ClickCease
+ 1-(915) 850-0900 spinedoctors@gmail.com
Seite auswählen

Schmerzen im unteren Rückenbereich

Team der Chiropraktik der Rückenklinik für Schmerzen im unteren Rückenbereich. Mehr als 80 % der Bevölkerung leiden irgendwann im Leben unter Rückenschmerzen. Die meisten Fälle können mit den häufigsten Ursachen in Verbindung gebracht werden: Muskelzerrung, Verletzung oder Überbeanspruchung. Es kann aber auch auf eine bestimmte Erkrankung der Wirbelsäule zurückgeführt werden: Bandscheibenvorfall, degenerative Bandscheibenerkrankung, Spondylolisthesis, Spinalkanalstenose und Arthrose. Weniger häufige Erkrankungen sind Funktionsstörungen des Iliosakralgelenks, Wirbelsäulentumoren, Fibromyalgie und das Piriformis-Syndrom.

Schmerzen werden durch Schäden oder Verletzungen der Muskeln und Bänder des Rückens verursacht. In den von Dr. Alex Jimenez zusammengestellten Artikeln wird dargelegt, wie wichtig es ist, die Ursachen und Auswirkungen dieses unangenehmen Symptoms zu verstehen. Chiropraktik konzentriert sich auf die Wiederherstellung der Kraft und Flexibilität einer Person, um die Symptome von Schmerzen im unteren Rückenbereich zu lindern.


Erforschung der Rolle der thorakolumbalen Faszie bei Rückenschmerzen

Erforschung der Rolle der thorakolumbalen Faszie bei Rückenschmerzen

Kann die thorakolumbale Faszie Schmerzen und Entzündungen im unteren Rücken verursachen oder dazu beitragen?

Erforschung der Rolle der thorakolumbalen Faszie bei Rückenschmerzen

Thorakolumbale Faszie

Gewebe hinter der Wirbelsäule, das sich sowohl im unteren Rücken als auch in der Mitte des Rückens befindet, ist mit der thorakolumbalen Faszie, auch Lumbodorsalfaszie oder LF genannt, verbunden. Die Faszie ist ein dickes Bindegewebe, das alle Muskeln, Knochen, Sehnen, Bänder und Organe des Körpers bedeckt und stützt. Die Faszie enthält auch nozizeptive Nervenendigungen, auch freie Nervenendigungen genannt, die aus dem Zentralnervensystem, also dem Gehirn und dem Rückenmark, stammen und für einige Formen von Rückenschmerzen und Steifheit verantwortlich sein können, die durch Verletzungen oder Entzündungen verursacht werden.

Anatomie

Die thorakolumbale Faszie ist in drei Schichten unterteilt:

  1. Hintere oder hintere Schicht.
  2. Mittlere Schicht
  3. Vordere oder vordere Schicht. (Willard, FH et al., 2012)

Viele der Rückenmuskeln sind an der Brust-Lenden-Faszie befestigt. Die Muskelgruppe des Erector Spinae, auch Paraspinalis genannt, verläuft in Längsrichtung entlang der Wirbelsäule. Sie sind an der thorakolumbalen Faszie und der knöchernen Wirbelsäule befestigt. Der lumbale Teil der hinteren Schicht der thorakolumbalen Faszie erstreckt sich von der untersten Rippe bis zur Spitze des Hüftknochens oder des Beckenkamms. Auf dem gleichen Weg verbindet er sich mit dem quer verlaufenden Bauchmuskel. Die thorakolumbalen Faszienverbindungen tragen dazu bei, die Rückenmuskulatur mit der Bauchwandmuskulatur zu verbinden. Der Latissimus dorsi, ein großer Rückenmuskel, der das Körpergewicht mit den Armen und Schultern trägt und bewegt, ist ebenfalls mit der Brust-Lenden-Faszie verbunden, wobei die Fasern von der Faszie nach außen verlaufen. Der vordere Teil der thorakolumbalen Faszie oder vorderen Schicht bedeckt einen Muskel namens Quadratus lumborum. Dieser Muskel beugt den Rumpf zur Seite, hilft bei der Aufrechterhaltung einer gesunden Körperhaltung und ist häufig auf muskelbedingte Schmerzen im unteren Rückenbereich konzentriert.

Was die Faszie bewirkt

Die thorakolumbale Faszie ist, wenn man sie von der Rückseite einer anatomischen Zeichnung oder eines Diagramms aus betrachtet, rautenförmig. Durch seine Form, Größe und zentrale Lage ist es in der Lage, die Bewegungen des Oberkörpers mit denen des Unterkörpers zu vereinen und zu synchronisieren. Die Fasern der Faszie sind sehr stark, sodass die Gewebehülle Halt geben kann (Willard, FH et al., 2012). Das Gewebe ist außerdem flexibel und ermöglicht so die Zirkulation von Bewegungskräften und kontralateralen Bewegungen, wenn sich die Rückenmuskulatur anspannt und entspannt. Ein Beispiel ist das Gehen.

Rückenschmerzen

Wissenschaftler und Ärzte wissen es nicht genau, aber es ist möglich, dass die thorakolumbale Faszie zu Schmerzen im unteren Rückenbereich beiträgt. Eine Studie ergab, dass die Faszie Rückenschmerzen verursachen kann, basierend auf: (Wilke, J. et al., 2017)

  • Anhaltende Mikroverletzungen und/oder Entzündungen, die häufig damit einhergehen, können zu Signalveränderungen an den freien Nervenendigungen in der Faszie führen. Nervenenden erfassen Informationen aus den äußeren Bereichen des Körpers, wie der Haut und anderen Faszien, und leiten sie an das Zentralnervensystem zurück. Die Theorie besagt, dass, wenn die Faszie in der Nähe der Haut verletzt, beschädigt und/oder mit entzündlichen Chemikalien und Substanzen belastet wird, dies als Schmerz und andere Empfindungen zurück an das Gehirn und das Rückenmark übertragen wird.
  • Nach einer Rückenverletzung strafft und versteift sich das Gewebe. In einigen Studien an Patienten mit Rückenschmerzen wurden Veränderungen in der thorakolumbalen Faszie festgestellt.
  • Verletzungen neigen dazu, Nerven zu stimulieren, was zu einer erhöhten Empfindlichkeit führen kann.

Die Injury Medical Chiropractic and Functional Medicine Clinic konzentriert sich auf und behandelt Verletzungen und chronische Schmerzsyndrome durch personalisierte Pflegepläne, die die Fähigkeiten durch Flexibilitäts-, Mobilitäts- und Beweglichkeitsprogramme zur Schmerzlinderung verbessern. Unsere Anbieter verwenden einen integrierten Ansatz, um individuelle Pflegepläne für jeden Patienten zu erstellen, einschließlich funktioneller Medizin, Akupunktur, Elektroakupunkturund Prinzipien der Sportmedizin. Unser Ziel ist es, Schmerzen auf natürliche Weise zu lindern, indem wir die Gesundheit und Funktion des Körpers wiederherstellen. Wenn eine andere Behandlung erforderlich ist, hat sich Dr. Jimenez mit Spitzenchirurgen, klinischen Spezialisten, medizinischen Forschern und Rehabilitationsanbietern zusammengetan, um die wirksamsten Behandlungen anzubieten.


Ischias, Ursachen, Symptome und Tipps


Bibliographie

Willard, FH, Vleeming, A., Schuenke, MD, Danneels, L. & Schleip, R. (2012). Die thorakolumbale Faszie: Anatomie, Funktion und klinische Überlegungen. Zeitschrift für Anatomie, 221(6), 507–536. doi.org/10.1111/j.1469-7580.2012.01511.x

Wilke, J., Schleip, R., Klingler, W. & Stecco, C. (2017). Die Lumbodorsalfaszie als potenzielle Quelle von Schmerzen im unteren Rücken: Eine narrative Übersicht. BioMed Research International, 2017, 5349620. doi.org/10.1155/2017/5349620

Was sind Rückenmäuse? Schmerzhafte Knoten im Rücken verstehen

Was sind Rückenmäuse? Schmerzhafte Knoten im Rücken verstehen

Unter der Haut rund um den unteren Rücken, die Hüften und das Kreuzbein kann es zu einer Beule, Beule oder einem Knötchen kommen, das durch Kompression der Nerven und Schädigung der Faszien Schmerzen verursachen kann. Kann die Kenntnis der damit verbundenen Erkrankungen und ihrer Symptome den Gesundheitsdienstleistern dabei helfen, eine korrekte Diagnose zu stellen und einen wirksamen Behandlungsplan für sie zu entwickeln?

Was sind Rückenmäuse? Schmerzhafte Knoten im Rücken verstehen

Schmerzhafte Beulen, Knötchen im unteren Rückenbereich, an den Hüften und am Kreuzbein

Schmerzhafte Schwellungen in und um die Hüften, die Kreuzbein, und der untere Rücken sind Fettklumpen oder Lipome, faseriges Gewebe oder andere Arten von Knötchen, die sich bewegen, wenn darauf gedrückt wird. Insbesondere einige Gesundheitsdienstleister und Chiropraktiker verwenden den nichtmedizinischen Begriff zurück Mäuse (Im Jahr 1937 wurde der Begriff zur Beschreibung von Knoten im Zusammenhang mit episakroiliakalen Lipomen verwendet) zur Beschreibung der Beulen. Einige medizinische Fachkräfte sprechen sich dagegen aus, die Bezeichnung „Massenmäuse“ zu verwenden, da dies nicht spezifisch ist und zu Fehldiagnosen oder einer falschen Behandlung führen könnte.

  • Die meisten treten im unteren Rücken- und Hüftbereich auf.
  • In einigen Fällen ragen sie durch die Lumbodorsalfaszie oder das Bindegewebsnetzwerk, das die tiefen Muskeln des unteren und mittleren Rückens bedeckt, hervor oder treten durch sie hindurch.
  • Im Gewebe unter der Haut können sich weitere Knoten bilden.

Heutzutage werden viele Erkrankungen mit Knoten am Rücken von Mäusen in Verbindung gebracht, darunter:

  • Schmerzsyndrom des Beckenkamms
  • Multifidus-Dreiecks-Syndrom
  • Fettherniation der Lendenfaszien
  • Lumbosakraler (Kreuzbein-)Fettvorfall
  • Episakrales Lipom

Verwandte Bedingungen

Schmerzsyndrom des Beckenkamms

  • Das auch als Iliolumbalsyndrom bekannte Beckenkammschmerzsyndrom entsteht, wenn ein Bänderriss auftritt.
  • Das Bandband verbindet den vierten und fünften Lendenwirbel mit dem Darmbein auf derselben Seite. (Dąbrowski, K. Ciszek, B. 2023)
  • Ursachen umfassen:
  • Bänderriss durch wiederholtes Biegen und Drehen.
  • Trauma oder Bruch des Darmbeins, verursacht durch einen Sturz oder einen Fahrzeugunfall.

Multifidus-Dreieck-Syndrom

  • Das Multifidus-Dreiecks-Syndrom entsteht, wenn die Multifidus-Muskeln entlang der Wirbelsäule schwächer werden und ihre Funktion oder Leistungsfähigkeit beeinträchtigen.
  • Diese Muskeln können verkümmern und intramuskuläres Fettgewebe kann den Muskel ersetzen.
  • Atrophische Muskeln verringern die Stabilität der Wirbelsäule und können Schmerzen im unteren Rückenbereich verursachen. (Seyedhoseinpoor, T. et al., 2022)

Lumbaler Fettvorfall im Gesicht

  • Die Lumbodorsalfaszie ist eine dünne Fasermembran, die die Tiefenmuskulatur des Rückens bedeckt.
  • Bei einem lumbalen Faszienfettvorfall handelt es sich um eine schmerzhafte Fettmasse, die durch die Membran hervorsteht oder durchbricht, sich einklemmt, sich entzündet und Schmerzen verursacht.
  • Die Ursachen dieser Art von Herniation sind derzeit unbekannt.

Lumbosakraler (Kreuzbein-)Fettvorfall

  • Lumbosakral beschreibt, wo die Lendenwirbelsäule auf das Kreuzbein trifft.
  • Ein lumbosakraler Fettvorfall ist eine schmerzhafte Masse wie ein lumbaler Gesichtsvorfall an einer anderen Stelle rund um das Kreuzbein.
  • Die Ursachen dieser Art von Herniation sind derzeit unbekannt.

Episakrales Lipom

Das episakrale Lipom ist ein kleiner schmerzhafter Knoten unter der Haut, der sich hauptsächlich über den oberen Außenkanten des Beckenknochens entwickelt. Diese Klumpen entstehen, wenn ein Teil des dorsalen Fettpolsters durch einen Riss in der Thoracodorsal-Faszie ragt, dem Bindegewebe, das die Rückenmuskulatur an Ort und Stelle hält. (Erdem, HR et al., 2013) Ein Gesundheitsdienstleister kann eine Person wegen dieses Lipoms an einen Orthopäden oder orthopädischen Chirurgen überweisen. Eine Person kann auch Schmerzlinderung durch einen Massagetherapeuten erfahren, der mit der Erkrankung vertraut ist. (Erdem, HR et al., 2013)

Symptome

Unter der Haut sind häufig Knoten am Rücken zu erkennen. Sie fühlen sich typischerweise empfindlich an und können das Sitzen auf einem Stuhl oder das Liegen auf dem Rücken erschweren, da sie häufig an den Hüftknochen und der Iliosakralregion auftreten. (Bicket, MC et al., 2016) Die Knötchen können:

  • Seien Sie fest oder fest.
  • Fühlen Sie sich elastisch an.
  • Bewegen Sie sich beim Drücken unter die Haut.
  • Verursacht starke, starke Schmerzen.
  • Der Schmerz entsteht durch Druck auf den Knoten, der die Nerven komprimiert.
  • Auch eine Schädigung der darunter liegenden Faszien kann zu Schmerzsymptomen führen.

Diagnose

Manche Menschen merken erst, wenn Druck ausgeübt wird, dass sie Knötchen oder Knoten haben. Chiropraktiker und Massagetherapeuten stellen sie häufig während der Behandlung fest, diagnostizieren die abnormale Fettbildung jedoch nicht. Der Chiropraktiker oder Massagetherapeut überweist den Patienten an einen qualifizierten Dermatologen oder Mediziner, der bildgebende Untersuchungen und eine Biopsie durchführen kann. Die Bestimmung der Knoten kann schwierig sein, da sie unspezifisch sind. Ärzte diagnostizieren die Knötchen manchmal, indem sie ihnen ein Lokalanästhetikum injizieren. (Bicket, MC et al., 2016)

Differentialdiagnose

Die Fettablagerungen können vielfältig sein, das Gleiche gilt auch für die Ursachen von Nervenschmerzen. Ein Gesundheitsdienstleister kann eine weitere Diagnose stellen, indem er andere Ursachen ausschließt, darunter:

Talgzysten

  • Eine gutartige, mit Flüssigkeit gefüllte Kapsel zwischen den Hautschichten.

Subkutaner Abszess

  • Eine Ansammlung von Eiter unter der Haut.
  • Normalerweise schmerzhaft.
  • Es kann sich entzünden.

Ischias

  • Ausstrahlender Nervenschmerz in ein oder beide Beine, der durch einen Bandscheibenvorfall, einen Knochensporn oder Muskelkrämpfe im unteren Rückenbereich verursacht wird.

Liposarkom

  • Bösartige Tumoren können manchmal als Fettwucherungen in der Muskulatur auftreten.
  • Die Diagnose eines Liposarkoms erfolgt typischerweise durch eine Biopsie, bei der etwas Gewebe aus dem Knoten entnommen und auf Krebszellen untersucht wird. (Johns Hopkins Medizin. 2024)
  • Um die genaue Lage des Knotens zu bestimmen, kann auch eine MRT- oder CT-Untersuchung durchgeführt werden.
  • Auch schmerzhafte Lipome gehen mit Fibromyalgie einher.

Behandlung

Rückenknötchen sind in der Regel gutartig, daher gibt es keinen Grund, sie zu entfernen, es sei denn, sie verursachen Schmerzen oder Mobilitätsprobleme (Amerikanische Akademie für orthopädische Chirurgen: OrthoInfo. 2023). Sie sollten jedoch untersucht werden, um sicherzustellen, dass sie nicht krebsartig sind. Die Behandlung umfasst in der Regel injizierte Anästhetika wie Lidocain oder Kortikosteroide sowie rezeptfreie Schmerzmittel wie NSAIDs.

Chirurgie

Bei starken Schmerzen kann eine chirurgische Entfernung empfohlen werden. Dabei wird die Masse herausgeschnitten und die Faszie repariert, um eine dauerhafte Linderung zu erzielen. Bei vielen Knötchen ist die Entfernung jedoch möglicherweise nicht zu empfehlen, da es bei manchen Personen Hunderte davon geben kann. Eine Fettabsaugung kann wirksam sein, wenn die Klumpen kleiner und größer sind und mehr Flüssigkeit enthalten. (Amerikanischer Hausarzt. 2002) Zu den Komplikationen einer chirurgischen Entfernung können gehören:

  • Narbenbildung
  • Blutergüsse
  • Ungleichmäßige Hautstruktur
  • Infektion

Komplementäre und alternative Behandlung

Komplementäre und alternativmedizinische Behandlungen wie Akupunktur, Dry Needling und Wirbelsäulenmanipulation können hilfreich sein. Viele Chiropraktiker glauben, dass Rückenknötchen mit ergänzenden und alternativen Therapien erfolgreich behandelt werden können. Ein gängiger Ansatz nutzt Akupunktur und Wirbelsäulenmanipulation in Kombination. In einer Fallstudie wurde berichtet, dass Anästhesieinjektionen, gefolgt von einer Trockennadelung, die der Akupunktur ähnelt, die Schmerzlinderung verbesserten. (Bicket, MC et al., 2016)

Die Injury Medical Chiropractic and Functional Medicine Clinic ist auf fortschrittliche Therapien und funktionelle Rehabilitationsverfahren spezialisiert, die sich auf die Wiederherstellung normaler Körperfunktionen nach Traumata und Weichteilverletzungen sowie den vollständigen Genesungsprozess konzentrieren. Unsere Tätigkeitsbereiche umfassen Wellness und Ernährung, chronische Schmerzen, Personenschäden, Autounfallpflege, Arbeitsverletzungen, Rückenverletzungen, Schmerzen im unteren Rückenbereich, Nackenschmerzen, Migränekopfschmerzen, Sportverletzungen, schwere Ischiasschmerzen, Skoliose, komplexe Bandscheibenvorfälle, Fibromyalgie und chronische Erkrankungen Schmerzen, komplexe Verletzungen, Stressbewältigung, funktionelle medizinische Behandlungen und entsprechende Pflegeprotokolle. Wenn die Person eine andere Behandlung benötigt, wird sie an eine Klinik oder einen Arzt überwiesen, die für ihre Erkrankung am besten geeignet sind, da Dr. Jimenez mit den besten Chirurgen, klinischen Spezialisten, medizinischen Forschern, Therapeuten, Trainern und erstklassigen Rehabilitationsanbietern zusammengearbeitet hat.


Jenseits der Oberfläche


Bibliographie

Dąbrowski, K. & Ciszek, B. (2023). Anatomie und Morphologie des Iliolumbalbandes. Chirurgische und radiologische Anatomie: SRA, 45(2), 169–173. doi.org/10.1007/s00276-022-03070-y

Seyedhoseinpoor, T., Taghipour, M., Dadgoo, M., Sanjari, MA, Takamjani, IE, Kazemnejad, A., Khoshamooz, Y. & Hides, J. (2022). Veränderung der Morphologie und Zusammensetzung der Lendenmuskulatur im Zusammenhang mit Schmerzen im unteren Rückenbereich: eine systematische Überprüfung und Metaanalyse. Das Wirbelsäulenjournal: Offizielle Zeitschrift der North American Spine Society, 22(4), 660–676. doi.org/10.1016/j.spinee.2021.10.018

Erdem, HR, Nacır, B., Özeri, Z. & Karagöz, A. (2013). Episakrales Lipom: Bel ağrısının tedavi edilebilir bir nedeni [Episakrales Lipom: eine behandelbare Ursache für Schmerzen im unteren Rückenbereich]. Agri: Agri (Algoloji) Dernegi'nin Yayin organidir = Die Zeitschrift der Türkischen Gesellschaft für Algologie, 25(2), 83–86. doi.org/10.5505/agri.2013.63626

Bicket, MC, Simmons, C. & Zheng, Y. (2016). Die besten Pläne von „Hintermäusen“ und Männern: Ein Fallbericht und eine Literaturübersicht zum episakroiliakalen Lipom. Schmerzarzt, 19(3), 181–188.

Johns Hopkins-Medizin. (2024). Liposarkom. www.hopkinsmedicine.org/health/conditions-and-diseases/sarcoma/liposarcoma

Amerikanische Akademie für orthopädische Chirurgen: OrthoInfo. (2023). Lipom. orthoinfo.aaos.org/en/diseases–conditions/lipoma

Amerikanischer Hausarzt. (2002). Lipom-Exzision. Amerikanischer Hausarzt, 65(5), 901-905. www.aafp.org/pubs/afp/issues/2002/0301/p901.html

Schuhe zur Linderung von Rückenschmerzen: Die richtigen Schuhe auswählen

Schuhe zur Linderung von Rückenschmerzen: Die richtigen Schuhe auswählen

Schuhe können bei manchen Menschen Schmerzen und Probleme im unteren Rückenbereich verursachen. Kann das Verständnis des Zusammenhangs zwischen Schuhwerk und Rückenproblemen Einzelpersonen dabei helfen, die richtigen Schuhe zu finden, um die Rückengesundheit zu erhalten und Schmerzen zu lindern?

Schuhe zur Linderung von Rückenschmerzen: Die richtigen Schuhe auswählen

Rückenschmerzen bei Schuhen

Der Rücken liefert die Kraft für körperliche Aktivitäten. Rückenschmerzen beeinträchtigen das tägliche Leben und können verschiedene Ursachen haben. Eine ungesunde Haltung, Gehen, Drehen, Wenden, Beugen und Strecken können zu Rückenproblemen führen, die zu Schmerzen führen. Laut CDC geben 39 % der Erwachsenen an, mit Rückenschmerzen zu leben (Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, 2019). Auch falsches Schuhwerk kann zu Rückenschmerzen führen. Eine sorgfältige Auswahl des Schuhwerks kann zur Schmerzlinderung beitragen und zur Erhaltung der Gesundheit der Wirbelsäule beitragen. Einzelpersonen können weniger Schmerzen haben und die Symptome lindern, indem sie Schuhe wählen, die die Ausrichtung der Wirbelsäule aufrechterhalten und die Füße vor stumpfen Stößen schützen.

Den Zusammenhang zwischen Rückenschmerzen und Schuhen verstehen

Falsches Schuhwerk kann die Ursache für Schmerzen im unteren Rücken sein. Was auf die Knochen im unteren Teil des neuromuskuloskelettalen Systems einwirkt, strahlt nach oben aus und wirkt sich auf die Wirbelsäule und die Rückenmuskulatur aus. Welches Schuhwerk verwendet wird, wandert nach oben und beeinflusst Gang, Körperhaltung, Wirbelsäulenausrichtung und mehr. Wenn Rückenbeschwerden von den Füßen ausgehen, handelt es sich um biomechanische Probleme. Biomechanik bedeutet, wie Knochen, Gelenke und Muskeln zusammenarbeiten und wie sich Veränderungen äußerer Kräfte auf den Körper auswirken.

Bewegung

Wenn die Füße den Boden berühren, sind sie die ersten Extremitäten, die den Stoß für den Rest des Körpers absorbieren. Menschen beginnen anders zu gehen, wenn sie ein Problem oder eine Veränderung an ihren Füßen haben. Das Tragen von Schuhen mit unzureichender Unterstützung kann die Abnutzung der Muskeln und Gelenke erhöhen und zu unangenehmen und unnatürlichen Bewegungen führen. Denken Sie zum Beispiel an den Unterschied zwischen dem Stehen auf Zehenspitzen in High Heels und dem natürlichen Plattfußzustand. Gut gepolsterte Schuhe absorbieren Stöße und lindern Schmerzen. Der Druck auf die einzelnen Gelenke verschiebt das Gleichgewicht, was zu Instabilitätsproblemen führt, da auf einige weniger Druck ausgeübt wird und auf andere mehr. Dadurch entsteht ein Ungleichgewicht, das zu Schmerzen und Gelenkbeschwerden führt.

Körperhaltung

Eine gesunde Körperhaltung ist ein weiterer Faktor zur Vorbeugung oder Linderung von Rückenschmerzen. Mit dem richtigen Schuhwerk kann der Körper eine gesündere Haltung und die richtige Krümmung der gesamten Wirbelsäule beibehalten und das Gewicht gleichmäßig verteilen. Dies führt zu einer geringeren Belastung der Bänder, Muskeln und Gelenke. (Harvard Health Publishing. 2014) Es wird empfohlen, einen Orthopäden aufzusuchen, um der Ursache der Erkrankung auf den Grund zu gehen. Bei einigen können ein Bandscheibenvorfall, Ischias, ein Autounfall, ein Sturz, eine ungesunde Ergonomie oder eine Kombination davon sowie andere zugrunde liegende Probleme zu ihren Rückenschmerzen beitragen.

Schuhtypen und ihre Auswirkungen auf den Rücken

Wie verschiedene Schuhe die Körperhaltung beeinflussen und möglicherweise Rückenschmerzen verursachen oder lindern.

High Heels

High Heels können durchaus zu Rückenschmerzen führen. Sie verändern die Körperhaltung und verursachen einen Dominoeffekt auf die Wirbelsäule. Das Körpergewicht wird verlagert, um den Druck auf die Fußballen zu erhöhen, und die Ausrichtung der Wirbelsäule verändert sich. Hohe Absätze beeinflussen auch die Bewegung der Knöchel, Knie und Hüften beim Gehen, das Gleichgewicht und die Funktion der Rückenmuskulatur, was Rückenschmerzen verschlimmern kann.

Flache Schuhe

Flache Schuhe sind möglicherweise nicht die beste Wahl für die Gesundheit der Wirbelsäule. Fehlt ihnen die Unterstützung des Fußgewölbes, kann dies dazu führen, dass der Fuß nach innen rollt, was als Pronation bezeichnet wird. Dies kann zu einer Fehlausrichtung führen, die die Knie, Hüften und den unteren Rücken belasten kann. Sie können jedoch eine gute Wahl sein, wenn sie das Fußgewölbe stützen. Beim Tragen von flachen Schuhen mit gesundem Halt wird das Gewicht gleichmäßig auf die Füße und die Wirbelsäule verteilt. Dies trägt dazu bei, die richtige Haltung beizubehalten, was zur Vorbeugung und/oder Linderung von Rückenschmerzen beitragen kann.

Turnschuhe, Tennis- und Sportschuhe

Turnschuhe, Tennis usw Turnschuhe kann Rückenschmerzen durch gründliche Polsterung und Unterstützung lindern. Um die richtigen auszuwählen, muss die Aktivität bestimmt werden, die in ihnen ausgeführt werden soll. Es gibt Tennis, Laufen, Basketball, Pickleball, Skating-Schuhe und mehr. Recherchieren Sie, welche Funktionen für die Sportart oder Aktivität benötigt werden. Dies könnte Folgendes umfassen:

  • Fersenschalen
  • Innensohlendämpfung
  • Breite Basis
  • Weitere Funktionen, um den individuellen Fußbedürfnissen gerecht zu werden.

Es wird empfohlen, Sportschuhe alle 300 bis 500 Meilen beim Gehen oder Laufen oder bei Anzeichen von Unebenheiten auf einer ebenen Fläche zu wechseln, da abgenutzte Sohlen und beschädigte Materialien das Risiko von Verletzungen und Rückenschmerzen erhöhen können. (American Academy of Podiatric Sports Medicine, 2024). Wenn ein bestimmtes Paar Beine, Hüften oder Knöchel in eine unnatürliche Position bringt oder die normale Bewegung behindert, ist es möglicherweise an der Zeit, sie zu ersetzen.

Die richtigen Schuhe auswählen

Die ideale Lösung für die Wahl der Schuhbekleidung ist eine Ganganalyse und eine Überprüfung Ihres Geh- und Laufverhaltens. Verschiedene medizinische Fachkräfte können diesen Service anbieten, um die Suche nach den richtigen Schuhen gegen Rückenschmerzen auf jeden Einzelnen zuzuschneiden. Bei der Ganganalyse werden Einzelpersonen gebeten, zu laufen und zu gehen, manchmal vor laufender Kamera, während ein Fachmann körperliche Tendenzen notiert, etwa wann der Fuß den Boden berührt und ob er nach innen oder außen rollt. Dies liefert Daten über die beeinträchtigte Körperhaltung, Bewegung, Schmerzniveau, wie viel Unterstützung des Fußgewölbes benötigt wird und welche Art von Rückenstütze Sie tragen sollten, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Sobald die Analyse abgeschlossen ist, erhalten Sie Hinweise darauf, worauf Sie achten müssen, z. B. welches Maß an Fußgewölbeunterstützung, welche Absatzhöhe oder welches Material für Sie am besten geeignet ist.

Die Injury Medical Chiropractic and Functional Medicine Clinic ist auf fortschrittliche, hochmoderne Therapien und funktionelle Rehabilitationsverfahren spezialisiert, die sich auf klinische Physiologie, allgemeine Gesundheit, praktisches Krafttraining und vollständige Konditionierung konzentrieren. Wir konzentrieren uns auf die Wiederherstellung normaler Körperfunktionen nach Traumata und Weichteilverletzungen. Wir verwenden spezielle chiropraktische Protokolle, Wellness-Programme, funktionelle und integrative Ernährung, Beweglichkeits- und Mobilitäts-Fitnesstraining sowie Rehabilitationssysteme für alle Altersgruppen. Unsere Programme sind natürlich und nutzen die Fähigkeit des Körpers, bestimmte, gemessene Ziele zu erreichen, anstatt schädliche Chemikalien, umstrittene Hormonersatzstoffe, unerwünschte Operationen oder Suchtmittel einzuführen. Wir haben mit den führenden Ärzten, Therapeuten und Trainern der Stadt zusammengearbeitet, um qualitativ hochwertige Behandlungen anzubieten, die es unseren Patienten ermöglichen, die gesündeste Lebensweise beizubehalten und ein funktionelles Leben mit mehr Energie, einer positiven Einstellung, besserem Schlaf und weniger Schmerzen zu führen .


Vorteile der Verwendung individueller Fußorthesen


Bibliographie

Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention. (2019). Schmerzen im Rücken, in den unteren und oberen Gliedmaßen bei Erwachsenen in den USA, 2019. Abgerufen von www.cdc.gov/nchs/products/databriefs/db415.htm

Harvard Health Publishing. (2014). Haltung und Rückengesundheit. Harvard-Gesundheitserziehung. www.health.harvard.edu/pain/posture-and-back-health

Amerikanische Akademie für Podiatrische Sportmedizin. Ayne Furman, DF, AAPSM. (2024). Woher weiß ich, wann es Zeit ist, meine Sportschuhe auszutauschen?

Effektive Behandlungsmöglichkeiten für lumbale Spinalstenose: Wirbelsäulendekompression

Effektive Behandlungsmöglichkeiten für lumbale Spinalstenose: Wirbelsäulendekompression

Können Personen mit lumbaler Spinalkanalstenose die Dekompression der Wirbelsäule nutzen, um Schmerzen im unteren Rückenbereich zu lindern und die Mobilität wiederherzustellen?

Einleitung

Viele Menschen auf der ganzen Welt hatten irgendwann in ihrem Leben mit Schmerzen im unteren Rücken zu kämpfen, die ihre Mobilität beeinträchtigten und ihre Routine beeinträchtigten. Zahlreiche Umweltfaktoren können zur Entstehung von Schmerzen im unteren Rückenbereich führen, wie z. B. unsachgemäßes Heben schwerer Lasten, schlechte Körperhaltung, traumatische Verletzungen und Unfälle, die sich auf die umliegenden Muskeln, das Rückenmark und die Nervenwurzeln auswirken können. Wenn dies geschieht, kann es zu einer Stenose der Lendenwirbelsäule kommen und überlappende Risikoprofile verursachen, die mit Schmerzen im unteren Rückenbereich korrelieren. Wenn Menschen mit einer lumbalen Spinalkanalstenose zu kämpfen haben, könnten sie denken, dass ihre Schmerzen in den unteren Extremitäten liegen. Bis dahin suchen viele Menschen eine Behandlung, um nicht nur die Schmerzen im unteren Rücken zu lindern, sondern auch die Auswirkungen einer Stenose der Lendenwirbelsäule zu lindern. Einige Behandlungen, wie die Dekompression der Wirbelsäule, bei der es sich um eine nicht-chirurgische Behandlung handelt, können dazu beitragen, die Beweglichkeit des Körpers wiederherzustellen. Der heutige Artikel befasst sich mit den Auswirkungen einer Lendenwirbelsäulenstenose auf den unteren Rücken und deren Diagnose. Gleichzeitig wird untersucht, wie eine Dekompression der Wirbelsäule dem Einzelnen Linderung verschaffen und positive Auswirkungen auf die Wiederherstellung der Mobilität haben kann. Wir sprechen mit zertifizierten medizinischen Anbietern, die die Informationen unserer Patienten konsolidieren, um zu beurteilen, wie eine Stenose der Lendenwirbelsäule mit Schmerzen im unteren Rücken korreliert, die zu Mobilitätsproblemen führen. Wir informieren und beraten Patienten auch darüber, dass die Dekompression der Wirbelsäule eine ausgezeichnete Behandlungsform ist, die mit anderen Therapien kombiniert werden kann. Wir ermutigen unsere Patienten, ihren zuständigen Ärzten komplizierte und wichtige Fragen zur Einbeziehung einer Dekompressionstherapie zu stellen, um die durch eine Lumbalstenose verursachten Schmerzeffekte zu lindern und gleichzeitig die überlappenden Schmerzeffekte wie Schmerzen im unteren Rücken zu reduzieren, um die Mobilität einer Person wiederherzustellen. Dr. Jimenez, DC, stellt diese Informationen als akademische Dienstleistung bereit. Haftungsausschluss.

 

Wie sich eine lumbale Spinalkanalstenose auf den unteren Rücken auswirkt

Spüren Sie ein Kribbeln an der Rückseite Ihrer Beine, das Ihre Bewegungsfähigkeit beeinträchtigt? Oder fühlt sich Ihr unterer Rücken weniger beweglich an als gewohnt? Wenn viele Menschen im Laufe ihres Lebens unter Rückenschmerzen leiden, kann dies häufig mit einer Stenose der Lendenwirbelsäule zusammenhängen. Eine lumbale Spinalkanalstenose entsteht meist, wenn sich der Spinalkanal im unteren Rücken verengt und es zu degenerativen Veränderungen kommt. Wenn sich der Wirbelkanal in der Wirbelsäule zu verengen beginnt, kann dies erhebliche Beschwerden verursachen, die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen und bei vielen Menschen zu einer fortschreitenden Behinderung führen. (Munakomi et al., 2024) Die durch eine Lendenwirbelsäulenstenose verursachten Symptome reichen von leicht bis schwer und es kommt darauf an, welche Umweltfaktoren mit dem Problem zusammenhängen. Gleichzeitig ist eine Stenose der Lendenwirbelsäule durch Symptome wie Schmerzen im unteren Rückenbereich gekennzeichnet, die spondylotische Veränderungen hervorrufen können, die wiederum Schmerzen im unteren Rückenbereich hervorrufen können, die sich negativ auf die Lebensqualität einer Person auswirken können. (Ogon et al., 2022) Dies führt dazu, dass viele Menschen ihren Hausarzt aufsuchen, um eine Diagnose zu erhalten und zu lernen, wie sie mit den Schmerzen im Zusammenhang mit einer Lendenwirbelsäulenstenose umgehen können.

 

Die Diagnose einer lumbalen Spinalkanalstenose

Wenn es um die Diagnose einer lumbalen Spinalkanalstenose geht, führen viele Gesundheitsdienstleister eine umfassende Untersuchung durch, die eine körperliche Untersuchung umfasst, um festzustellen, wie beweglich der Rücken einer Person ist, sowie bildgebende Untersuchungen wie MRTs und CT-Scans, um den Wirbelkanal sichtbar zu machen und die Ausdehnung des Rückens zu beurteilen Verengung, die Schmerzen in den unteren Extremitäten verursacht. Dies liegt daran, dass sich bei Personen mit einer lumbalen Spinalkanalstenose eine neurogene Claudicatio in den unteren Extremitäten manifestieren kann, insbesondere wenn die Person steht oder sitzt. Der Schmerz lässt nach, wenn die Position verändert wird. (Sobanski et al., 2023) Darüber hinaus ist die Stenose der Lendenwirbelsäule eine der am häufigsten diagnostizierten Wirbelsäulenerkrankungen, die von vielen medizinischen Fachkräften beurteilt und bewertet wird. Wenn es zu einer Verengung des Wirbelkanals kommt, die zur Entwicklung einer Lendenwirbelsäule führt, können einfache Bewegungen wie Gehen die Symptome in den unteren Extremitäten verschlimmern und den Sauerstoffgehalt in den Spinalnerven erhöhen, wodurch der verfügbare Blutfluss zu den Extremitäten überschritten werden kann. (Deer et al., 2019) Bis dahin können Behandlungen wie die Dekompression der Wirbelsäule dazu beitragen, die mit einer lumbalen Spinalstenose verbundenen Schmerzen im unteren Rücken zu lindern.

 


Der nicht-chirurgische Ansatz für Wohlbefinden – Video


Ein Weg zur Linderung durch Wirbelsäulendekompression

Wenn es um Personen geht, die unter den Schmerzen leiden, die durch eine Stenose der Lendenwirbelsäule verursacht werden, können viele Menschen nicht-chirurgische Behandlungen wie eine Dekompression der Wirbelsäule in Anspruch nehmen, um Schmerzen im unteren Rückenbereich zu lindern. Die Dekompression der Wirbelsäule hat sich als nicht-invasive, wirksame Behandlungsoption für lumbale Spinalstenose herausgestellt. Es nutzt sanften mechanischen Zug auf die zu streckende Wirbelsäule und entlastet die Spinalnerven, indem mehr Platz im Wirbelkanal geschaffen wird. Die Dekompression der Wirbelsäule verringert den degenerativen Prozess, während die umliegenden Muskeln sanft gedehnt werden und die Bandscheibenhöhe aufgrund des Unterdrucks zunimmt. (Kang et al., 2016

 

Die Vorteile der Wirbelsäulendekompression und der Wiederherstellung der Mobilität

Darüber hinaus trägt die sanfte Traktion der Wirbelsäulendekompression dazu bei, den Produktionsfluss von Nährstoffen und Sauerstoff zurück zu den betroffenen Bandscheiben und der Wirbelsäule zu verbessern, um eine bessere Heilungsumgebung für den Körper zu schaffen. Da die Dekompression der Wirbelsäule mit anderen nicht-chirurgischen Behandlungen wie Physiotherapie und Wirbelsäulenmanipulation kombiniert werden kann, kann sie bei Personen mit lumbaler Spinalkanalstenose langanhaltende positive Auswirkungen haben. (Ammendolia et al., 2022) Zu den positiven Ergebnissen der Wirbelsäulendekompression gehören:

  • Schmerzlinderung durch Linderung des Drucks auf die Spinalnerven, um Schmerzen und Beschwerden in den unteren Extremitäten deutlich zu reduzieren. 
  • Durch die verbesserte Mobilität kann der Einzelne problemlos zu seinen täglichen Aktivitäten zurückkehren.

Viele Menschen können von einer Dekompression der Wirbelsäule profitieren, um die Auswirkungen einer Stenose der Lendenwirbelsäule zu reduzieren und die Beweglichkeit ihrer unteren Extremitäten nach aufeinanderfolgenden Sitzungen wiederherzustellen, um die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens der Schmerzen zu verringern. Indem sie mehr über ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden nachdenken, können viele Menschen kleine Routineänderungen an ihren Aktivitäten vornehmen, um die Schmerzen zu lindern und ein Leben lang mobil zu bleiben. Dies gibt ihnen ein Gefühl der Hoffnung, das sie von den Schmerzen befreien kann, unter denen sie gelitten haben. 

 


Bibliographie

Ammendolia, C., Hofkirchner, C., Plener, J., Bussieres, A., Schneider, MJ, Young, JJ, Furlan, AD, Stuber, K., Ahmed, A., Cancelliere, C., Adeboyejo, A ., & Ornelas, J. (2022). Nichtoperative Behandlung der lumbalen Spinalkanalstenose mit neurogener Claudicatio: eine aktualisierte systematische Übersicht. BMJ öffnen, 12(1), e057724. doi.org/10.1136/bmjopen-2021-057724

Deer, T., Sayed, D., Michels, J., Josephson, Y., Li, S. & Calodney, AK (2019). Ein Überblick über lumbale Spinalstenose mit intermittierender neurogener Claudicatio: Krankheit und Diagnose. Schmerzmittel, 20(Suppl 2), S32-S44. doi.org/10.1093/pm/pnz161

Kang, JI, Jeong, DK, & Choi, H. (2016). Einfluss der Wirbelsäulendekompression auf die Aktivität der Lendenmuskulatur und die Bandscheibenhöhe bei Patienten mit Bandscheibenvorfall. Zeitschrift für Physikalische Therapiewissenschaft, 28(11), 3125-3130. doi.org/10.1589/jpts.28.3125

Munakomi, S., Foris, LA, & Varacallo, M. (2024). Stenose der Wirbelsäule und neurogene Claudicatio. In StatPerlen. www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28613622

Ogon, I., Teramoto, A., Takashima, H., Terashima, Y., Yoshimoto, M., Emori, M., Iba, K., Takebayashi, T. & Yamashita, T. (2022). Faktoren im Zusammenhang mit Schmerzen im unteren Rückenbereich bei Patienten mit lumbaler Spinalkanalstenose: eine Querschnittsstudie. BMC Musculoskelet Disord, 23(1), 552. doi.org/10.1186/s12891-022-05483-7

Sobanski, D., Staszkiewicz, R., Stachura, M., Gadzielinski, M. & Grabarek, BO (2023). Darstellung, Diagnose und Behandlung von Schmerzen im unteren Rücken im Zusammenhang mit Spinalkanalstenose: Eine narrative Übersicht. Med Sci Monit, 29, E939237. doi.org/10.12659/MSM.939237

 

Haftungsausschluss

Kinesiologisches Tape für Schmerzen im Iliosakralgelenk: Linderung und Behandlung

Kinesiologisches Tape für Schmerzen im Iliosakralgelenk: Linderung und Behandlung

Könnte die Anwendung eines Kinesiologie-Tapes bei Personen mit Funktionsstörungen und Schmerzen des Iliosakralgelenks/ISIG zu Linderung und Linderung der Symptome beitragen?

Kinesiologisches Tape für Schmerzen im Iliosakralgelenk: Linderung und Behandlung

Kinesiologie-Tape gegen Schmerzen im Iliosakralgelenk

Eine Erkrankung des unteren Rückens, die während der Schwangerschaft häufig auftritt. Der Schmerz tritt normalerweise auf einer oder beiden Seiten des Rückens auf, direkt über dem Gesäß, kommt und geht und kann die Fähigkeit, sich zu beugen, zu sitzen und verschiedene körperliche Aktivitäten auszuführen, einschränken. (Moayad Al-Subahi et al., 2017) Das therapeutische Tape bietet Unterstützung und ermöglicht gleichzeitig Bewegung und kann bei der Behandlung und Bewältigung von Iliosakralgelenk-/ISIG-Schmerzen helfen, indem es:

  • Weniger Muskelkrämpfe.
  • Erleichterung der Muskelfunktion.
  • Erhöhte Blutzirkulation zur und um die Schmerzstelle herum.
  • Abnehmende Muskeltriggerpunkte.

Mechanismus

Einige Studien haben ergeben, dass das Tapen des ISG folgende Vorteile hat:

  1. Eine Theorie besagt, dass es dazu beiträgt, das darüber liegende Gewebe vom ISG abzuheben und zu halten, wodurch der Druck um das ISG herum verringert wird.
  2. Eine andere Theorie besagt, dass das Anheben des Gewebes dabei hilft, einen Druckunterschied unter dem Band zu erzeugen, ähnlich wie bei einer nicht-chirurgischen Dekompression, was eine erhöhte Durchblutung des Gewebes um das Iliosakralgelenk ermöglicht.
  3. Dadurch wird der Bereich mit Blut und Nährstoffen geflutet und ein optimales Heilungsumfeld geschaffen.

Anwendung

Ein Iliosakralgelenk auf der rechten und linken Seite verbindet das Becken mit dem Kreuzbein bzw. dem untersten Teil der Wirbelsäule. Um das Kinesiologie-Tape richtig anzubringen, positionieren Sie den untersten Teil des Rückens im Beckenbereich. (Francisco Selva et al., 2019) Bitten Sie einen Freund oder ein Familienmitglied um Hilfe, wenn Sie die Gegend nicht erreichen können.

Blog-Bild: Behandlung des Iliosakral-DiagrammsTaping-Schritte:

  • Schneiden Sie drei Streifen Klebeband mit einer Länge von jeweils 4 bis 6 cm ab.
  • Setzen Sie sich auf einen Stuhl und beugen Sie den Körper leicht nach vorne.
  • Wenn jemand hilft, können Sie aufstehen und sich leicht nach vorne beugen.
  • Entfernen Sie den Abhebestreifen in der Mitte und dehnen Sie das Klebeband, um einige Zentimeter freizulegen, wobei die Enden bedeckt bleiben.
  • Bringen Sie das freiliegende Tape in einem Winkel über dem SI-Gelenk an, so als ob Sie die erste Linie eines X zeichnen würden, direkt über dem Gesäß, mit voller Dehnung des Tapes.
  • Ziehen Sie die Lift-Off-Streifen von den Enden ab und kleben Sie sie ohne Dehnung auf.
  • Wiederholen Sie die Anwendungsschritte mit einem zweiten Streifen, kleben Sie ihn in einem 45-Grad-Winkel zum ersten Streifen und bilden Sie ein X über dem Iliosakralgelenk.
  • Wiederholen Sie dies mit dem letzten Streifen horizontal über dem X, das aus den ersten beiden Teilen besteht.
  • Über dem Iliosakralgelenk sollte sich ein sternförmiges Bandmuster befinden.
  1. Kinesiologisches Tape kann drei bis fünf Tage lang über dem Iliosakralgelenk bleiben.
  2. Achten Sie auf Anzeichen von Reizungen rund um das Klebeband.
  3. Entfernen Sie das Klebeband, wenn die Haut gereizt wird, und wenden Sie sich bezüglich anderer Behandlungsmöglichkeiten an Ihren Hausarzt, Physiotherapeuten oder Chiropraktiker.
  4. Einige Personen mit besonderen Beschwerden sollten die Verwendung des Bandes vermeiden und sich bestätigen lassen, dass es sicher ist.
  5. Personen mit starken Iliosakralschmerzen, bei denen die Selbstbehandlung nicht funktioniert, sollten einen Arzt, Physiotherapeuten und/oder Chiropraktiker aufsuchen, um sich untersuchen zu lassen und therapeutische Übungen zu erlernen Behandlungen um bei der Bewältigung der Erkrankung zu helfen.

Ischias während der Schwangerschaft


Bibliographie

Al-Subahi, M., Alayat, M., Alshehri, MA, Helal, O., Alhasan, H., Alalawi, A., Takrouni, A. & Alfaqeh, A. (2017). Die Wirksamkeit physiotherapeutischer Interventionen bei Funktionsstörungen des Iliosakralgelenks: eine systematische Überprüfung. Journal of Physical Therapy Science, 29(9), 1689–1694. doi.org/10.1589/jpts.29.1689

Do-Yun Shin und Ju-Young Heo. (2017). Die Auswirkungen von Kinesiotaping auf Erector Spinae und Iliosakralgelenk auf die Flexibilität der Lendenwirbelsäule. Das Journal of Korean Physical Therapy, 307-315. doi.org/https://doi.org/10.18857/jkpt.2017.29.6.307

Selva, F., Pardo, A., Aguado, X., Montava, I., Gil-Santos, L. & Barrios, C. (2019). Eine Studie zur Reproduzierbarkeit kinesiologischer Tape-Anwendungen: Überprüfung, Zuverlässigkeit und Validität. BMC Muskel-Skelett-Erkrankungen, 20(1), 153. doi.org/10.1186/s12891-019-2533-0

Elektroakupunktur verstehen und wie sie Darmentzündungen lindert

Elektroakupunktur verstehen und wie sie Darmentzündungen lindert

Können Menschen mit Darmentzündungen durch Elektroakupunktur gelindert werden, um die Symptome von Rückenschmerzen zu lindern und die Darmfunktion zu verbessern?

Einleitung

Was den Körper betrifft, so hat das Darmsystem eine sehr interessante Beziehung zu den verschiedenen Körpergruppen. Das Darmsystem arbeitet mit dem zentralen Nervensystem, dem Immunsystem und dem Bewegungsapparat zusammen, da es dabei hilft, den Körper vor schädlichen Bakterien zu schützen und gleichzeitig Entzündungen zu regulieren. Wenn jedoch Umweltfaktoren beginnen, sich auf den Körper auszuwirken und dazu führen, dass das Darmsystem durcheinander gerät, kann dies zu zahlreichen Schmerzen und Beschwerden im Körper führen. Eines der Probleme, die der Darm beeinträchtigen kann, ist das Bewegungsapparat, was zu Rückenschmerzen im Zusammenhang mit einer Darmentzündung führt. Zahlreiche Behandlungen können jedoch dazu beitragen, die Auswirkungen einer Darmentzündung, die Rückenschmerzen verursacht, zu lindern. Der heutige Artikel befasst sich mit dem Zusammenhang zwischen Darm- und Rückenschmerzen, wie Elektroakupunktur als Behandlung integriert werden kann und wie sie Entzündungen reduzieren kann. Wir sprechen mit zertifizierten medizinischen Anbietern, die die Informationen unserer Patienten konsolidieren, um zu beurteilen, wie sich Darmentzündungen auf ihren Körper auswirken und Rückenschmerzen verursachen. Wir informieren und beraten Patienten auch darüber, wie die Elektroakupunkturtherapie dazu beitragen kann, die entzündlichen Auswirkungen, die Darm- und Rückenprobleme verursachen, zu reduzieren und die Darmfunktion wiederherzustellen. Wir ermutigen unsere Patienten, ihren zuständigen Ärzten komplizierte und wichtige Fragen zur Einbeziehung verschiedener nicht-chirurgischer Behandlungen zur Reduzierung von mit Rückenschmerzen verbundenen Darmentzündungen zu stellen. Dr. Jimenez, DC, stellt diese Informationen als akademische Dienstleistung bereit. Haftungsausschluss.

 

Der Zusammenhang zwischen Darm- und Rückenschmerzen

Spüren Sie Muskelschmerzen oder Schmerzen im Bauch oder im unteren Rücken? Wie wäre es mit der Strahlungswärme in verschiedenen Bereichen Ihres Körpers? Oder haben Sie im Laufe des Tages energiearme Momente erlebt? Obwohl der Darm als zweites Gehirn bezeichnet wird, da er mit dem Immunsystem zusammenarbeitet, ist eine seiner entscheidenden Aufgaben die Regulierung des körpereigenen Immunsystems. Dies liegt daran, dass das Darmmikrobiom Billionen von Bakterien beherbergt, die Nahrung verdauen und den Körper vor schädlichen Bakterien schützen. Wenn Umweltfaktoren beginnen, das empfindliche Ökosystem des Darms zu beeinträchtigen, kann dies dazu führen, dass das Immunsystem überaktiv wird und die entzündlichen Zytokine massenhaft produziert werden. Dieser Effekt kann sich im ganzen Körper ausbreiten und sich so in verschiedenen schmerzähnlichen Symptomen und Zuständen äußern, darunter: Rückenschmerzen. Da es sich bei Entzündungen um die Abwehrreaktion des Körpers auf Verletzungen oder Infektionen handelt, werden die schädlichen Probleme im betroffenen Bereich beseitigt und die Heilung gefördert. Wenn also aufgrund einer Darmentzündung eine Massenproduktion der entzündlichen Zytokine beginnt, kann dies das Darmsystem beeinträchtigen, wodurch Giftstoffe und Bakterien in den Blutkreislauf gelangen und in verschiedene Körperbereiche wandern können, was zu Schmerzen führt. Dies liegt nun an verschiedenen Umweltfaktoren, die zur Entstehung von Rückenschmerzen führen. Wenn die schädlichen Bakterien einer Entzündung beginnen, Rückenschmerzen zu verursachen, können sie sich festsetzen und die Homöostase der Bandscheibe beeinträchtigen, wodurch das Immunsystem die Bandscheibe angreift und Rückenschmerzen verursacht. (Yao et al., 2023) Dies ist auf die Verbindung von Darm und Rücken durch komplexe Nervenbahnen zurückzuführen, die Informationen vom Darm zum Rücken und hinauf zum Gehirn senden.

 

 

Wenn also eine Entzündung Probleme im Körper verursacht, kann sie zu Problemen des Bewegungsapparats wie Rückenschmerzen führen. Eine Darmentzündung kann zu einem Ungleichgewicht zwischen der Zusammensetzung des Symbionten und Pathobionten führen, was die Integrität und Funktion der Darmbarrieren beeinträchtigt, Schmerzen hervorruft und die Zahl der Entzündungsmoleküle erhöht. (Ratna et al., 2023) Die Entzündungsmoleküle können die Schmerzrezeptoren und Muskelverspannungen verstärken, was zu Unwohlsein und Schmerzen im unteren Rückenbereich führt. Zufälligerweise können Umweltfaktoren wie schlechte Körperhaltung, körperliche Inaktivität und schlechte Ernährungsgewohnheiten dazu führen, dass das Darmsystem eine Entzündung der Rückenmuskulatur auslöst. Wenn in der Darmmikrobiota eine Dysbiose vorliegt, können die entzündlichen Auswirkungen indirekt mit viszeralen Schmerzen und der Funktion des Zentralnervensystems in Verbindung gebracht werden, wodurch sich der Körper verändert und er sich in einem anhaltenden Zustand chronischer systemischer Entzündung befindet, die Rückenschmerzen hervorruft. (Dekker Nitert et al., 2020). Es gibt jedoch zahlreiche nicht-chirurgische Behandlungen und ganzheitliche Ansätze, um Darmentzündungen zu reduzieren und Rückenschmerzen zu lindern.

 

Integration der Elektroakupunktur als Behandlung

Wenn Menschen unter Rückenschmerzen im Zusammenhang mit einer Darmentzündung leiden, wenden sie sich an ihren Hausarzt und schildern ihm die Situation. Angesichts des Zusammenhangs zwischen Darmentzündungen und Rückenschmerzen können viele Ärzte durch die Berücksichtigung der Umweltfaktoren, die diese überlappenden Risikoprofile verursachen, mit Schmerzspezialisten zusammenarbeiten, um sowohl Darmentzündungen als auch Rückenschmerzen zu reduzieren. Schmerzspezialisten wie Chiropraktiker, Akupunkturisten und Massagetherapeuten können dabei helfen, die betroffenen Muskeln zu stärken, die Rückenschmerzen verursachen, und ganzheitliche Ansätze wie entzündungshemmende Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel zur Reduzierung von Darmentzündungen anbieten. Eine der ältesten nicht-chirurgischen Behandlungen, die beides kann, ist die Elektroakupunktur. Elektroakupunktur kombiniert traditionelle chinesische Therapie und moderne Technologie, die elektrische Stimulation und dünne, solide Nadeln nutzt, die in den Akupunkturpunkt des Körpers eingeführt werden, um Qi oder Energie zu gewinnen. Dies bewirkt eine elektrische Stimulation und entzündungshemmende Wirkung, um cholinerge Reflexe im Darm und in der HPA-Achse auszulösen. (Yang et al., 2024) Elektroakupunktur kann auch mit anderen Therapien kombiniert werden, um die entzündlichen Auswirkungen von Rückenschmerzen zu reduzieren.

 

Wie reduziert Elektroakupunktur Darmentzündungen?

Da Elektroakupunktur Darmentzündungen reduzieren kann, die Rückenschmerzen verursachen, kann sie zur Regulierung der Darmflora beitragen, indem sie die Darmmotilität fördert und die Schmerzsignale daran hindert, die Rückenmuskulatur zu beeinflussen. (Et al., 2022) Denn Elektroakupunktur kann helfen, die verspannten Muskeln zu entspannen, die Rückenschmerzen verursachen. Wenn Menschen sich dieser Behandlung nähern, erfolgt sie außerdem unter der Anleitung hochqualifizierter Akupunkteure, die die Nadeln richtig einführen und gleichzeitig die Elektroakupunkturtherapie auf die spezifischen Bedürfnisse und Schmerzen der Person abstimmen können. Da Elektroakupunktur mit anderen Therapien kombiniert werden kann, kann sie das Körpergewicht effektiv reduzieren und die Verdauung und Absorption wiederherstellen, um die Darmmikrobiota zu formen. (Xia et al., 2022) Dies ermöglicht es Einzelpersonen, kleine Änderungen an ihrer Routine vorzunehmen und zu verhindern, dass sich Darmentzündungen auf den Körper auswirken und Rückenschmerzen verursachen. Sie können ihre Lebensqualität verbessern, indem sie Elektroakupunktur in ihre Gesundheits- und Wellnessbehandlung integrieren. 

 


Enthüllen Sie die Geheimnisse der Entzündung – Video


Bibliographie

An, J., Wang, L., Song, S., Tian, ​​L., Liu, Q., Mei, M., Li, W. & Liu, S. (2022). Elektroakupunktur senkt den Blutzucker durch Regulierung der Darmflora bei Mäusen mit Typ-2-Diabetes. J Diabetes, 14(10), 695-710. doi.org/10.1111/1753-0407.13323

Dekker Nitert, M., Mousa, A., Barrett, HL, Naderpoor, N. & de Courten, B. (2020). Eine veränderte Zusammensetzung der Darmmikrobiota wird mit Rückenschmerzen bei übergewichtigen und fettleibigen Personen in Verbindung gebracht. Vorderes Endocrinol (Lausanne), 11 605. doi.org/10.3389/fendo.2020.00605

Ratna, HVK, Jeyaraman, M., Yadav, S., Jeyaraman, N. & Nallakumarasamy, A. (2023). Ist dysbiotischer Darm die Ursache für Schmerzen im unteren Rückenbereich? Cureus, 15(7), e42496. doi.org/10.7759/cureus.42496

Xia, X., Xie, Y., Gong, Y., Zhan, M., He, Y., Liang, X., Jin, Y., Yang, Y. & Ding, W. (2022). Elektroakupunktur förderte die Defensine im Darm und rettete die dysbiotische Blinddarmmikrobiota fettleibiger Mäuse, die durch eine fettreiche Ernährung verursacht wurden. Leben Sci, 309 120961. doi.org/10.1016/j.lfs.2022.120961

Yang, Y., Pang, F., Zhou, M., Guo, X., Yang, Y., Qiu, W., Liao, C., Chen, Y. & Tang, C. (2024). Elektroakupunktur reduziert entzündliche Darmerkrankungen bei übergewichtigen Mäusen durch Aktivierung der Nrf2/HO-1-Signalwege und Reparatur der Darmbarriere. Diabetes Metab Syndr Obes, 17, 435-452. doi.org/10.2147/DMSO.S449112

Yao, B., Cai, Y., Wang, W., Deng, J., Zhao, L., Han, Z. & Wan, L. (2023). Die Wirkung der Darmmikrobiota auf das Fortschreiten der Bandscheibendegeneration. Orthopädische Chirurgie, 15(3), 858-867. doi.org/10.1111/os.13626

Haftungsausschluss

Der ultimative Leitfaden zur Stärkung der Multifidus-Muskeln

Der ultimative Leitfaden zur Stärkung der Multifidus-Muskeln

Kann das Verständnis der Anatomie und Funktion des Multifidus-Muskels für Personen mit Schmerzen im unteren Rücken bei der Prävention von Verletzungen und bei der Entwicklung eines hochwirksamen Behandlungsplans hilfreich sein?

Der ultimative Leitfaden zur Stärkung der Multifidus-Muskeln

Multifidus-Muskel

Die Multifidus-Muskeln sind auf beiden Seiten der Wirbelsäule lang und schmal und tragen zur Stabilisierung des unteren Bereichs der Wirbelsäule bzw. der Lendenwirbelsäule bei. (Maryse Fortin, Luciana Gazzi Macedo 2013) Zu viel Sitzen, ungesunde Körperhaltungen und Bewegungsmangel können zu einer Schwächung oder Atrophie des Multifidus-Muskels führen, was zu Wirbelsäuleninstabilität, Wirbelkompression und Rückenschmerzen führen kann. (Paul W. Hodges, Lieven Danneels 2019)

Anatomie

Die sogenannte tiefe Schicht ist die innerste der drei Muskelschichten des Rückens und steuert die Bewegung der Wirbelsäule. Die anderen beiden Schichten, die sogenannte intrinsische und oberflächliche Schicht, sind für die Bewegung des Brustkorbs/Brustkorbs und der Schulter verantwortlich. (Anouk Agten et al., 2020) Der Multifidus hat Befestigungspunkte an:

  • Die Brustwirbelsäule des mittleren Rückens.
  • Die Lendenwirbelsäule des unteren Rückens.
  • Die Beckenwirbelsäule – die Basis des flügelförmigen Beckenknochens des Beckens.
  • Kreuzbein – eine Reihe von Knochen an der Basis der Wirbelsäule, die mit dem Steißbein verbunden sind.
  • Beim Stehen oder Bewegen arbeitet der Musculus multifidus mit dem Musculus transversus abdominus und der Beckenbodenmuskulatur zusammen, um die Lendenwirbelsäule zu stabilisieren. (Christine Lynders 2019)

Muskelfunktion

Die Hauptfunktion besteht darin, den unteren Rücken zu stabilisieren, aber es hilft auch, die untere Wirbelsäule zu strecken, wenn man sich streckt oder streckt. (Jennifer Padwal et al., 2020) Da der Muskel über zahlreiche Befestigungspunkte verfügt und von einem bestimmten Nervenzweig, dem Rami posterior, versorgt wird, ermöglicht er jedem Wirbel, individuell und effizienter zu arbeiten.

  • Dies schützt vor einer Verschlechterung der Wirbelsäule und der Entwicklung von Arthritis. (Jeffrey J. Hebert et al., 2015)
  • Der Multifidus-Muskel arbeitet mit zwei anderen tiefen Muskelgruppen zusammen, um die Wirbelsäule zu stabilisieren und zu bewegen. (Jeffrey J. Hebert et al., 2015)
  • Der Rotatormuskel ermöglicht eine einseitige Drehung, Drehung von einer Seite zur anderen sowie eine beidseitige Streckung oder Beugung nach hinten und vorne.
  • Der Semispinalis-Muskel oberhalb des Multifidus ermöglicht die Streckung und Rotation des Kopfes, des Nackens und des oberen Rückens.
  • Der Multifidus-Muskel sorgt für die Stärke der Wirbelsäule, da er über mehr Befestigungspunkte an der Wirbelsäule verfügt als die anderen Schichten, was die Flexibilität und Rotation der Wirbelsäule verringert, aber Kraft und Stabilität erhöht. (Anouk Agten et al., 2020)

Schmerzen im unteren Rückenbereich

Ein schwacher Multifidus-Muskel destabilisiert die Wirbelsäule und bietet dem Wirbel weniger Halt. Dies erhöht den Druck auf die Muskeln und das Bindegewebe zwischen und neben der Wirbelsäule und erhöht das Risiko von Schmerzen im unteren Rückenbereich. (Paul W. Hodges, Lieven Danneels 2019) Der Verlust der Muskelkraft und -stabilität kann zu Atrophie oder Schwächung führen. Dies kann zu Kompression und anderen Rückenproblemen führen. (Paul W. Hodges et al., 2015) Zu den Rückenproblemen, die mit einer Verschlechterung des Multifidus-Muskels einhergehen, gehören (Paul W. Hodges, Lieven Danneels 2019)

  • Bandscheibenvorfall – auch Bandscheibenvorfall oder Bandscheibenvorfall.
  • Nerveneinklemmung oder Kompression eingeklemmter Nerv.
  • Ischias
  • Übertragener Schmerz – Nervenschmerz, der von der Wirbelsäule ausgeht und in anderen Bereichen spürbar ist.
  • Arthrose – Verschleißarthritis
  • Wirbelsäulenosteophyten – Knochensporne
  • Eine schwache Bauch- oder Beckenbodenmuskulatur kann die Rumpfmuskulatur beeinträchtigen und das Risiko chronischer Schmerzen und Verletzungen im unteren Rückenbereich erhöhen.

Einzelpersonen wird empfohlen, einen Physiotherapeuten und Chiropraktiker zu konsultieren, der bei der Entwicklung der geeigneten Therapie helfen kann Behandlungen, Rehabilitations- und Kräftigungsplan basierend auf Alter, Verletzung, Grunderkrankungen und körperlichen Fähigkeiten.


Können Rumpfübungen bei Rückenschmerzen helfen?


Bibliographie

Fortin, M. & Macedo, LG (2013). Querschnittsbereiche der Multifidus- und paraspinalen Muskelgruppen von Patienten mit Schmerzen im unteren Rücken und Kontrollpatienten: eine systematische Überprüfung mit Schwerpunkt auf Verblindung. Physiotherapie, 93(7), 873–888. doi.org/10.2522/ptj.20120457

Hodges, PW, & Danneels, L. (2019). Veränderungen in Struktur und Funktion der Rückenmuskulatur bei Schmerzen im unteren Rückenbereich: Verschiedene Zeitpunkte, Beobachtungen und Mechanismen. Das Journal of orthopaedic and sportsphysiotherapy, 49(6), 464–476. doi.org/10.2519/jospt.2019.8827

Agten, A., Stevens, S., Verbrugghe, J., Eijnde, BO, Timmermans, A. & Vandenabeele, F. (2020). Der lumbale Multifidus zeichnet sich im Vergleich zum Erector Spinae durch größere Typ-I-Muskelfasern aus. Anatomie und Zellbiologie, 53(2), 143–150. doi.org/10.5115/acb.20.009

Lynders C. (2019). Die entscheidende Rolle der Entwicklung des Transversus abdominis bei der Prävention und Behandlung von Schmerzen im unteren Rückenbereich. HSS-Journal: das Muskel-Skelett-Journal des Hospital for Special Surgery, 15(3), 214–220. doi.org/10.1007/s11420-019-09717-8

Padwal, J., Berry, DB, Hubbard, JC, Zlomislic, V., Allen, RT, Garfin, SR, Ward, SR, & Shahidi, B. (2020). Regionale Unterschiede zwischen oberflächlichem und tiefem lumbalem Multifidus bei Patienten mit chronischer Pathologie der Lendenwirbelsäule. BMC Muskel-Skelett-Erkrankungen, 21(1), 764. doi.org/10.1186/s12891-020-03791-4

Hebert, JJ, Koppenhaver, SL, Teyhen, DS, Walker, BF, & Fritz, JM (2015). Die Bewertung der Funktion des lumbalen Multifidus-Muskels mittels Palpation: Zuverlässigkeit und Validität eines neuen klinischen Tests. Das Wirbelsäulenjournal: Offizielles Journal der North American Spine Society, 15(6), 1196–1202. doi.org/10.1016/j.spinee.2013.08.056

Hodges, PW, James, G., Blomster, L., Hall, L., Schmid, A., Shu, C., Little, C. & Melrose, J. (2015). Veränderungen des Multifidus-Muskels nach einer Rückenverletzung sind durch einen strukturellen Umbau von Muskel-, Fett- und Bindegewebe gekennzeichnet, nicht jedoch durch Muskelatrophie: Molekulare und morphologische Beweise. Buchrücken, 40(14), 1057–1071. doi.org/10.1097/BRS.0000000000000972