chirurgische Behandlungen zur Linderung von Ischias und den damit verbundenen Symptomen beitragen können. Wir ermutigen unsere Patienten außerdem, ihren angeschlossenen medizinischen Anbietern viele komplizierte und wichtige Fragen zur Integration verschiedener nicht-chirurgischer Therapien zu stellen ihre tägliche Routine, um die Chancen und Auswirkungen von zu verringern Ischias von der Rückkehr. Dr. Jimenez, DC, stellt diese Informationen als akademische Dienstleistung bereit. Haftungsausschluss.

 

Ischias verstehen

Verspüren Sie bei längerem Sitzen häufig ausstrahlende Schmerzen, die über ein oder beide Beine ausstrahlen? Wie oft haben Sie ein Kribbeln verspürt, das dazu führte, dass Sie Ihr Bein schüttelten, um die Wirkung abzuschwächen? Oder haben Sie bemerkt, dass das Strecken der Beine vorübergehende Linderung bringt? Während diese überlappenden Schmerzsymptome die unteren Extremitäten betreffen können, denken viele Menschen vielleicht, dass es sich um Schmerzen im unteren Rücken handelt, in Wirklichkeit handelt es sich jedoch um Ischias. Ischias ist eine häufige Erkrankung des Bewegungsapparates, von der weltweit viele Menschen betroffen sind. Sie verursacht Schmerzen am Ischiasnerv und strahlt bis in die Beine aus. Der Ischiasnerv spielt eine zentrale Rolle bei der direkten und indirekten motorischen Funktion der Beinmuskulatur. (Davis et al., 2024) Wenn der Ischiasnerv komprimiert ist, geben viele Menschen an, dass der Schmerz unterschiedlich stark sein kann und von Symptomen wie Kribbeln, Taubheitsgefühl und Muskelschwäche begleitet wird, die die Geh- und Funktionsfähigkeit einer Person beeinträchtigen können. 

 

 

Allerdings können einige der Grundursachen, die zur Entstehung von Ischias führen, eine Rolle bei der Ursache der Schmerzen in den unteren Extremitäten spielen. Mehrere inhärente und umweltbedingte Faktoren sind häufig mit Ischias verbunden und verursachen eine Kompression der Lendennervenwurzel auf den Ischiasnerv. Faktoren wie schlechter Gesundheitszustand, körperlicher Stress und berufliche Arbeit hängen mit der Entwicklung von Ischias zusammen und können sich auf die Routine einer Person auswirken. (Gimenez-Campos et al., 2022) Darüber hinaus können einige der Grundursachen für Ischias Erkrankungen des Bewegungsapparats wie Bandscheibenvorfälle, Knochensporne oder Stenosen der Wirbelsäule sein, die mit diesen inhärenten und umweltbedingten Faktoren korrelieren können, die die Beweglichkeit und Lebensqualität vieler Menschen beeinträchtigen können. (Zhou et al., 2021) Dies führt dazu, dass viele Menschen nach Behandlungen suchen, um Ischiasschmerzen und die damit verbundenen Symptome zu lindern. Obwohl die durch Ischias verursachten Schmerzen unterschiedlich sein können, suchen viele Menschen häufig nach nicht-chirurgischen Behandlungen, um ihre durch Ischias verursachten Beschwerden und Schmerzen zu lindern. Dies ermöglicht es ihnen, wirksame Lösungen zur Behandlung von Ischias zu integrieren. 

 


Jenseits von Anpassungen: Chiropraktik und integrative Gesundheitsversorgung – Video


Chiropraktik bei Ischias

Wenn es um die Suche nach nicht-chirurgischen Behandlungen zur Reduzierung von Ischias geht, können nicht-chirurgische Behandlungen die schmerzähnlichen Auswirkungen lindern und gleichzeitig zur Wiederherstellung der Körperfunktion und -mobilität beitragen. Gleichzeitig sind nicht-chirurgische Behandlungen auf die Schmerzen des Einzelnen zugeschnitten und können in die Routine einer Person integriert werden. Einige nicht-chirurgische Behandlungen wie Chiropraktik eignen sich hervorragend zur Linderung von Ischiasbeschwerden und den damit verbundenen Schmerzsymptomen. Chiropraktik ist eine Form der nicht-chirurgischen Therapie, die sich auf die Wiederherstellung der Wirbelsäulenbewegung des Körpers und gleichzeitig auf die Verbesserung der Körperfunktionen konzentriert. Chiropraktik nutzt mechanische und manuelle Techniken zur Behandlung von Ischiasbeschwerden, um die Wirbelsäule neu auszurichten und den Körper auf natürliche Weise ohne Operation oder Medikamente zu heilen. Chiropraktische Behandlung kann dazu beitragen, den intradiskalen Druck zu verringern, die Höhe des Bandscheibenraums zu erhöhen und den Bewegungsumfang der unteren Extremitäten zu verbessern. (Gudavalli et al., 2016) Bei der Behandlung von Ischias kann die chiropraktische Behandlung den unnötigen Druck auf den Ischiasnerv lindern und dazu beitragen, das Risiko eines erneuten Auftretens durch aufeinanderfolgende Behandlungen zu verringern. 

 

Die Auswirkungen der Chiropraktik bei Ischias

Einige der Auswirkungen der chiropraktischen Behandlung zur Linderung von Ischias können der Person Einblicke verschaffen, da Chiropraktiker mit angeschlossenen medizinischen Anbietern zusammenarbeiten, um einen personalisierten Plan zur Linderung der schmerzähnlichen Symptome zu entwickeln. Viele Menschen, die Chiropraktik in Anspruch nehmen, um die Auswirkungen von Ischias zu lindern, können Physiotherapie zur Stärkung der schwachen Muskeln in Anspruch nehmen die umgeben Dehnen Sie den unteren Rücken, um die Flexibilität zu verbessern, und achten Sie besser darauf, welche Faktoren Ischiasschmerzen in den unteren Extremitäten verursachen. Chiropraktische Behandlung kann vielen Menschen Hinweise auf die richtige Ergonomie und verschiedene Übungen geben, um das Risiko eines erneuten Ischiasbeschwerdens zu verringern und gleichzeitig positive Auswirkungen auf den Unterkörper zu haben.

 

Akupunktur für Ischias

Eine weitere Form der nicht-chirurgischen Behandlung, die dazu beitragen kann, die schmerzähnlichen Auswirkungen von Ischias zu lindern, ist Akupunktur. Bei der Akupunkturtherapie handelt es sich um einen Schlüsselbestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin, bei dem Fachleute dünne, solide Nadeln an bestimmten Stellen des Körpers platzieren. Wenn es um die Durch die Linderung von Ischias kann die Akupunkturtherapie eine analgetische Wirkung auf die Akupunkturpunkte des Körpers ausüben, die Mikroglia regulieren und bestimmte Rezeptoren entlang der Schmerzleitung zum Nervensystem modulieren. (Zhang et al. 2023) Die Akupunkturtherapie konzentriert sich auf die Wiederherstellung des natürlichen Energieflusses oder Qi des Körpers, um die Heilung zu fördern.

 

Die Auswirkungen der Akupunktur bei Ischias

 Was die Auswirkungen der Akupunkturtherapie auf die Reduzierung von Ischiasbeschwerden betrifft, kann die Akupunkturtherapie dazu beitragen, die von Ischias erzeugten Schmerzsignale zu reduzieren, indem sie das Gehirnsignal verändert und die entsprechende motorische oder sensorische Störung des betroffenen Bereichs umleitet. (Yu et al., 2022) Darüber hinaus kann die Akupunkturtherapie zur Schmerzlinderung beitragen, indem sie Endorphine, das natürliche Schmerzmittel des Körpers, an dem spezifischen Akupunkturpunkt freisetzt, der mit dem Ischiasnerv korreliert, wodurch Entzündungen um den Ischiasnerv reduziert werden, wodurch Druck und Schmerzen gelindert und die Nervenfunktion verbessert werden. Sowohl Chiropraktik als auch Akupunktur bieten wertvolle nicht-chirurgische Behandlungsmöglichkeiten, die den Heilungsprozess unterstützen und durch Ischias verursachte Schmerzen lindern können. Wenn viele Menschen mit Ischias zu kämpfen haben und nach zahlreichen Lösungen suchen, um die schmerzähnlichen Auswirkungen zu lindern, können diese beiden nicht-chirurgischen Behandlungen vielen Menschen dabei helfen, die zugrunde liegenden Ursachen von Ischias zu bekämpfen, den natürlichen Heilungsprozess des Körpers zu fördern und zu einer deutlichen Linderung zu verhelfen der Schmerz.

 


Bibliographie

Davis, D., Maini, K., Taqi, M. & Vasudevan, A. (2024). Ischias. In StatPerlen. www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29939685

Gimenez-Campos, MS, Pimenta-Fermisson-Ramos, P., Diaz-Cambronero, JI, Carbonell-Sanchis, R., Lopez-Briz, E. & Ruiz-Garcia, V. (2022). Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse der Wirksamkeit und unerwünschten Ereignisse von Gabapentin und Pregabalin bei Ischiasschmerzen. Aten Primaria, 54(1), 102144. doi.org/10.1016/j.aprim.2021.102144

Gudavalli, MR, Olding, K., Joachim, G. & Cox, JM (2016). Chiropraktische Distraktions-Wirbelsäulenmanipulation bei Patienten mit postoperativen anhaltenden Schmerzen im unteren Rückenbereich und radikulären Schmerzen: Eine retrospektive Fallserie. J Chiropr Med, 15(2), 121-128. doi.org/10.1016/j.jcm.2016.04.004

Yu, FT, Liu, CZ, Ni, GX, Cai, GW, Liu, ZS, Zhou, XQ, Ma, CY, Meng, XL, Tu, JF, Li, HW, Yang, JW, Yan, SY, Fu, HY, Xu, WT, Li, J., Xiang, HC, Sun, TH, Zhang, B., Li, MH, . . . Wang, LQ (2022). Akupunktur bei chronischem Ischias: Protokoll für eine multizentrische, randomisierte, kontrollierte Studie. BMJ öffnen, 12(5), e054566. doi.org/10.1136/bmjopen-2021-054566

Zhang, Z., Hu, T., Huang, P., Yang, M., Huang, Z., Xia, Y., Zhang, X., Zhang, X. & Ni, G. (2023). Die Wirksamkeit und Sicherheit der Akupunkturtherapie bei Ischias: Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse randomisierter kontrollierter Studien. Front Neurosci, 17 1097830. doi.org/10.3389/fnins.2023.1097830

Zhou, J., Mi, J., Peng, Y., Han, H. & Liu, Z. (2021). Kausalzusammenhänge von Fettleibigkeit mit intervertebraler Degeneration, Schmerzen im unteren Rückenbereich und Ischias: Eine Mendelsche Randomisierungsstudie mit zwei Stichproben. Vorderes Endocrinol (Lausanne), 12 740200. doi.org/10.3389/fendo.2021.740200

Haftungsausschluss

Entmystifizierung der Nervenwurzeln der Wirbelsäule und ihrer Auswirkungen auf die Gesundheit

Entmystifizierung der Nervenwurzeln der Wirbelsäule und ihrer Auswirkungen auf die Gesundheit

Wenn Ischias oder andere ausstrahlende Nervenschmerzen auftreten, kann das Erlernen der Unterscheidung zwischen Nervenschmerzen und verschiedenen Arten von Schmerzen dabei helfen, zu erkennen, ob die Wurzeln der Spinalnerven gereizt oder komprimiert sind oder ob schwerwiegendere Probleme vorliegen, die ärztliche Hilfe erfordern?

Entmystifizierung der Nervenwurzeln der Wirbelsäule und ihrer Auswirkungen auf die Gesundheit

Spinalnervenwurzeln und Dermatome

Wirbelsäulenerkrankungen wie Bandscheibenvorfälle und Stenosen können zu ausstrahlenden Schmerzen führen, die sich über einen Arm oder ein Bein ausbreiten. Weitere Symptome sind Schwäche, Taubheitsgefühl und/oder stechende oder brennende elektrische Empfindungen. Der medizinische Fachausdruck für eingeklemmte Nervensymptome ist Radikulopathie (National Institutes of Health: National Institute of Neurological Disorders and Stroke. 2020). Dermatome können zu Reizungen im Rückenmark führen, wo die Nervenwurzeln Beschwerden im Rücken und an den Gliedmaßen verursachen.

Anatomie

Das Rückenmark besteht aus 31 Segmenten.

  • Jedes Segment hat rechts und links Nervenwurzeln, die die Gliedmaßen mit motorischen und sensorischen Funktionen versorgen.
  • Die vorderen und hinteren Verbindungsäste bilden zusammen die Spinalnerven, die aus dem Wirbelkanal austreten.
  • Aus den 31 Wirbelsäulensegmenten ergeben sich 31 Spinalnerven.
  • Jeder von ihnen überträgt sensorische Nerveneingaben von einer bestimmten Hautregion auf dieser Seite und in diesem Bereich des Körpers.
  • Diese Regionen werden Dermatome genannt.
  • Mit Ausnahme des ersten Halswirbelsäulennervs existieren für jeden Spinalnerv Dermatome.
  • Die Spinalnerven und die damit verbundenen Dermatome bilden ein Netzwerk im gesamten Körper.

Dermatome Zweck

Dermatome sind Körper-/Hautbereiche mit sensorischen Reizen, die einzelnen Spinalnerven zugeordnet sind. Jeder Nervenwurzel ist ein Dermatom zugeordnet, und verschiedene Äste versorgen jedes Dermatom von dieser einzelnen Nervenwurzel aus. Dermatome sind Bahnen, über die sensorische Informationen in der Haut Signale zum und vom Zentralnervensystem übertragen. Körperlich empfundene Empfindungen wie Druck und Temperatur werden an das Zentralnervensystem weitergeleitet. Wenn eine Spinalnervenwurzel komprimiert oder gereizt wird, meist weil sie mit einer anderen Struktur in Kontakt kommt, führt dies zu einer Radikulopathie. (National Institutes of Health: National Institute of Neurological Disorders and Stroke. 2020).

Radikulopathie

Radikulopathie beschreibt Symptome, die durch einen eingeklemmten Nerv entlang der Wirbelsäule verursacht werden. Die Symptome und Empfindungen hängen davon ab, wo der Nerv eingeklemmt wird und wie stark die Kompression ist.

Zervikal

  • Hierbei handelt es sich um ein Schmerzsyndrom und/oder sensomotorische Defizite, wenn Nervenwurzeln im Nacken komprimiert werden.
  • Oft treten Schmerzen auf, die bis in einen Arm reichen.
  • Es können auch elektrische Empfindungen wie Kribbeln, Stromschläge und Brennen sowie motorische Symptome wie Schwäche und Taubheit auftreten.

Lenden-

  • Diese Radikulopathie entsteht durch Kompression, Entzündung oder Verletzung eines Spinalnervs im unteren Rückenbereich.
  • Häufig treten Schmerzen, Taubheitsgefühle, Kribbeln, elektrische oder brennende Empfindungen sowie motorische Symptome wie Schwäche in einem Bein auf.

Diagnose

Ein Teil der körperlichen Untersuchung einer Radikulopathie besteht darin, die Dermatome auf Empfindungen zu testen. Mithilfe spezifischer manueller Tests bestimmt der Behandler, auf welcher Wirbelsäulenebene die Symptome ihren Ursprung haben. Manuelle Untersuchungen werden oft von diagnostischen Bildgebungstests wie MRT begleitet, die Anomalien in der Wurzel des Spinalnervs zeigen können. Eine vollständige körperliche Untersuchung wird feststellen, ob die Wurzel des Spinalnervs die Ursache der Symptome ist.

Behandlung zugrunde liegender Ursachen

Viele Rückenbeschwerden können mit konservativen Therapien behandelt werden, um eine wirksame Schmerzlinderung zu erreichen. Bei einem Bandscheibenvorfall beispielsweise kann den Betroffenen empfohlen werden, sich auszuruhen und ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament einzunehmen. Akupunktur, Physiotherapie, Chiropraktik, nicht-chirurgische Traktion oder Dekompressionstherapien kann auch verordnet werden. Bei starken Schmerzen kann den Betroffenen eine epidurale Steroidinjektion angeboten werden, die eine Schmerzlinderung durch Verringerung der Entzündung bewirken kann. (Amerikanische Akademie für orthopädische Chirurgen: OrthoInfo. 2022) Bei einer Stenose der Wirbelsäule kann sich ein Arzt zunächst auf eine Physiotherapie konzentrieren, um die allgemeine Fitness zu verbessern, die Bauch- und Rückenmuskulatur zu stärken und die Bewegungsfähigkeit der Wirbelsäule aufrechtzuerhalten. Schmerzlindernde Medikamente, einschließlich NSAIDs und Kortikosteroid-Injektionen, können Entzündungen reduzieren und Schmerzen lindern. (American College of Rheumatology. 2023) Physiotherapeuten bieten verschiedene Therapien zur Linderung der Symptome an, darunter manuelle und mechanische Dekompression und Traktion. Bei Radikulopathie, die auf konservative Behandlungen nicht anspricht, kann eine Operation empfohlen werden.

Die Pflegepläne und klinischen Dienstleistungen der Injury Medical Chiropractic and Functional Medicine Clinic sind spezialisiert und konzentrieren sich auf Verletzungen und den gesamten Genesungsprozess. Unsere Tätigkeitsbereiche umfassen Wellness und Ernährung, chronische Schmerzen, Personenschäden, Autounfallpflege, Arbeitsverletzungen, Rückenverletzungen, Schmerzen im unteren Rückenbereich, Nackenschmerzen, Migränekopfschmerzen, Sportverletzungen, schwere Ischiasschmerzen, Skoliose, komplexe Bandscheibenvorfälle, Fibromyalgie und chronische Erkrankungen Schmerzen, komplexe Verletzungen, Stressbewältigung, funktionelle medizinische Behandlungen und entsprechende Pflegeprotokolle. Wir konzentrieren uns auf die Wiederherstellung normaler Körperfunktionen nach Traumata und Weichteilverletzungen mithilfe spezieller chiropraktischer Protokolle, Wellness-Programme, funktioneller und integrativer Ernährung, Beweglichkeits- und Mobilitäts-Fitnesstraining sowie Rehabilitationssystemen für alle Altersgruppen. Wenn die Person eine andere Behandlung benötigt, wird sie an eine Klinik oder einen Arzt überwiesen, die für ihre Erkrankung am besten geeignet sind. Dr. Jimenez hat mit den besten Chirurgen, klinischen Spezialisten, medizinischen Forschern, Therapeuten, Trainern und erstklassigen Rehabilitationsanbietern zusammengearbeitet, um El Paso, die besten klinischen Behandlungen, in unsere Gemeinde zu bringen.


Erlangen Sie Ihre Mobilität zurück: Chiropraktische Pflege zur Genesung von Ischias


Bibliographie

National Institutes of Health: National Institute of Neurological Disorders and Stroke. (2020). Faktenblatt zu Rückenschmerzen. Abgerufen von www.ninds.nih.gov/sites/default/files/migrate-documents/low_back_pain_20-ns-5161_march_2020_508c.pdf

Amerikanische Akademie für orthopädische Chirurgen: OrthoInfo. (2022). Bandscheibenvorfall im unteren Rückenbereich. orthoinfo.aaos.org/en/diseases–conditions/bandscheibenvorfall-im-unteren-rücken/

American College of Rheumatology. (2023). Stenose der Wirbelsäule. rheumatology.org/patients/spinal-stenosis

Traktion der Lendenwirbelsäule: Wiederherstellung der Beweglichkeit und Linderung von Schmerzen im unteren Rückenbereich

Traktion der Lendenwirbelsäule: Wiederherstellung der Beweglichkeit und Linderung von Schmerzen im unteren Rückenbereich

Kann eine lumbale Traktionstherapie bei Personen, die unter Rückenschmerzen und/oder Ischias leiden oder diese behandeln, zu einer dauerhaften Linderung beitragen?

Traktion der Lendenwirbelsäule: Wiederherstellung der Beweglichkeit und Linderung von Schmerzen im unteren Rückenbereich

Lumbaltraktion

Eine lumbale Traktionstherapie bei Schmerzen im unteren Rücken und Ischias könnte eine Behandlungsoption sein, die dabei hilft, Mobilität und Flexibilität wiederherzustellen und die Rückkehr einer Person zu einem optimalen Aktivitätsniveau sicher zu unterstützen. Oft wird es mit gezielten therapeutischen Übungen kombiniert. (Yu-Hsuan Cheng, et al., 2020) Die Technik dehnt den Raum zwischen den Wirbeln in der unteren Wirbelsäule und lindert so Schmerzen im unteren Rückenbereich.

  • Die Traktion der Lendenwirbelsäule oder des unteren Rückens hilft dabei, die Räume zwischen den Wirbeln zu trennen.
  • Die Trennung der Knochen stellt die Durchblutung wieder her und trägt dazu bei, den Druck auf eingeklemmte Nerven wie den Ischiasnerv zu verringern, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit zu verbessern.

Forschung

Forscher sagen, dass die Traktion der Lendenwirbelsäule mit Übungen die individuellen Ergebnisse im Vergleich zu alleinigen Physiotherapieübungen nicht verbesserte (Anne Thackeray et al., 2016). Die Studie untersuchte 120 Teilnehmer mit Rückenschmerzen und Nervenwurzelbeschwerden, die nach dem Zufallsprinzip ausgewählt wurden, um sich einer Lumbaltraktion mit Übungen oder einfachen Übungen gegen Schmerzen zu unterziehen. Extension-basierte Übungen konzentrieren sich auf die Rückwärtsbeugung der Wirbelsäule. Diese Bewegung gilt als wirksam für Personen mit Rückenschmerzen und eingeklemmten Nerven. Die Ergebnisse zeigten, dass die Ergänzung der physiotherapeutischen Übungen durch die Lendenwirbeltraktion keine signifikanten Vorteile im Vergleich zu Übungen auf Streckungsbasis allein bei Rückenschmerzen bot. (Anne Thackeray et al., 2016)

Eine Studie aus dem Jahr 2022 ergab, dass die Traktion der Lendenwirbelsäule bei Personen mit Schmerzen im unteren Rücken hilfreich ist. Die Studie untersuchte zwei verschiedene Lendenwirbeltraktionstechniken und stellte fest, dass die Lendenwirbeltraktion mit variabler Kraft und die Lendenwirbeltraktion mit hoher Kraft zur Linderung von Schmerzen im unteren Rücken beitrugen. Es wurde auch festgestellt, dass eine starke Traktion der Lendenwirbelsäule die funktionelle Beeinträchtigung verringert. (Zahra Masood et al., 2022) Eine andere Studie ergab, dass die Traktion der Lendenwirbelsäule den Bewegungsumfang beim Test zum Anheben des gestreckten Beins verbessert. Die Studie untersuchte unterschiedliche Zugkräfte auf Bandscheibenvorfälle. Alle Stufen verbesserten den Bewegungsumfang der Personen, aber die Traktionseinstellung mit einem halben Körpergewicht war mit der deutlichsten Schmerzlinderung verbunden. (Anita Kumari et al., 2021)

Behandlung

Bei Personen, die nur Schmerzen im unteren Rückenbereich haben, können Bewegung und Haltungskorrektur ausreichen, um Linderung zu verschaffen. Untersuchungen bestätigen, dass physiotherapeutische Übungen dazu beitragen können, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit zu verbessern (Anita Slomski 2020). Eine andere Studie zeigte, wie wichtig die Zentralisierung ist Ischiassymptome bei sich wiederholenden Bewegungen. Durch die Zentralisierung wird der Schmerz zurück zur Wirbelsäule verlagert, was ein positives Zeichen dafür ist, dass die Nerven und Bandscheiben heilen und bei therapeutischen Übungen auftritt. (Hanne B. Albert et al., 2012) Ein Chiropraktiker- und Physiotherapieteam kann Patienten über die Vorbeugung von Rückenschmerzen aufklären. Chiropraktiker und Physiotherapeuten sind Experten für Körperbewegungen, die zeigen können, welche Übungen für Ihre Erkrankung am besten geeignet sind. Das Starten eines Trainingsprogramms, das die Symptome zentralisiert, kann dazu beitragen, dass Einzelpersonen schnell und sicher zu ihrem normalen Lebensstil zurückkehren. Konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie mit einem Trainingsprogramm gegen Rückenschmerzen beginnen.


Bewegungsmedizin: Chiropraktik


Bibliographie

Cheng, YH, Hsu, CY und Lin, YN (2020). Die Wirkung mechanischer Traktion auf Schmerzen im unteren Rücken bei Patienten mit Bandscheibenvorfall: eine systemische Überprüfung und Metaanalyse. Klinische Rehabilitation, 34(1), 13–22. doi.org/10.1177/0269215519872528

Thackeray, A., Fritz, JM, Childs, JD, & Brennan, GP (2016). Die Wirksamkeit mechanischer Traktion bei Untergruppen von Patienten mit Schmerzen im unteren Rücken und Bein: Eine randomisierte Studie. Das Journal of orthopaedic and sportsphysiotherapy, 46(3), 144–154. doi.org/10.2519/jospt.2016.6238

Masood, Z., Khan, AA, Ayyub, A. & Shakeel, R. (2022). Wirkung der Lendenwirbeltraktion auf diskogene Schmerzen im unteren Rückenbereich unter Verwendung variabler Kräfte. JPMA. Das Journal der Pakistan Medical Association, 72(3), 483–486. doi.org/10.47391/JPMA.453

Kumari, A., Quddus, N., Meena, PR, Alghadir, AH, & Khan, M. (2021). Auswirkungen von einem Fünftel, einem Drittel und der Hälfte des Körpergewichts der Lendenwirbeltraktion auf den Straight-Leg-Raise-Test und die Schmerzen bei Patienten mit Bandscheibenvorfall: Eine randomisierte kontrollierte Studie. BioMed Research International, 2021, 2561502. doi.org/10.1155/2021/2561502

Slomski A. (2020). Frühzeitige Physiotherapie lindert Ischiasbehinderung und Schmerzen. JAMA, 324(24), 2476. doi.org/10.1001/jama.2020.24673

Albert, HB, Hauge, E. & Manniche, C. (2012). Zentralisierung bei Patienten mit Ischias: Sind Schmerzreaktionen auf wiederholte Bewegung und Positionierung mit dem Ergebnis oder der Art der Bandscheibenläsionen verbunden? European Spine Journal: Offizielle Veröffentlichung der European Spine Society, der European Spinal Deformity Society und der European Section der Cervical Spine Research Society, 21(4), 630–636. doi.org/10.1007/s00586-011-2018-9

Entdecken Sie die wirksamsten nicht-chirurgischen Behandlungen für Ischias

Entdecken Sie die wirksamsten nicht-chirurgischen Behandlungen für Ischias

Können nicht-chirurgische Behandlungen wie Akupunktur und Wirbelsäulendekompression Personen mit Ischias Linderung verschaffen?

Einleitung

Wenn viele Menschen nach einem langen Tag voller Aktivitäten Schmerzen in den Beinen verspüren, sind sie in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt und haben Schwierigkeiten, einen Platz zum Ausruhen zu finden. Viele Menschen denken, dass sie nur mit Beinschmerzen zu kämpfen haben, aber das kann ein größeres Problem sein, wenn sie erkennen, dass es nicht nur die Beinschmerzen sind, die sie haben, sondern dass es sich um Ischias handelt. Während dieser lange Nerv vom unteren Rücken ausgeht und bis zu den Beinen verläuft, kann es zu Schmerzen und Beschwerden kommen, wenn Bandscheiben- oder Muskelvorfälle den Nerv komprimieren und reizen. Wenn dies geschieht, kann es die Mobilität und Lebensqualität einer Person beeinträchtigen und sie dazu veranlassen, eine Behandlung zur Linderung der Ischiasschmerzen in Anspruch zu nehmen. Glücklicherweise wurden alternative Therapien wie Akupunktur und Wirbelsäulendekompression eingesetzt, um nicht nur Ischiasschmerzen zu lindern, sondern auch positive, wohltuende Ergebnisse zu erzielen. Der heutige Artikel befasst sich mit Ischias, wie Wirbelsäulendekompression und Akupunktur Ischias lindern können und wie die Kombination dieser beiden nicht-chirurgischen Behandlungen zu positiven Ergebnissen führen kann. Wir sprechen mit zertifizierten medizinischen Anbietern, die die Informationen unserer Patienten konsolidieren, um zu beurteilen, wie sich Ischias erheblich auf das Wohlbefinden und die Lebensqualität einer Person auswirken kann. Wir informieren und beraten Patienten auch darüber, wie die Integration von Akupunkturtherapie und Wirbelsäulendekompression Ischias positiv reduzieren kann. Wir ermutigen unsere Patienten, ihren angeschlossenen Ärzten komplexe und wichtige Fragen zur Integration nicht-chirurgischer Behandlungen in eine Wellness-Routine zur Linderung von Ischias und den damit verbundenen Symptomen zu stellen. Dr. Jimenez, DC, stellt diese Informationen als akademische Dienstleistung bereit. Haftungsausschluss.

 

Ischias verstehen

Verspüren Sie häufig Taubheitsgefühle oder Kribbeln im unteren Rückenbereich bis hin zu den Beinen? Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Gang aus dem Gleichgewicht gerät? Oder haben Sie nach längerem Sitzen Ihre Beine gestreckt, was vorübergehend Linderung verschafft? Während der Ischiasnerv eine entscheidende Rolle bei der motorischen Funktion der Beine spielt, kann es zu Schmerzen kommen, wenn verschiedene Faktoren wie Bandscheibenvorfälle und sogar eine Schwangerschaft beginnen, den Nerv zu verschlimmern. Ischias ist eine bewusste Schmerzerkrankung, die aufgrund dieser beiden Erkrankungen des Bewegungsapparats oft fälschlicherweise als Schmerzen im unteren Rücken oder radikuläre Beinschmerzen bezeichnet wird. Dies sind Begleiterkrankungen und können durch einfache Wendungen verschlimmert werden. (Davis et al., 2024)

 

 

Darüber hinaus sind die Bandscheiben anfälliger für Bandscheibenvorfälle, wenn viele Menschen sich wiederholende Bewegungen ausführen oder mit degenerativen Veränderungen in der Wirbelsäule zu kämpfen haben. Sie können auf die Spinalnerven drücken, wodurch die Neuronensignale Schmerzen und Beschwerden in den unteren Extremitäten hervorrufen. (Zhou et al., 2021) Gleichzeitig können Ischiasbeschwerden sowohl spinale als auch extraspinale Ursachen im Bereich der Lendenwirbelsäule sein, was dazu führt, dass viele Menschen unter ständigen Schmerzen leiden und nach Linderung suchen. (Siddiq et al., 2020) Wenn Ischiasschmerzen beginnen, die unteren Extremitäten einer Person zu beeinträchtigen und zu Mobilitätsproblemen führen, suchen viele Menschen nach Behandlungen, um die schmerzähnlichen Auswirkungen von Ischias zu lindern. 

 


Die Wissenschaft des Motion-Videos


 

Akupunktur zur Linderung von Ischiasschmerzen

Wenn es um die Behandlung von Ischias geht, können viele Menschen eine nicht-chirurgische Behandlung in Betracht ziehen, da diese erschwinglich und wirksam bei der Linderung von Ischias und den damit verbundenen schmerzähnlichen Symptomen ist. Nicht-chirurgische Behandlungen können an die individuellen Schmerzen angepasst und kombiniert werden, um die Lebensqualität einer Person wiederherzustellen. Zwei nicht-chirurgische Behandlungen, die zur Linderung von Ischiasbeschwerden beitragen können, sind Akupunktur und Wirbelsäulendekompression. Akupunktur hat eine lange Tradition in der Linderung von Ischiasschmerzen und der Verbesserung der Lebensqualität einer Person. (Yuan et al., 2020) Hochqualifizierte Fachkräfte aus China nutzen Akupunktur und verwenden kleine, solide Nadeln, um die mit Ischias verbundenen Symptome sofort zu lindern. Dies liegt daran, dass Akupunktur eine analgetische Wirkung hat, indem sie die Mikroglia-Aktivierung reguliert, die natürliche Entzündungsreaktion des Körpers hemmt und Rezeptoren entlang der Schmerzbahn im Nervensystem moduliert. (Zhang et al. 2023) Bis zu diesem Punkt kann Akupunktur die Akupunkturpunkte des Körpers stimulieren, um das Gleichgewicht wiederherzustellen.

 

Die Wirkungen der Akupunktur

Eine der Wirkungen der Akupunktur zur Linderung von Ischiasbeschwerden besteht darin, dass sie die Schmerzintensität reduzieren kann, indem sie die Aktivitätsmuster des Gehirns verändert, wenn die Schmerzrezeptoren gestört sind. (Yu et al., 2022) Wenn Akupunkturisten außerdem beginnen, die Nerven in den Muskeln und im Gewebe zu stimulieren, setzen sie Endorphine und andere neurohumorale Faktoren frei, die dabei helfen, den Schmerzprozess im Nervensystem zu verändern. Akupunktur hilft, Entzündungen zu reduzieren und verbessert gleichzeitig die Muskelsteifheit und Gelenkbeweglichkeit, indem sie die Mikrozirkulation erhöht, um Schwellungen zu reduzieren und gleichzeitig zu verhindern, dass Ischiasschmerzen die unteren Extremitäten beeinträchtigen. 

 

Wirbelsäulendekompression zur Linderung von Ischiasschmerzen

 

Eine weitere Form der nicht-chirurgischen Behandlung ist die Dekompression der Wirbelsäule. Sie kann dazu beitragen, die Auswirkungen von Ischias und die damit verbundenen Schmerzsymptome zu lindern. Bei der Dekompression der Wirbelsäule wird ein Traktionstisch verwendet, um die Wirbelsäule sanft zu dehnen, um einen Unterdruck in der Bandscheibe zu erzeugen und die betroffenen Nerven zu befreien. Bei Ischiaspatienten entlastet diese nicht-chirurgische Behandlung den Ischiasnerv, da die Dekompression der Wirbelsäule dazu beiträgt, die Schmerzintensität zu reduzieren und die Beweglichkeit der unteren Extremitäten zu verbessern. (Choi et al., 2022) Das Hauptziel der Wirbelsäulendekompression besteht darin, Platz im Wirbelkanal und in den Nervenstrukturen zu schaffen, um den geschädigten Ischiasnerv davon zu befreien, mehr Schmerzen zu verursachen. (Burkhard et al., 2022

 

Die Auswirkungen der Wirbelsäulendekompression

Viele Menschen können eine Erleichterung verspüren, wenn sie die Dekompression der Wirbelsäule in ihre Wellness-Behandlung integrieren. Diese nicht-chirurgische Behandlung fördert Flüssigkeiten und Nährstoffe in die Bandscheibe, um den natürlichen Heilungsprozess des Körpers anzukurbeln. Durch eine sanfte Dehnung der Wirbelsäule entsteht weniger Druck auf die Ischiasnerven, was die Schmerzen lindern und die Beweglichkeit verbessern kann. Darüber hinaus spüren viele Menschen ihre Flexibilität und Beweglichkeit im Lendenbereich zurück.

 

Integration von Akupunktur und Wirbelsäulendekompression zur Linderung

Wenn also viele Menschen beginnen, Wirbelsäulendekompression und Akupunktur als ganzheitlichen und nicht-chirurgischen Ansatz zur Linderung von Ischiasbeschwerden zu integrieren, sind die Ergebnisse und Vorteile positiv. Während die Dekompression der Wirbelsäule auf die mechanische Heilung der Bandscheibe und die Reduzierung des Nervendrucks abzielt, konzentriert sich die Akupunktur auf die Schmerzlinderung und die Reduzierung von Entzündungen auf systemischer Ebene. Dies fördert den natürlichen Heilungsprozess des Körpers und bietet einen synergistischen Effekt zur Verbesserung der Behandlungsergebnisse. Nicht-chirurgische Behandlungen wie Akupunktur und Wirbelsäulendekompression können für viele Menschen, die eine Linderung ihrer Ischiasschmerzen suchen, ohne auf chirurgische Eingriffe zurückgreifen zu müssen, ein hoffnungsvolles Ergebnis liefern. Diese Behandlungen ermöglichen es dem Patienten, seine Beweglichkeit in den unteren Extremitäten wiederzugewinnen, Schmerzen zu lindern und seine Lebensqualität zu verbessern, indem er die Achtsamkeit gegenüber seinem Körper steigert und die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Ischiasbeschwerdens verringert. Dadurch können viele Menschen einen gesünderen und schmerzfreien Lebensstil führen.

 


Bibliographie

Burkhard, MD, Farshad, M., Suter, D., Cornaz, F., Leoty, L., Furnstahl, P. & Spirig, JM (2022). Wirbelsäulendekompression mit patientenspezifischen Anleitungen. Wirbelsäule J, 22(7), 1160-1168. doi.org/10.1016/j.spinee.2022.01.002

Choi, E., Gil, HY, Ju, J., Han, WK, Nahm, FS, & Lee, PB (2022). Einfluss der nicht-chirurgischen Wirbelsäulendekompression auf die Schmerzintensität und das Bandscheibenvorfallvolumen bei subakutem lumbalem Bandscheibenvorfall. Internationale Zeitschrift für klinische Praxis, 2022 6343837. doi.org/10.1155/2022/6343837

Davis, D., Maini, K., Taqi, M. & Vasudevan, A. (2024). Ischias. In StatPerlen. www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29939685

Siddiq, MAB, Clegg, D., Hasan, SA, & Rasker, JJ (2020). Extraspinaler Ischias und Ischias-Nachahmungen: eine umfassende Übersicht. Koreanischer J-Schmerz, 33(4), 305-317. doi.org/10.3344/kjp.2020.33.4.305

Yu, FT, Liu, CZ, Ni, GX, Cai, GW, Liu, ZS, Zhou, XQ, Ma, CY, Meng, XL, Tu, JF, Li, HW, Yang, JW, Yan, SY, Fu, HY, Xu, WT, Li, J., Xiang, HC, Sun, TH, Zhang, B., Li, MH, . . . Wang, LQ (2022). Akupunktur bei chronischem Ischias: Protokoll für eine multizentrische, randomisierte, kontrollierte Studie. BMJ öffnen, 12(5), e054566. doi.org/10.1136/bmjopen-2021-054566

Yuan, S., Huang, C., Xu, Y., Chen, D. & Chen, L. (2020). Akupunktur bei lumbalem Bandscheibenvorfall: Protokoll für eine systematische Überprüfung und Metaanalyse. Medizin (Baltimore), 99(9), e19117. doi.org/10.1097/MD.0000000000019117

Zhang, Z., Hu, T., Huang, P., Yang, M., Huang, Z., Xia, Y., Zhang, X., Zhang, X. & Ni, G. (2023). Die Wirksamkeit und Sicherheit der Akupunkturtherapie bei Ischias: Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse randomisierter kontrollierter Studien. Front Neurosci, 17 1097830. doi.org/10.3389/fnins.2023.1097830

Zhou, J., Mi, J., Peng, Y., Han, H. & Liu, Z. (2021). Kausalzusammenhänge von Fettleibigkeit mit intervertebraler Degeneration, Schmerzen im unteren Rückenbereich und Ischias: Eine Mendelsche Randomisierungsstudie mit zwei Stichproben. Vorderes Endocrinol (Lausanne), 12 740200. doi.org/10.3389/fendo.2021.740200

Haftungsausschluss

Linderung neurogener Claudicatio: Behandlungsmöglichkeiten

Linderung neurogener Claudicatio: Behandlungsmöglichkeiten

Personen, die unter stechenden, schmerzenden Schmerzen in den unteren Extremitäten und intermittierenden Beinschmerzen leiden, könnten an einer neurogenen Claudicatio leiden. Kann die Kenntnis der Symptome Gesundheitsdienstleistern dabei helfen, einen wirksamen Behandlungsplan zu entwickeln?

Linderung neurogener Claudicatio: Behandlungsmöglichkeiten

Neurogene Claudicatio

Eine neurogene Claudicatio tritt auf, wenn Spinalnerven in der Lenden- oder unteren Wirbelsäule eingeengt werden, was zu intermittierenden Schmerzen in den Beinen führt. Eingeklemmte Nerven in der Lendenwirbelsäule können Schmerzen und Krämpfe in den Beinen verursachen. Der Schmerz verschlimmert sich normalerweise bei bestimmten Bewegungen oder Aktivitäten wie Sitzen, Stehen oder Beugen nach hinten. Es ist auch bekannt als Pseudo-Claudicatio wenn sich der Raum innerhalb der Lendenwirbelsäule verengt. Eine Erkrankung, die als lumbale Spinalkanalstenose bekannt ist. Bei der neurogenen Claudicatio handelt es sich jedoch um ein Syndrom oder eine Gruppe von Symptomen, die durch einen eingeklemmten Spinalnerv verursacht werden, während eine Spinalkanalstenose die Verengung der Wirbelsäulenpassagen beschreibt.

Symptome

Zu den Symptomen einer neurogenen Claudicatio können gehören:

  • Beinkrämpfe.
  • Taubheitsgefühl, Kribbeln oder Brennen.
  • Ermüdung und Schwäche der Beine.
  • Schweregefühl im Bein/in den Beinen.
  • Scharfer, stechender oder schmerzender Schmerz, der bis in die unteren Extremitäten reicht, oft in beide Beine.
  • Es können auch Schmerzen im unteren Rücken oder im Gesäß auftreten.

Die neurogene Claudicatio unterscheidet sich von anderen Arten von Beinschmerzen dadurch, dass die Schmerzen abwechselnd aufhören und beginnen und sich bei bestimmten Bewegungen oder Aktivitäten verschlimmern. Stehen, Gehen, Treppensteigen oder Beugen nach hinten können Schmerzen auslösen, während Sitzen, Treppensteigen oder Vorbeugen eher zu einer Schmerzlinderung führt. Allerdings ist jeder Fall anders. Im Laufe der Zeit kann die neurogene Claudicatio die Mobilität beeinträchtigen, wenn Menschen versuchen, Aktivitäten zu vermeiden, die Schmerzen verursachen, einschließlich körperlicher Betätigung, Heben von Gegenständen und längeres Gehen. In schweren Fällen kann eine neurogene Claudicatio das Schlafen erschweren.

Neurogene Claudicatio und Ischias sind nicht dasselbe. Bei der neurogenen Claudicatio handelt es sich um eine Nervenkompression im zentralen Kanal der Lendenwirbelsäule, die Schmerzen in beiden Beinen verursacht. Bei Ischias werden Nervenwurzeln komprimiert, die an den Seiten der Lendenwirbelsäule austreten, was zu Schmerzen in einem Bein führt. (Carlo Ammendolia, 2014)

Ursachen

Bei der neurogenen Claudicatio sind komprimierte Spinalnerven die Ursache für die Beinschmerzen. In vielen Fällen ist eine Stenose der Lendenwirbelsäule (LSS) die Ursache für einen eingeklemmten Nerv. Es gibt zwei Arten von lumbalen Spinalkanalstenosen.

  • Die zentrale Stenose ist die Hauptursache der neurogenen Claudicatio. Bei diesem Typ verengt sich der zentrale Kanal der Lendenwirbelsäule, in dem sich das Rückenmark befindet, was zu Schmerzen in beiden Beinen führt.
  • Eine Lendenwirbelsäulenstenose kann erworben werden und sich später im Leben aufgrund einer Verschlechterung der Wirbelsäule entwickeln.
  • Angeboren bedeutet, dass die Person mit dieser Erkrankung geboren wird.
  • Beide können auf unterschiedliche Weise zu einer neurogenen Claudicatio führen.
  • Bei der Foramenstenose handelt es sich um eine andere Form der Stenose der Lendenwirbelsäule, die zu einer Verengung der Räume auf beiden Seiten der Lendenwirbelsäule führt, wo Nervenwurzeln vom Rückenmark abzweigen. Der damit verbundene Schmerz unterscheidet sich dadurch, dass er entweder im rechten oder linken Bein auftritt.
  • Der Schmerz entspricht der Seite des Rückenmarks, wo die Nerven eingeklemmt werden.

Erworbene lumbale Spinalkanalstenose

Eine Lendenwirbelsäulenstenose entsteht meist aufgrund einer Degeneration der Lendenwirbelsäule und betrifft meist ältere Erwachsene. Zu den Ursachen der Verengung können gehören:

  • Wirbelsäulentrauma, beispielsweise durch einen Fahrzeugunfall, eine Arbeits- oder Sportverletzung.
  • Bandscheibenvorfall.
  • Wirbelsäulenosteoporose – Verschleißarthritis.
  • Spondylitis ankylosans – eine Art entzündlicher Arthritis, die die Wirbelsäule betrifft.
  • Osteophyten – Knochensporne.
  • Wirbelsäulentumoren – gutartige und krebsartige Tumoren.

Angeborene lumbale Spinalstenose

Angeborene lumbale Spinalstenose bedeutet, dass eine Person mit Anomalien der Wirbelsäule geboren wird, die bei der Geburt möglicherweise nicht erkennbar sind. Da der Raum im Wirbelkanal bereits eng ist, ist das Rückenmark mit zunehmendem Alter anfällig für Veränderungen. Sogar Personen mit leichter Arthritis können schon früh Symptome einer neurogenen Claudicatio verspüren und bereits im Alter von 30 und 40 statt im Alter von 60 und 70 Symptome entwickeln.

Diagnose

Die Diagnose einer neurogenen Claudicatio basiert weitgehend auf der Krankengeschichte, der körperlichen Untersuchung und der Bildgebung des Patienten. Durch die körperliche Untersuchung und Überprüfung wird festgestellt, wo und wann der Schmerz auftritt. Der Gesundheitsdienstleister kann fragen:

  • Gibt es eine Vorgeschichte von Schmerzen im unteren Rückenbereich?
  • Treten die Schmerzen in einem Bein oder in beiden auf?
  • Ist der Schmerz konstant?
  • Kommt und geht der Schmerz?
  • Werden die Schmerzen beim Stehen oder Sitzen besser oder schlimmer?
  • Verursachen Bewegungen oder Aktivitäten Schmerzsymptome und -empfindungen?
  • Gibt es beim Gehen typische Empfindungen?

Behandlung

Die Behandlung kann aus Physiotherapie, Steroidinjektionen in die Wirbelsäule und Schmerzmitteln bestehen. Eine Operation ist der letzte Ausweg, wenn alle anderen Therapien keine wirksame Linderung bringen können.

Physiotherapie

A Behandlungsplan wird eine Physiotherapie beinhalten, die Folgendes umfasst:

  • Tägliches Dehnen
  • Stärkung
  • Aerobic-Übungen
  • Dies trägt zur Verbesserung und Stabilisierung der unteren Rückenmuskulatur sowie zur Korrektur von Haltungsproblemen bei.
  • Die Ergotherapie wird Aktivitätsänderungen empfehlen, die Schmerzsymptome verursachen.
  • Dazu gehören die richtige Körpermechanik, Energieeinsparung und das Erkennen von Schmerzsignalen.
  • Auch Rückenstützen oder Gürtel können empfehlenswert sein.

Spinale Steroidinjektionen

Gesundheitsdienstleister können epidurale Steroidinjektionen empfehlen.

  • Dadurch wird ein Kortison-Steroid in den äußersten Abschnitt der Wirbelsäule oder den Epiduralraum abgegeben.
  • Injektionen können drei Monate bis drei Jahre lang eine Schmerzlinderung bewirken. (Sunil Munakomi et al., 2024)

Schmerzmittel

Schmerzmittel werden zur Behandlung der neurogenen Claudicatio intermittens eingesetzt. Diese beinhalten:

  • Freiverkäufliche Schmerzmittel wie Paracetamol.
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente oder NSAIDs wie Ibuprofen oder Naproxen.
  • Bei Bedarf können verschreibungspflichtige NSAIDs verschrieben werden.
  • NSAR werden bei chronischen neurogenen Schmerzen eingesetzt und sollten nur bei Bedarf eingesetzt werden.
  • Die langfristige Einnahme von NSAIDs kann das Risiko von Magengeschwüren erhöhen und der übermäßige Gebrauch von Paracetamol kann zu Lebertoxizität und Leberversagen führen.

Chirurgie

Wenn konservative Behandlungen keine wirksame Linderung bringen können und die Beweglichkeit und/oder Lebensqualität beeinträchtigt ist, kann eine Operation namens Laminektomie zur Dekompression der Lendenwirbelsäule empfohlen werden. Das Verfahren kann wie folgt durchgeführt werden:

  • Laparoskopisch – mit kleinen Schnitten, Zielfernrohren und chirurgischen Instrumenten.
  • Offene Operation – mit Skalpell und Nähten.
  • Bei dem Eingriff werden Facetten des Wirbels teilweise oder vollständig entfernt.
  • Um Stabilität zu gewährleisten, werden die Knochen manchmal mit Schrauben, Platten oder Stäben fixiert.
  • Die Erfolgsquoten sind bei beiden mehr oder weniger gleich.
  • Zwischen 85 % und 90 % der Personen, die sich der Operation unterziehen, erreichen eine langanhaltende und/oder dauerhafte Schmerzlinderung. (Xin-Long Ma et al., 2017)

Bewegungsmedizin: Chiropraktische Pflege


Bibliographie

Ammendolia C. (2014). Degenerative lumbale Spinalstenose und ihre Betrüger: drei Fallstudien. Das Journal der Canadian Chiropractic Association, 58(3), 312–319.

Munakomi S, Foris LA, Varacallo M. (2024). Stenose der Wirbelsäule und neurogene Claudicatio. [Aktualisiert am 2023. August 13]. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2024 Jan.-. Verfügbar ab: www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK430872/

Ma, XL, Zhao, XW, Ma, JX, Li, F., Wang, Y. & Lu, B. (2017). Wirksamkeit einer Operation gegenüber einer konservativen Behandlung bei lumbaler Spinalkanalstenose: Eine Systemüberprüfung und Metaanalyse randomisierter kontrollierter Studien. International Journal of Surgery (London, England), 44, 329–338. doi.org/10.1016/j.ijsu.2017.07.032

Tiefe Schmerzen im Gesäß verstehen: Was Sie wissen müssen

Tiefe Schmerzen im Gesäß verstehen: Was Sie wissen müssen

Können physiotherapeutische Behandlungsprotokolle, die darauf abzielen, den Bewegungsumfang und die Flexibilität im Bereich der Hüfte zu verbessern und Entzündungen im Bereich des Ischiasnervs zu lindern, Personen helfen, die unter starken Gesäßschmerzen oder dem Piriformis-Syndrom leiden?

Tiefe Schmerzen im Gesäß verstehen: Was Sie wissen müssen

Tiefer Gesäßschmerz

  • Piriformis-Syndrom, auch bekannt als Tiefer Gesäßschmerz, wird als Reizung des Ischiasnervs durch den Piriformis-Muskel beschrieben.
  • Der Piriformis ist ein kleiner Muskel hinter dem Hüftgelenk im Gesäß.
  • Es hat einen Durchmesser von etwa einem Zentimeter und dient der Außenrotation bzw. Auswärtsdrehung des Hüftgelenks.
  • Der Piriformis-Muskel und die Piriformis-Sehne liegen in der Nähe des Ischiasnervs, der die unteren Extremitäten mit motorischen und sensorischen Funktionen versorgt.
  • Abhängig von der individuellen anatomischen Variation des Muskels und der Sehne:
  • Die beiden kreuzen sich hinter dem Hüftgelenk im tiefen Gesäßbereich, untereinander oder durcheinander.
  • Es wird angenommen, dass dieser Zusammenhang den Nerv reizt und zu Ischiassymptomen führt.

Piriformis-Syndrom

  • Bei der Diagnose eines Piriformis-Syndroms geht man davon aus, dass sich Muskel und Sehne an den Nerv binden und/oder um ihn herum verkrampfen, was zu Reizungen und Schmerzsymptomen führt.
  • Die Theorie besagt, dass der Ischiasnerv zusammengedrückt oder eingeklemmt wird, wenn sich der Piriformis-Muskel und seine Sehne zusammenziehen. Dies verringert die Durchblutung und reizt den Nerv durch den Druck. (Shane P. Cass 2015)

Symptome

Zu den häufigsten Anzeichen und Symptomen gehören: (Shane P. Cass 2015)

  • Druckschmerz auf den Piriformis-Muskel.
  • Beschwerden an der Rückseite des Oberschenkels.
  • Tiefer Gesäßschmerz hinter der Hüfte.
  • Elektrische Empfindungen, Stöße und Schmerzen breiten sich über die Rückseite der unteren Extremität aus.
  • Taubheitsgefühl in der unteren Extremität.
  • Bei manchen Menschen treten die Symptome plötzlich auf, bei anderen kommt es zu einer allmählichen Zunahme.

Diagnose

  • Ärzte werden Röntgenaufnahmen, MRTs und Untersuchungen der Nervenleitung anordnen, was normal ist.
  • Da die Diagnose des Piriformis-Syndroms schwierig sein kann, erhalten einige Personen mit leichten Hüftschmerzen möglicherweise die Diagnose eines Piriformis-Syndroms, auch wenn sie nicht an dieser Erkrankung leiden. (Shane P. Cass 2015)
  • Es wird manchmal als tiefer Gesäßschmerz bezeichnet. Weitere Ursachen für diese Art von Schmerzen sind Rücken- und Wirbelsäulenprobleme wie:
  1. Bandscheibenvorfälle
  2. Spinalstenose
  3. Radikulopathie – Ischias
  4. Hüftschleimbeutelentzündung
  5. Die Diagnose eines Piriformis-Syndroms wird normalerweise gestellt, wenn diese anderen Ursachen beseitigt sind.
  • Bei unsicherer Diagnose erfolgt eine Injektion in den Bereich des Piriformis-Muskels. (Danilo Jankovic et al., 2013)
  • Es können verschiedene Medikamente eingesetzt werden, aber die Injektion selbst dient dazu, den genauen Ort der Beschwerden zu bestimmen.
  • Wenn eine Injektion in den Piriformis-Muskel oder die Piriformis-Sehne verabreicht wird, erfolgt die Injektion häufig unter Ultraschallführung, um sicherzustellen, dass die Nadel das Medikament an die richtige Stelle abgibt. (Elizabeth A. Bardowski, Zeuge Jehovas Thomas Byrd 2019)

Behandlung

Zu den gängigen Behandlungen gehören die folgenden. (Danilo Jankovic et al., 2013)

Ruhe

  • Vermeiden Sie Aktivitäten, die Symptome verursachen, für mindestens einige Wochen.

Physiotherapie

  • Betonen Sie die Dehnung und Kräftigung der Hüftrotatorenmuskulatur.

Nicht-chirurgische Dekompression

  • Zieht sanft an der Wirbelsäule, um jegliche Kompression zu lösen, was eine optimale Rehydrierung und Durchblutung ermöglicht und den Druck vom Ischiasnerv nimmt.

Therapeutische Massagetechniken

  • Zur Entspannung und Lösung von Muskelverspannungen sowie zur Förderung der Durchblutung.

Akupunktur

Chiropraktische Anpassungen

  • Durch die Neuausrichtung werden die Wirbelsäule und der Bewegungsapparat wieder ins Gleichgewicht gebracht, um Schmerzen zu lindern.

Entzündungshemmende Medikamente

  • Zur Linderung von Entzündungen rund um die Sehne.

Cortison-Injektionen

  • Injektionen werden verwendet, um Entzündungen und Schwellungen zu lindern.

Injektion von Botulinumtoxin

  • Durch Injektionen von Botulinumtoxin wird der Muskel gelähmt, um Schmerzen zu lindern.

Chirurgie

  • In seltenen Fällen kann eine Operation durchgeführt werden, um die Piriformis-Sehne zu lockern, was als Piriformis-Release bezeichnet wird. (Shane P. Cass 2015)
  • Eine Operation ist der letzte Ausweg, wenn konservative Behandlungen mindestens sechs Monate lang versucht wurden und kaum oder gar keine Besserung erzielt wurde.
  • Die Wiederherstellung kann mehrere Monate dauern.

Ischias-Ursachen und Behandlung


Bibliographie

Cass SP (2015). Piriformis-Syndrom: eine Ursache für nichtdiskogenen Ischias. Aktuelle sportmedizinische Berichte, 14(1), 41–44. doi.org/10.1249/JSR.0000000000000110

Jankovic, D., Peng, P. & van Zundert, A. (2013). Kurzer Rückblick: Piriformis-Syndrom: Ätiologie, Diagnose und Management. Kanadisches Journal für Anästhesie = Journal canadien d'anesthesie, 60(10), 1003–1012. doi.org/10.1007/s12630-013-0009-5

Bardowski, EA und Byrd, JWT (2019). Piriformis-Injektion: Eine ultraschallgesteuerte Technik. Arthroskopietechniken, 8(12), e1457–e1461. doi.org/10.1016/j.eats.2019.07.033