ClickCease
+ 1-(915) 850-0900 spinedoctors@gmail.com
Seite auswählen

Fasten

Zurück Clinic Fasting Functional Medicine Team. Fasten ist die Abstinenz oder Reduktion von einigen oder allen Mahlzeiten, Getränken oder beidem für einen bestimmten Zeitraum.

  • Absolutes oder schnelles Fasten wird im Allgemeinen als Verzicht auf jegliche Nahrung und Flüssigkeit für einen bestimmten Zeitraum definiert.
  • Tee und schwarzer Kaffee können konsumiert werden.
    Wasserfasten bedeutet Abstinenz von allen Nahrungsmitteln und Getränken außer Wasser.
  • Fasten können intermittierend sein oder teilweise einschränkende Substanzen oder bestimmte Lebensmittel einschränken.
  • In einem physiologischen Kontext kann es sich auf den Zustand einer Person beziehen, die nicht gegessen hat, oder auf einen metabolischen Zustand.
  • Stoffwechselveränderungen treten während des Fastens auf.

ZB: Man nimmt an, dass eine Person nach 8-12-Stunden seit ihrer letzten Mahlzeit fastet.

Metabolische Veränderungen aus dem schnellen Zustand beginnen nach der Aufnahme einer Mahlzeit, normalerweise 3-5 Stunden nach dem Essen.

Gesundheitliche Vorteile:

  • Fördert die Blutzuckerkontrolle
  • Bekämpft Entzündungen
  • Verbessert die Herzgesundheit
  • Triglyceride
  • Cholesterinspiegel
  • Verhindert neurodegenerative Erkrankungen
  • Erhöht die Wachstumshormonsekretion
  • Stoffwechsel
  • Gewichtsverlust
  • Muskelkraft

Arten von Fasten:

  • Ein diagnostisches Fasten bedeutet 8-72 Stunden (je nach Alter), das unter Beobachtung durchgeführt wird, um die Untersuchung von gesundheitlichen Komplikationen wie Hypoglykämie zu erleichtern.
  • Die meisten Fastenarten werden über 24 bis 72 Stunden durchgeführt
  • Gesundheitliche Vorteile erhöhen die Gewichtsabnahme
  • Bessere Gehirnfunktion.
  • Menschen können auch im Rahmen eines medizinischen Verfahrens oder Tests wie Koloskopie oder Operation fasten.
  • Schließlich kann es Teil eines Rituals sein.

Diagnosetests sind verfügbar, um einen schnellen Zustand zu bestimmen.


Wie das Fasten die Verdauungsgesundheit in der funktionellen Neurologie beeinflusst

Wie das Fasten die Verdauungsgesundheit in der funktionellen Neurologie beeinflusst

Unsere Verdauungsgesundheit hängt von der Zusammensetzung unseres gesunden Darmmikrobioms oder den Bakterien in unserem Magen-Darm-Trakt ab. Dieses probiotische Profil spielt eine grundlegende Rolle für unser Immunsystem und kann letztendlich unsere Entzündungsreaktion beeinflussen. Auch die Nahrung, die wir zu uns nehmen, Hormone, Neurotransmitter und sogar unser Nebennieren- und Mitochondrienstatus können unsere Verdauungsgesundheit beeinflussen. Abnorme oder überschüssige Bakterien können viele Verdauungsprobleme verursachen. Forscher und medizinisches Fachpersonal haben herausgefunden, dass „Fasten“ dazu beitragen kann, ein gesundes Darmmikrobiom zu fördern und die allgemeine Verdauungsgesundheit zu unterstützen.

 

Mehrere Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von genügend Ballaststoffen und Nahrungsmitteln, die die Menge an Bakterien im Magen-Darm-Trakt (GI) erhöhen, neben vielen anderen gesundheitlichen Vorteilen mit einer verbesserten Insulinsensitivität sowie reduzierten Immunreaktionen und Entzündungen einhergeht. Dieselben Studien haben auch gezeigt, dass Fasten dieselben gesundheitlichen Vorteile haben kann. Verschiedene Arten des Fastens können als Behandlungsansatz für eine Vielzahl von Verdauungsproblemen verwendet werden. Tatsächlich haben andere Studien gezeigt, dass Fasten dazu beitragen kann, Verdauungsprobleme wie SIBO, IBS und undichten Darm zu verbessern.

 

Ein Experiment zu Fasten und Verdauungsgesundheit

Mike Hoaglin, ehemaliger klinischer Direktor der Dr. Oz Show und derzeitiger klinischer Leiter von uBiome, einem Biotechnologieunternehmen, das medizinischem Fachpersonal und Patienten hilft zu verstehen, wie das Darmmikrobiom die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden beeinflusst, demonstrierte die Bedeutung der Bakterien in unserem Magen-Darm-Trakt (GI ) Traktat, indem er die Ergebnismaße eines Experiments teilt, das er selbst ausprobiert hat. Biotechnologieunternehmen wie uBiome können das probiotische Profil eines Patienten bestimmen, einschließlich „gesunder“ und pathogener Mikroorganismen, die mit Verdauungsproblemen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa in Verbindung gebracht werden können.

 

Nachdem Mike gelernt hatte, wie Fasten Ihr Immunsystem stärken, Stammzellen aktivieren und Ihr Risiko für die Entwicklung vieler Krebsarten verringern kann, wurde Mike motiviert, sein eigenes fünftägiges Wasserfasten zu machen, um zu sehen, wie sich diese strategische Art des Essens auf seinen Darm auswirkt Mikrobiom. Er war auch inspiriert zu wissen, wie das Fasten sein Energieniveau sowie seine geistige Schärfe und seinen Gehirnnebel beeinflussen kann. Durch die Abgabe einer Stuhlprobe bestimmte er das Bakterienspektrum in seinem Magen-Darm-Trakt (GI), bevor er mit dem Fasten begann. Mike Hoaglin stand unter der Aufsicht seines Arztes für funktionelle Medizin.

 

Die Auswirkungen des Fastens verstehen

Laut seinen Testergebnissen für das probiotische uBiome-Profil hatte Mike Dysbiose, ein Ungleichgewicht in der Zusammensetzung seines Darmmikrobioms, das mit einer verringerten Artenvielfalt "gesunder" Bakterien und einer erhöhten "schädlichen" Bakterien, die dafür bekannt sind, Entzündungen zu verursachen, einhergeht. Mike Hoaglin plante fünf Tage in seinem Zeitplan ein, um den Fastenprozess zu beginnen, nachdem er mit seinem Arzt für funktionelle Medizin gesprochen hatte. Wie viele Menschen in den ersten Tagen des Fastens beschrieben haben, fiel es Mike sehr schwer, ohne Nahrung auszukommen. Er beschrieb, dass er sich launisch und hungrig fühlte, aber er konnte immer noch schlafen.

 

Mikes Hunger hatte sich glücklicherweise am dritten Tag des Fastens gelegt und obwohl er noch einige Tage von der Behandlung hatte, verstand er, dass der Rest des Fastens nicht mehr so ​​​​herausfordernd sein würde wie beim ersten zwei Tage, obwohl sein Blutzucker oder Zucker niedrig war. Mike Hoaglin spürte am vierten Tag des Fastens einen Anstieg seines Energieniveaus. Er fühlte mehr geistige Klarheit, als sein Verdauungssystem anfing, Fett als Energie zu verwenden, anstatt Zucker oder Glukose zu verwenden. Er erkannte sofort, dass sich seine Stammzellen während des vierten Fastentages aktiviert hatten.

 

Mike beendete den Fastenprozess am fünften Tag um 5:00 Uhr, indem er eine Tasse Knochenbrühe zu sich nahm. Knochenbrühe ist eines der am häufigsten empfohlenen Nahrungsmittel, um Menschen beim Übergang vom Fasten zu helfen, da sie essentielle Aminosäuren wie Glutamin und Glycin enthält, die den Magen-Darm-Trakt (GI) mit Nährstoffen versorgen, sobald er wieder beginnt, Nahrung zu verdauen. Darüber hinaus kann das Hinzufügen von etwas Himalaya-Salz zu Ihrer Knochenbrühe Ihre Zellen mit zusätzlichen Mineralien versorgen. Mike wechselte weiterhin vom Fasten, indem er ballaststoffreiche pflanzliche Lebensmittel, gesunde Fette und kleine Mengen mageren Proteins in leicht verdaulichen Variationen zu sich nahm.

 

Mike Hoaglin testete sein Darmmikrobiom nach seinem Fastenprozess und war angenehm überrascht von den Ergebnismessungen seines probiotischen Profils. Laut dem uBiome-Test hatte das Fasten Mikes Darmmikrobiom oder die Bakterien im Magen-Darm-Trakt praktisch „zurückgesetzt“. Die Ergebnisse zeigten eine ausgewogene Zusammensetzung seines Darmmikrobioms und er hatte die Artenvielfalt „gesunder“ Bakterien erhöht und „schädliche“ Bakterien verringert. Nach Abschluss seines Experiments wurde Mike Hoaglin bewusst, wie sich die Art der Nahrung, die wir zu uns nehmen, letztendlich auf unsere Verdauungsgesundheit auswirken kann.

 

Dr. Alex Jimenez Einblicke Bild

Fasten ist eine bekannte, strategische Ernährungsweise, die für viele Menschen eine Vielzahl von Vorteilen für die Gesundheit der Verdauung haben kann. Viele Menschen können enorm vom Fasten profitieren. Fasten kann die Autophagie oder den natürlichen zellulären Entgiftungsprozess aktivieren, um überschüssige Bakterien und unverdaute Nahrungsreste zur Beseitigung als Abfall wegzufegen und auch entzündungshemmende Prozesse zu aktivieren, um Entzündungen und oxidativen Stress zu reduzieren. Während eines Experiments zeigte sich, dass Fasten enorme Vorteile für die allgemeine Verdauungsgesundheit hat. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Fasten nicht jedermanns Sache ist. Sprechen Sie unbedingt mit einem qualifizierten und erfahrenen Arzt, bevor Sie Fasten versuchen. – Dr. Alex Jimenez DC, CCST Insight

 


 

Bewertungsformular für Neurotransmitter

[wp-embedder-pack width=“100%“ height=“1050px“ download=“all“ download-text=““ attach_id=“52657″ /]

 

Das folgende Neurotransmitter-Bewertungsformular kann ausgefüllt und Dr. Alex Jimenez vorgelegt werden. Die folgenden auf diesem Formular aufgeführten Symptome sind nicht zur Diagnose von Krankheiten, Zuständen oder anderen gesundheitlichen Problemen gedacht.

 


 

Unsere Verdauungsgesundheit hängt von der Zusammensetzung unseres gesunden Darmmikrobioms oder den Bakterien in unserem Magen-Darm-Trakt ab. Dieses probiotische Profil spielt eine grundlegende Rolle für unser Immunsystem und kann letztendlich unsere Entzündungsreaktion beeinflussen. Auch die Nahrung, die wir zu uns nehmen, Hormone, Neurotransmitter und sogar unser Nebennieren- und Mitochondrienstatus können unsere Verdauungsgesundheit beeinflussen. Abnorme oder überschüssige Bakterien können viele Verdauungsprobleme verursachen. Forscher und medizinisches Fachpersonal haben herausgefunden, dass „Fasten“ dazu beitragen kann, ein gesundes Darmmikrobiom zu fördern und die allgemeine Verdauungsgesundheit zu unterstützen. Mehrere Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von genügend Ballaststoffen und Nahrungsmitteln, die die Menge an Bakterien im Magen-Darm-Trakt (GI) erhöhen, neben vielen anderen gesundheitlichen Vorteilen mit einer verbesserten Insulinsensitivität sowie reduzierten Immunreaktionen und Entzündungen einhergeht. Dieselben Studien haben auch gezeigt, dass Fasten dieselben gesundheitlichen Vorteile haben kann. Verschiedene Arten des Fastens können als Behandlungsansatz für eine Vielzahl von Verdauungsproblemen verwendet werden. Tatsächlich haben andere Studien gezeigt, dass Fasten dazu beitragen kann, Verdauungsprobleme wie SIBO, IBS und undichten Darm zu verbessern.

 

Der Umfang unserer Informationen beschränkt sich auf chiropraktische, muskuloskelettale und nervöse Gesundheitsprobleme oder Artikel, Themen und Diskussionen zur Funktionsmedizin. Wir verwenden funktionelle Gesundheitsprotokolle zur Behandlung von Verletzungen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates. Unser Büro hat einen vernünftigen Versuch unternommen, unterstützende Zitate zur Verfügung zu stellen, und hat die relevanten Forschungsstudien oder Studien identifiziert, die unsere Stellen unterstützen. Auf Anfrage stellen wir dem Vorstand und der Öffentlichkeit auch Kopien von unterstützenden Forschungsstudien zur Verfügung. Um das Thema weiter oben zu diskutieren, wenden Sie sich bitte an Dr. Alex Jimenez oder kontaktieren Sie uns unter 915-850-0900.

 

Kuratiert von Dr. Alex Jimenez

 

References:

  • Die Auswirkungen des Fastens auf Ihr Mikrobiom. Naomi Whittel, 12. März 2019, www.naomiwhittel.com/the-impact-of-fasting-on-your-microbiome/.

 


 

Zusätzliches Thema Diskussion: Chronische Schmerzen

Plötzlicher Schmerz ist eine natürliche Reaktion des Nervensystems, die hilft, mögliche Verletzungen nachzuweisen. Beispielsweise wandern Schmerzsignale von einer verletzten Region über die Nerven und das Rückenmark zum Gehirn. Die Schmerzen sind im Allgemeinen weniger stark, wenn die Verletzung heilt. Chronische Schmerzen unterscheiden sich jedoch von der durchschnittlichen Art der Schmerzen. Bei chronischen Schmerzen sendet der menschliche Körper weiterhin Schmerzsignale an das Gehirn, unabhängig davon, ob die Verletzung verheilt ist. Chronische Schmerzen können mehrere Wochen bis sogar mehrere Jahre dauern. Chronische Schmerzen können die Mobilität eines Patienten enorm beeinträchtigen und Flexibilität, Kraft und Ausdauer beeinträchtigen.

 

 


 

Neuronaler Zoomer Plus für neurologische Erkrankungen

Neural Zoomer Plus | El Paso, TX Chiropraktiker

 

Dr. Alex Jimenez nutzt eine Reihe von Tests, um neurologische Erkrankungen zu bewerten. Der neuronale ZoomerTM Plus ist eine Reihe von neurologischen Autoantikörpern, die eine spezifische Erkennung von Antikörpern gegen Antigene ermöglichen. Der vibrierende neuronale ZoomerTM Plus wurde entwickelt, um die Reaktivität eines Individuums gegenüber 48 neurologischen Antigenen mit Verbindungen zu einer Vielzahl von neurologisch verwandten Krankheiten zu bewerten. Der vibrierende neuronale ZoomerTM Plus zielt darauf ab, neurologische Erkrankungen zu reduzieren, indem Patienten und Ärzte mit einer wichtigen Ressource für die Früherkennung von Risiken und einem verstärkten Fokus auf personalisierte Primärprävention ausgestattet werden.

 

Nahrungsmittelempfindlichkeit für die IgG- und IgA-Immunantwort

Nahrungsmittelempfindlichkeit Zoomer | El Paso, TX Chiropraktiker

 

Dr. Alex Jimenez verwendet eine Reihe von Tests, um gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit Nahrungsmittelempfindlichkeiten zu bewerten. Der Zoomer für LebensmittelempfindlichkeitTM ist eine Reihe von 180 häufig konsumierten Lebensmittelantigenen, die eine sehr spezifische Erkennung von Antikörpern gegen Antigenen bieten. Dieses Panel misst die IgG- und IgA-Empfindlichkeit einer Person gegenüber Lebensmittelantigenen. Die Möglichkeit, IgA-Antikörper zu testen, liefert zusätzliche Informationen zu Lebensmitteln, die möglicherweise Schleimhautschäden verursachen. Darüber hinaus ist dieser Test ideal für Patienten, die unter verzögerten Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel leiden. Die Verwendung eines auf Antikörpern basierenden Lebensmittelempfindlichkeitstests kann dazu beitragen, die erforderlichen Lebensmittel zu priorisieren, um einen auf die spezifischen Bedürfnisse des Patienten zugeschnittenen Diätplan zu eliminieren und zu erstellen.

 

Darmzoomer für das Überwachsen von Dünndarmbakterien (SIBO)

Gut Zoomer | El Paso, TX Chiropraktiker ,war

Dr. Alex Jimenez verwendet eine Reihe von Tests, um die Darmgesundheit im Zusammenhang mit dem Überwachsen von Dünndarmbakterien (SIBO) zu bewerten. Der Vibrant Gut ZoomerTM bietet einen Bericht an, der Ernährungsempfehlungen und andere natürliche Ergänzungsmittel wie Präbiotika, Probiotika und Polyphenole enthält. Das Darmmikrobiom kommt hauptsächlich im Dickdarm vor und enthält mehr als 1000 Bakterienarten, die eine grundlegende Rolle im menschlichen Körper spielen, von der Gestaltung des Immunsystems über die Beeinflussung des Nährstoffstoffwechsels bis hin zur Stärkung der Darmschleimhautbarriere (Darmbarriere) ). Es ist wichtig zu verstehen, wie die Anzahl der Bakterien, die symbiotisch im menschlichen Magen-Darm-Trakt (GI) leben, die Darmgesundheit beeinflusst, da Ungleichgewichte im Darmmikrobiom letztendlich zu Symptomen des Magen-Darm-Trakts (GI), Hauterkrankungen, Autoimmunerkrankungen und Ungleichgewichten des Immunsystems führen können und multiple entzündliche Erkrankungen.

 


Dunwoody Labs: Umfassender Stuhl mit Parasitologie | El Paso, TX Chiropraktiker


GI-MAP: GI-Mikrobentest Plus | El Paso, TX Chiropraktiker


 

Formeln für die Methylierungsunterstützung

Xymogen-Formeln – El Paso, TX

 

XYMOGEN s Exklusive professionelle Formeln sind über ausgewählte, lizenzierte Fachkräfte im Gesundheitswesen erhältlich. Der Verkauf und die Diskontierung von XYMOGEN-Formeln im Internet sind strengstens untersagt.

 

Stolz, Dr. Alexander Jimenez macht XYMOGEN-Formeln nur für Patienten verfügbar, die unter unserer Obhut stehen.

 

Bitte rufen Sie unser Büro an, um eine ärztliche Konsultation für den sofortigen Zugang zu erhalten.

 

Wenn Sie ein Patient von sind Injury Medical & Chiropractic Clinickönnen Sie sich über XYMOGEN anrufen 915-850-0900.

xymogen el paso, tx

Für Ihre Bequemlichkeit und Überprüfung der XYMOGEN Produkte überprüfen Sie bitte den folgenden Link. *XYMOGEN-Katalog-Herunterladen ,war

 

* Alle oben genannten XYMOGEN-Richtlinien bleiben strikt in Kraft. ,war

 


 

,war

Funktionelle Neurologie: Fasten und Autophagie für die Gesundheit des Verdauungssystems

Funktionelle Neurologie: Fasten und Autophagie für die Gesundheit des Verdauungssystems

Wissenschaftler und medizinisches Fachpersonal beginnen, die Bedeutung der Zusammensetzung unseres Darmmikrobioms oder der Population „gesunder“ Bakterien in unserem Magen-Darm-Trakt (GI) zu beleuchten. Laut Forschungsstudien können abnormale oder übermäßige Mengen an Darmbakterien eine der häufigsten Ursachen für eine Vielzahl von Verdauungsproblemen sein, einschließlich SIBO und IBS. Unsere Vorfahren haben fermentierte Lebensmittel wie Joghurt, Kimchi und Sauerkraut als wichtigen Bestandteil ihrer traditionellen Ernährung aufgenommen, um die Zusammensetzung ihrer „gesunden“ Bakterien zu regulieren und zu kontrollieren: das Darmmikrobiom.

 

Wege zu finden, unsere Verdauungsgesundheit auf natürliche Weise zu verbessern, indem ein „gesundes“ probiotisches Profil beibehalten wird, ist seit vielen Generationen ein beliebtes Thema. Infolgedessen hat der Verzehr fermentierter Lebensmittel wie die oben aufgeführten, einschließlich anderer Lebensmittelgruppen mit zusätzlichen Probiotika, und die Einnahme probiotischer Nahrungsergänzungsmittel in den letzten Jahren enorm an Popularität gewonnen. Eine weitere Möglichkeit, die Verdauungsgesundheit auf natürliche Weise zu verbessern, die in letzter Zeit immer beliebter geworden ist, ist Fasten, strategische Abstinenz oder der Verzicht auf mehrere oder alle Lebensmittel für einen bestimmten Zeitraum. Fasten kann letztendlich dazu beitragen, die allgemeine Verdauungsgesundheit zu verbessern.

 

Fasten kann die gesunde Zusammensetzung unseres Darmmikrobioms unterstützen und kann als Behandlungsansatz für eine Vielzahl von Erkrankungen und Erkrankungen wie Kopfschmerzen, Migräne, Ekzeme, metabolisches Syndrom und Fettleibigkeit eingesetzt werden. Wissenschaftler und medizinisches Fachpersonal haben festgestellt, dass Fasten den menschlichen Körper auf positive Weise belasten kann. Dieser Stress kommt den gesunden Bakterien im Magen-Darm-Trakt (GI) zugute, da er die Autophagie oder den natürlichen zellulären Entgiftungsprozess aktiviert. Im folgenden Artikel werden wir diskutieren, wie Fasten und Autophagie die Verdauungsgesundheit fördern können.

 

Überblick über Fasten und Autophagie

Unser Magen-Darm-Trakt (GI) kann oft eine schwierige Aufgabe haben, unsere Zellen zu reparieren, während unverdaute Ablagerungen weggefegt werden, um sie als Abfall zu beseitigen, da viele Menschen den ganzen Tag über ständig essen. Viele Menschen sind komplett gegen die Idee des Fastens oder des freiwilligen Auslassens einer oder zwei Mahlzeiten pro Tag, trotz seiner Vorteile für unsere Verdauungsgesundheit. Da es eine Vielzahl von verschiedenen Methoden und Techniken zum Fasten gibt, können viele Menschen dieser strategischen Ernährungsweise folgen und dennoch alle Vorteile für die Verdauungsgesundheit nutzen. Fasten ist jedoch letztendlich nicht jedermanns Sache.

 

Historisch gesehen haben viele religiöse und spirituelle Praktiken das Fasten als wichtiges Element in ihrer Kultur verwendet, um die allgemeine Verdauungsgesundheit zu fördern. Es gibt derzeit verschiedenste Fastenmethoden und -techniken, die zur Unterstützung des natürlichen Wohlbefindens eingesetzt werden. Darüber hinaus werden die Behandlungsvorteile des Fastens inzwischen in zahlreichen Forschungsstudien ohne weiteres anerkannt. Die verschiedenen Arten des Fastens können letztendlich variieren, von sehr wenig oder nichts für eine bestimmte Zeit bis hin zum Trinken von nur Wasser für einen bestimmten Zeitraum, gelegentlich für bis zu fünf Tage, um die Gesundheit des Verdauungssystems auf natürliche Weise zu verbessern.

 

Intermittierendes Fasten, eine strategische Ernährungsweise, die dem Wechsel zwischen uneingeschränktem Essen und eingeschränktem Essen für einen bestimmten Zeitraum folgt, ist für jeden eine der gebräuchlichsten und praktischsten Fastenmethoden. Wissenschaftler halten intermittierendes Fasten für sicher und effektiv, da man nur für kurze Zeit auf Nahrung verzichtet. Forschungsstudien haben gezeigt, dass die Verwendung von intermittierendem Fasten für insgesamt 16 Stunden täglich ausreicht, um die notwendige Kalorienbeschränkung zu erreichen, um die Vorteile des Fastens zu erleben und die Autophagie zu aktivieren, um die Gesundheit des Verdauungssystems wiederherzustellen.

 

Die 5:2-Diät ist die strategische Ernährungsweise, bei der eine Person fünf Tage lang eine durchschnittliche Ernährung zu sich nimmt und dann ihre Nahrungsaufnahme an den anderen beiden Tagen der Woche auf ein Viertel ihrer normalen Ernährung reduziert. Jeder Fastenansatz ist anders, aber der Zweck der Abstinenz oder Reduzierung von Nahrungsmitteln besteht darin, unserem Darmmikrobiom eine Pause von der Verdauung zu geben, damit es sich auf die Reparatur unserer Zellen konzentrieren kann, während unverdaute Ablagerungen und überschüssige Bakterien weggespült werden, um sie als Abfall zu beseitigen. Forschungsstudien legen nahe, dass die 16:8-Diät die einfachste Fastenmethode oder -technik für die Menschen sein kann.

 

Wie Fasten und Autophagie die Verdauungsgesundheit unterstützen

Unsere Bauchspeicheldrüse löst normalerweise die Freisetzung von Glucagon aus, wenn wir einen niedrigen Blutzuckerspiegel haben, während die Freisetzung von Insulin ausgelöst wird, um einen hohen Blutzuckerspiegel zu senken. Insulin sinkt und Glucagon steigt während des Fastens, was nachweislich zu einem verbesserten Stoffwechsel beiträgt und Energie, Stimmungsschwankungen und Gewichtsverlust liefert. Das Fasten trägt auch dazu bei, die „gesunde“ Zusammensetzung unseres Darmmikrobioms oder die Population „gesunder“ Bakterien in unserem Magen-Darm-Trakt (GI) zu fördern. Wissenschaftler haben Fasten mit der Aktivierung des Gens in Verbindung gebracht, das die allgemeine Verdauungsgesundheit unterstützt.

 

Eine optimale Verdauungsgesundheit und „gesunde“ Darmbakterien sind wichtig, um uns vor abnormalen oder überschüssigen Bakterien, Toxinen und anderen Verbindungen zu schützen, die das Immunsystem aktivieren können. Schließlich kann Fasten dazu beitragen, die Integrität der Darmschleimhaut wiederherzustellen, indem es Entzündungen bekämpft, die letztendlich dazu beitragen können, den menschlichen Körper vor einer Vielzahl von Erkrankungen und Erkrankungen im Zusammenhang mit Entzündungen zu schützen. Der Hauptvorteil des Fastens besteht darin, dass es die Autophagie oder den natürlichen zellulären Entgiftungsprozess steigern kann. Durch das Fasten verbessert sich Ihre Darmgesundheit und Sie reduzieren Ihr Risiko für eine Vielzahl von Verdauungsproblemen.

 

Dr. Alex Jimenez Einblicke Bild

Fasten ist eine bekannte, strategische Ernährungsweise, die für viele Menschen eine Vielzahl von Vorteilen für die Gesundheit der Verdauung haben kann. Viele Menschen können enorm vom Fasten profitieren. Fasten kann die Autophagie oder den natürlichen zellulären Entgiftungsprozess aktivieren, um überschüssige Bakterien und unverdaute Nahrungsreste zur Beseitigung als Abfall wegzufegen und auch entzündungshemmende Prozesse zu aktivieren, um Entzündungen und oxidativen Stress zu reduzieren. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Fasten nicht jedermanns Sache ist. Sprechen Sie unbedingt mit einem qualifizierten und erfahrenen Arzt, bevor Sie Fasten versuchen. – Dr. Alex Jimenez DC, CCST Insight

 


 

Bewertungsformular für Neurotransmitter

[wp-embedder-pack width=“100%“ height=“1050px“ download=“all“ download-text=““ attach_id=“52657″ /]

 

Das folgende Neurotransmitter-Bewertungsformular kann ausgefüllt und Dr. Alex Jimenez vorgelegt werden. Die folgenden auf diesem Formular aufgeführten Symptome sind nicht zur Diagnose von Krankheiten, Zuständen oder anderen gesundheitlichen Problemen gedacht.

 


 

Der Umfang unserer Informationen beschränkt sich auf chiropraktische, muskuloskelettale und nervöse Gesundheitsprobleme oder Artikel, Themen und Diskussionen zur Funktionsmedizin. Wir verwenden funktionelle Gesundheitsprotokolle zur Behandlung von Verletzungen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates. Unser Büro hat einen vernünftigen Versuch unternommen, unterstützende Zitate zur Verfügung zu stellen, und hat die relevanten Forschungsstudien oder Studien identifiziert, die unsere Stellen unterstützen. Auf Anfrage stellen wir dem Vorstand und der Öffentlichkeit auch Kopien von unterstützenden Forschungsstudien zur Verfügung. Um das Thema weiter oben zu diskutieren, wenden Sie sich bitte an Dr. Alex Jimenez oder kontaktieren Sie uns unter 915-850-0900.

 

Kuratiert von Dr. Alex Jimenez

 

References:

  • Die Auswirkungen des Fastens auf Ihr Mikrobiom. Naomi Whittel, 12. März 2019, www.naomiwhittel.com/the-impact-of-fasting-on-your-microbiome/.

 


 

Zusätzliches Thema Diskussion: Chronische Schmerzen

Plötzlicher Schmerz ist eine natürliche Reaktion des Nervensystems, die hilft, mögliche Verletzungen nachzuweisen. Beispielsweise wandern Schmerzsignale von einer verletzten Region über die Nerven und das Rückenmark zum Gehirn. Die Schmerzen sind im Allgemeinen weniger stark, wenn die Verletzung heilt. Chronische Schmerzen unterscheiden sich jedoch von der durchschnittlichen Art der Schmerzen. Bei chronischen Schmerzen sendet der menschliche Körper weiterhin Schmerzsignale an das Gehirn, unabhängig davon, ob die Verletzung verheilt ist. Chronische Schmerzen können mehrere Wochen bis sogar mehrere Jahre dauern. Chronische Schmerzen können die Mobilität eines Patienten enorm beeinträchtigen und Flexibilität, Kraft und Ausdauer beeinträchtigen.

 

 


 

Neuronaler Zoomer Plus für neurologische Erkrankungen

Neural Zoomer Plus | El Paso, TX Chiropraktiker ,war

Dr. Alex Jimenez nutzt eine Reihe von Tests, um neurologische Erkrankungen zu bewerten. Der neuronale ZoomerTM Plus ist eine Reihe von neurologischen Autoantikörpern, die eine spezifische Erkennung von Antikörpern gegen Antigene ermöglichen. Der vibrierende neuronale ZoomerTM Plus wurde entwickelt, um die Reaktivität eines Individuums gegenüber 48 neurologischen Antigenen mit Verbindungen zu einer Vielzahl von neurologisch verwandten Krankheiten zu bewerten. Der vibrierende neuronale ZoomerTM Plus zielt darauf ab, neurologische Erkrankungen zu reduzieren, indem Patienten und Ärzte mit einer wichtigen Ressource für die Früherkennung von Risiken und einem verstärkten Fokus auf personalisierte Primärprävention ausgestattet werden.

 

Nahrungsmittelempfindlichkeit für die IgG- und IgA-Immunantwort

Nahrungsmittelempfindlichkeit Zoomer | El Paso, TX Chiropraktiker ,war

Dr. Alex Jimenez verwendet eine Reihe von Tests, um gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit Nahrungsmittelempfindlichkeiten zu bewerten. Der Zoomer für LebensmittelempfindlichkeitTM ist eine Reihe von 180 häufig konsumierten Lebensmittelantigenen, die eine sehr spezifische Erkennung von Antikörpern gegen Antigenen bieten. Dieses Panel misst die IgG- und IgA-Empfindlichkeit einer Person gegenüber Lebensmittelantigenen. Die Möglichkeit, IgA-Antikörper zu testen, liefert zusätzliche Informationen zu Lebensmitteln, die möglicherweise Schleimhautschäden verursachen. Darüber hinaus ist dieser Test ideal für Patienten, die unter verzögerten Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel leiden. Die Verwendung eines auf Antikörpern basierenden Lebensmittelempfindlichkeitstests kann dazu beitragen, die erforderlichen Lebensmittel zu priorisieren, um einen auf die spezifischen Bedürfnisse des Patienten zugeschnittenen Diätplan zu eliminieren und zu erstellen.

 

Darmzoomer für das Überwachsen von Dünndarmbakterien (SIBO)

Gut Zoomer | El Paso, TX Chiropraktiker

 

Dr. Alex Jimenez verwendet eine Reihe von Tests, um die Darmgesundheit im Zusammenhang mit dem Überwachsen von Dünndarmbakterien (SIBO) zu bewerten. Der Vibrant Gut ZoomerTM bietet einen Bericht an, der Ernährungsempfehlungen und andere natürliche Ergänzungsmittel wie Präbiotika, Probiotika und Polyphenole enthält. Das Darmmikrobiom kommt hauptsächlich im Dickdarm vor und enthält mehr als 1000 Bakterienarten, die eine grundlegende Rolle im menschlichen Körper spielen, von der Gestaltung des Immunsystems über die Beeinflussung des Nährstoffstoffwechsels bis hin zur Stärkung der Darmschleimhautbarriere (Darmbarriere) ). Es ist wichtig zu verstehen, wie die Anzahl der Bakterien, die symbiotisch im menschlichen Magen-Darm-Trakt (GI) leben, die Darmgesundheit beeinflusst, da Ungleichgewichte im Darmmikrobiom letztendlich zu Symptomen des Magen-Darm-Trakts (GI), Hauterkrankungen, Autoimmunerkrankungen und Ungleichgewichten des Immunsystems führen können und multiple entzündliche Erkrankungen.

 


Dunwoody Labs: Umfassender Stuhl mit Parasitologie | El Paso, TX Chiropraktiker


GI-MAP: GI-Mikrobentest Plus | El Paso, TX Chiropraktiker


 

Formeln für die Methylierungsunterstützung

Xymogen-Formeln – El Paso, TX ,war

XYMOGEN s Exklusive professionelle Formeln sind über ausgewählte, lizenzierte Fachkräfte im Gesundheitswesen erhältlich. Der Verkauf und die Diskontierung von XYMOGEN-Formeln im Internet sind strengstens untersagt.

Stolz, Dr. Alexander Jimenez macht XYMOGEN-Formeln nur für Patienten verfügbar, die unter unserer Obhut stehen.

Bitte rufen Sie unser Büro an, um eine ärztliche Konsultation für den sofortigen Zugang zu erhalten.

Wenn Sie ein Patient von sind Injury Medical & Chiropractic Clinickönnen Sie sich über XYMOGEN anrufen 915-850-0900.

xymogen el paso, tx

Für Ihre Bequemlichkeit und Überprüfung der XYMOGEN Produkte überprüfen Sie bitte den folgenden Link. *XYMOGEN-Katalog-Herunterladen ,war

 

* Alle oben genannten XYMOGEN-Richtlinien bleiben strikt in Kraft. ,war

 


 

,war

Funktionelle Neurologie: Die Wissenschaft des Fastens für die Gesundheit des Verdauungssystems

Funktionelle Neurologie: Die Wissenschaft des Fastens für die Gesundheit des Verdauungssystems

Für viele Menschen scheint das Fasten oder das bewusste Auslassen von Mahlzeiten für einen bestimmten Zeitraum keine sehr attraktive Möglichkeit zur Verbesserung der Verdauungsgesundheit zu sein. Da die meisten Menschen auch etwa 3 Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen, kann das Auslassen einer oder zwei Mahlzeiten pro Tag dazu führen, dass sie sich launisch, müde und erschöpft fühlen. Menschen mit Verdauungsproblemen wie SIBO, IBS oder undichtem Darm können diese Symptome jedoch bereits verspüren, selbst nachdem sie ihre 3 Mahlzeiten am Tag zu sich genommen haben. In diesem Artikel werden wir diskutieren, wie das Fasten für einige Patienten von Vorteil sein kann und wie es dazu beitragen kann, ihre Verdauungsgesundheit zu verbessern.

 

Das Verdauungssystem verstehen

 

Das Verdauungssystem beginnt mit dem Abbau von Nahrung von dem Moment an, in dem wir essen, um Nährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe aufzunehmen. Das Verdauungssystem verbraucht ungefähr 25 Prozent der Kalorien, die wir verbrauchen, um den Verdauungsprozess überhaupt in Gang zu setzen. Die Verdauung von Nahrung erfordert vom menschlichen Körper enorme Anstrengungen, da er viele seiner Hauptfunktionen verändert und viele Ressourcen von anderen Strukturen entzieht, um sie einfach auszuführen. Das Immunsystem wird auch jedes Mal aktiviert, wenn wir Nahrung zu uns nehmen, um den Magen-Darm-Trakt oder GI-Trakt vor allem und jedem zu schützen, was passiert.

 

Beim Fasten kann das Verdauungssystem jedoch beginnen zu heilen und den menschlichen Körper wiederherzustellen. Während eines Fastens verwendet der menschliche Körper Fett anstelle von Zucker als Hauptenergiequelle. Eine durchschnittliche Person hat nur etwa 2,500 Kcal Glykogen, um sie als Glukose für Energie zu verwenden, während eine durchschnittliche Person etwa 100,000 Kcal Fett für Energie hat. Darüber hinaus kann es einige Zeit dauern, bis sich der menschliche Körper daran gewöhnt hat, Fett anstelle von Zucker als Hauptenergiequelle zu verwenden, weshalb sich viele Menschen erst einige Tage nach dem Fasten wohl fühlen. Fasten kann letztendlich auch andere Vorteile haben.

 

Entzündung

 

Entzündungen sind eine der Hauptursachen für eine Vielzahl von chronischen Erkrankungen und Krankheiten, einschließlich Verdauungsproblemen. Laut Forschern und medizinischem Fachpersonal sind Entzündungen die häufigste Ursache für SIBO, bakterielle Überwucherung des Dünndarms, IBS, entzündliches Darmsyndrom und undichter Darm. Umweltfaktoren wie Toxine, verarbeitete Lebensmittel, Medikamente und/oder Medikamente, Alkohol und Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder -unverträglichkeiten können alle Entzündungen verursachen. Darüber hinaus kann Stress auch Entzündungen verursachen und den Verdauungsprozess und die allgemeine Verdauungsgesundheit enorm beeinflussen.

 

Während eines Fastens passiert schließlich keine Nahrung den Magen-Darm-Trakt. Mit Ausnahme von Wasser reduziert das Fasten die Aufnahme von Entzündungsstoffen und reduziert so Entzündungen im menschlichen Körper weiter. Beim Fasten werden entzündungshemmende Zytokine aktiviert, während proinflammatorische Zytokine weniger aktiv werden. Das Verdauungssystem weiß, wann wir nicht essen und wird letztendlich diese strukturellen und funktionellen Veränderungen auslösen. Entzündungen sind auch eng mit oxidativem Stress verbunden. Oxidativer Stress und Entzündungen können unsere allgemeine Verdauungsgesundheit beeinträchtigen.

 

Oxidativen Stress

 

Fasten kann durch unsere Gene dazu beitragen, Entzündungen und oxidativen Stress zu reduzieren. Oxidativer Stress bezieht sich auf die Schädigung der Zellen und des Gewebes des menschlichen Körpers, wenn sie einer Vielzahl von Umweltfaktoren, wie z. B. Toxinen, ausgesetzt sind. Proteine, Lipide und sogar die DNA unserer Zellen können durch Entzündungen und oxidativen Stress beeinträchtigt werden und die Struktur und Funktion der Zellen verändern. Der Verzehr von Antioxidantien kann helfen, Entzündungen und oxidativen Stress zu reduzieren. Es ist wichtig, dass Sie während des Fastens genügend Antioxidantien zu sich nehmen, um Zellschäden durch Entzündungen und oxidativen Stress zu vermeiden.

 

Fasten und das MMC für die Verdauungsgesundheit

 

Forscher und medizinisches Fachpersonal haben vorgeschlagen, dass die Entwicklung verschiedener Verdauungsprobleme, einschließlich SIBO, IBS und Leaky Gut, mit einem erhöhten Gehalt an oxidativen Enzymen sowie einer verringerten Menge an antioxidativen Enzymen verbunden ist. Die Hauptursache für diese Verdauungsprobleme sind jedoch letztendlich das Darmmikrobiom oder die Bakterien im Darm. Die bakterielle Überwucherung des Dünndarms oder SIBO ist ein gesundheitliches Problem des Verdauungssystems, das durch das übermäßige Wachstum der Bakterien im Dünndarm verursacht wird, was unter anderem zu einem undichten Darm oder einer Darmpermeabilität führt.

 

Laut Forschungsstudien und klinischen Studien kann Fasten dazu beitragen, die Population des Darmmikrobioms zu verändern und die Regulierung „gesunder“ Bakterien zu fördern. Dieser Verdauungsprozess wird letztendlich durch den wandernden motorischen Komplex oder das MMC gesteuert. Das MMC ist ein Verdauungsprozess, der die Kontraktionen des Magen-Darm-Trakts oder GI-Trakts über einen bestimmten Zeitraum reguliert und aufrechterhält. Der wandernde Motorkomplex hilft dabei, Bakterien und unverdaute Ablagerungen zur Beseitigung als Abfall zu entfernen. Neurohormonelle Signale wie Somatostatin, Serotonin, Motilin und Ghrelin steuern die MMC beim Essen und Fasten.

 

MMC-Aktivität wird beim Fasten oder zwischen den Mahlzeiten ausgelöst. Sobald wir jedoch Nahrung zu uns nehmen, können Nährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe die Aktivierung des migrierenden motorischen Komplexes beeinflussen, schließlich abnehmen, wenn die MMC-Aktivität ausgelöst wird, und im Wesentlichen den Verdauungsprozess wieder in Gang setzen. Wenn wir dem MMC erlauben, seine Arbeit während des Fastens zu vervollständigen, kann es für Nahrung, unverdaute Rückstände und überschüssige Bakterien viel schwieriger werden, im Magen-Darm-Trakt oder GI-Trakt zu bleiben. Aus diesem Grund wurde das Fasten als Behandlung für SIBO empfohlen. Fasten ist jedoch möglicherweise nicht für jeden geeignet. Obwohl Fasten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen für die Verdauung haben kann, sollten Sie sich unbedingt an einen Arzt wenden, bevor Sie einen Fastenbehandlungsplan oder ein Fastenprogramm beginnen.

 

Dr. Alex Jimenez Einblicke Bild

Fasten ist eine bekannte, strategische Ernährungsweise, die für viele Menschen eine Vielzahl von Vorteilen für die Gesundheit der Verdauung haben kann. Mehrere Verdauungsprobleme wie SIBO, IBS und Leaky Gut können enorm vom Fasten profitieren. Die bakterielle Überwucherung des Dünndarms oder SIBO ist ein schwerwiegendes Gesundheitsproblem, das dazu führt, dass überschüssige Bakterien im Dünndarm wachsen. Fasten kann den migrierenden motorischen Komplex oder MMC zur Aktivierung anregen, überschüssige Bakterien und unverdaute Ablagerungen zur Beseitigung als Abfall wegfegen und auch entzündungshemmende Prozesse auslösen, um Entzündungen und oxidativen Stress zu reduzieren. Fasten ist jedoch nicht jedermanns Sache. Sprechen Sie vor dem Fasten unbedingt mit einem qualifizierten und erfahrenen Arzt. – Dr. Alex Jimenez DC, CCST Insight

 


 

Bewertungsformular für Neurotransmitter

 

Das folgende Neurotransmitter-Bewertungsformular kann ausgefüllt und Dr. Alex Jimenez vorgelegt werden. Die folgenden auf diesem Formular aufgeführten Symptome sind nicht zur Diagnose von Krankheiten, Zuständen oder anderen gesundheitlichen Problemen gedacht.

 


 

Für viele Menschen scheint das Fasten oder das bewusste Auslassen von Mahlzeiten für einen bestimmten Zeitraum keine sehr attraktive Möglichkeit zur Verbesserung der Verdauungsgesundheit zu sein. Da die meisten Menschen auch etwa 3 Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen, kann das Auslassen einer oder zwei Mahlzeiten pro Tag dazu führen, dass sie sich launisch, müde und erschöpft fühlen. Menschen mit Verdauungsproblemen wie SIBO, IBS oder undichtem Darm können diese Symptome jedoch bereits verspüren, selbst nachdem sie ihre 3 Mahlzeiten am Tag zu sich genommen haben. In diesem Artikel haben wir diskutiert, wie das Fasten für einige Patienten von Vorteil sein kann und wie es ihre Verdauungsgesundheit verbessern kann.

 

Der Umfang unserer Informationen beschränkt sich auf chiropraktische, muskuloskelettale und nervöse Gesundheitsprobleme oder Artikel, Themen und Diskussionen zur Funktionsmedizin. Wir verwenden funktionelle Gesundheitsprotokolle zur Behandlung von Verletzungen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates. Unser Büro hat einen vernünftigen Versuch unternommen, unterstützende Zitate zur Verfügung zu stellen, und hat die relevanten Forschungsstudien oder Studien identifiziert, die unsere Stellen unterstützen. Auf Anfrage stellen wir dem Vorstand und der Öffentlichkeit auch Kopien von unterstützenden Forschungsstudien zur Verfügung. Um das Thema weiter oben zu diskutieren, wenden Sie sich bitte an Dr. Alex Jimenez oder kontaktieren Sie uns unter 915-850-0900.

 

Kuratiert von Dr. Alex Jimenez

 

References:

  • Rory. Wie Sie Ihren Darm mit Fasten heilen können Gut kauen, MSc Personalisierte Ernährung, 9. August 2018, www.chewsomegood.com/fasting-ibs/.

 


 

Zusätzliches Thema Diskussion: Chronische Schmerzen

Plötzlicher Schmerz ist eine natürliche Reaktion des Nervensystems, die hilft, mögliche Verletzungen nachzuweisen. Beispielsweise wandern Schmerzsignale von einer verletzten Region über die Nerven und das Rückenmark zum Gehirn. Die Schmerzen sind im Allgemeinen weniger stark, wenn die Verletzung heilt. Chronische Schmerzen unterscheiden sich jedoch von der durchschnittlichen Art der Schmerzen. Bei chronischen Schmerzen sendet der menschliche Körper weiterhin Schmerzsignale an das Gehirn, unabhängig davon, ob die Verletzung verheilt ist. Chronische Schmerzen können mehrere Wochen bis sogar mehrere Jahre dauern. Chronische Schmerzen können die Mobilität eines Patienten enorm beeinträchtigen und Flexibilität, Kraft und Ausdauer beeinträchtigen.

 

 


 

Neuronaler Zoomer Plus für neurologische Erkrankungen

Neural Zoomer Plus | El Paso, TX Chiropraktiker

 

Dr. Alex Jimenez nutzt eine Reihe von Tests, um neurologische Erkrankungen zu bewerten. Der neuronale ZoomerTM Plus ist eine Reihe von neurologischen Autoantikörpern, die eine spezifische Erkennung von Antikörpern gegen Antigene ermöglichen. Der vibrierende neuronale ZoomerTM Plus wurde entwickelt, um die Reaktivität eines Individuums gegenüber 48 neurologischen Antigenen mit Verbindungen zu einer Vielzahl von neurologisch verwandten Krankheiten zu bewerten. Der vibrierende neuronale ZoomerTM Plus zielt darauf ab, neurologische Erkrankungen zu reduzieren, indem Patienten und Ärzte mit einer wichtigen Ressource für die Früherkennung von Risiken und einem verstärkten Fokus auf personalisierte Primärprävention ausgestattet werden.

 

Nahrungsmittelempfindlichkeit für die IgG- und IgA-Immunantwort

Nahrungsmittelempfindlichkeit Zoomer | El Paso, TX Chiropraktiker

 

Dr. Alex Jimenez verwendet eine Reihe von Tests, um gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit Nahrungsmittelempfindlichkeiten zu bewerten. Der Zoomer für LebensmittelempfindlichkeitTM ist eine Reihe von 180 häufig konsumierten Lebensmittelantigenen, die eine sehr spezifische Erkennung von Antikörpern gegen Antigenen bieten. Dieses Panel misst die IgG- und IgA-Empfindlichkeit einer Person gegenüber Lebensmittelantigenen. Die Möglichkeit, IgA-Antikörper zu testen, liefert zusätzliche Informationen zu Lebensmitteln, die möglicherweise Schleimhautschäden verursachen. Darüber hinaus ist dieser Test ideal für Patienten, die unter verzögerten Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel leiden. Die Verwendung eines auf Antikörpern basierenden Lebensmittelempfindlichkeitstests kann dazu beitragen, die erforderlichen Lebensmittel zu priorisieren, um einen auf die spezifischen Bedürfnisse des Patienten zugeschnittenen Diätplan zu eliminieren und zu erstellen.

 

Darmzoomer für das Überwachsen von Dünndarmbakterien (SIBO)

Gut Zoomer | El Paso, TX Chiropraktiker ,war

Dr. Alex Jimenez verwendet eine Reihe von Tests, um die Darmgesundheit im Zusammenhang mit dem Überwachsen von Dünndarmbakterien (SIBO) zu bewerten. Der Vibrant Gut ZoomerTM bietet einen Bericht an, der Ernährungsempfehlungen und andere natürliche Ergänzungsmittel wie Präbiotika, Probiotika und Polyphenole enthält. Das Darmmikrobiom kommt hauptsächlich im Dickdarm vor und enthält mehr als 1000 Bakterienarten, die eine grundlegende Rolle im menschlichen Körper spielen, von der Gestaltung des Immunsystems über die Beeinflussung des Nährstoffstoffwechsels bis hin zur Stärkung der Darmschleimhautbarriere (Darmbarriere) ). Es ist wichtig zu verstehen, wie die Anzahl der Bakterien, die symbiotisch im menschlichen Magen-Darm-Trakt (GI) leben, die Darmgesundheit beeinflusst, da Ungleichgewichte im Darmmikrobiom letztendlich zu Symptomen des Magen-Darm-Trakts (GI), Hauterkrankungen, Autoimmunerkrankungen und Ungleichgewichten des Immunsystems führen können und multiple entzündliche Erkrankungen.

 


Dunwoody Labs: Umfassender Stuhl mit Parasitologie | El Paso, TX Chiropraktiker


GI-MAP: GI-Mikrobentest Plus | El Paso, TX Chiropraktiker


 

Formeln für die Methylierungsunterstützung

Xymogen-Formeln – El Paso, TX

 

XYMOGEN s Exklusive professionelle Formeln sind über ausgewählte, lizenzierte Fachkräfte im Gesundheitswesen erhältlich. Der Verkauf und die Diskontierung von XYMOGEN-Formeln im Internet sind strengstens untersagt.

 

Stolz, Dr. Alexander Jimenez macht XYMOGEN-Formeln nur für Patienten verfügbar, die unter unserer Obhut stehen.

Bitte rufen Sie unser Büro an, um eine ärztliche Konsultation für den sofortigen Zugang zu erhalten.

Wenn Sie ein Patient von sind Injury Medical & Chiropractic Clinickönnen Sie sich über XYMOGEN anrufen 915-850-0900.

xymogen el paso, tx

Für Ihre Bequemlichkeit und Überprüfung der XYMOGEN Produkte überprüfen Sie bitte den folgenden Link. *XYMOGEN-Katalog-Herunterladen ,war

 

* Alle oben genannten XYMOGEN-Richtlinien bleiben strikt in Kraft. ,war

 


 

,war

Intermittierendes Fasten verstehen

Intermittierendes Fasten verstehen

Fühlen Sie:

  • In ein oder zwei Stunden nach dem Essen hungrig?
  • Unerklärte Gewichtszunahme?
  • Hormonelle Ungleichgewichte?
  • Ein allgemeines Gefühl von Blähungen?
  • Ein Gefühl der Fülle während und nach den Mahlzeiten?

Wenn Sie in einer dieser Situationen sind, überlegen Sie sich, ob Sie zeitweise fasten sollten.

Seitdem es in den letzten Jahren populär geworden ist, ist intermittierendes Fasten ein Ernährungsansatz, den viele Menschen in ihrem gesunden Lebensstil angewendet haben. In der Zeit der Jäger-Sammler-Gesellschaft haben die Menschen diese Methode jahrhundertelang zum Überleben genutzt. Studien haben gezeigt, dass Menschen es im Laufe der Geschichte zu medizinischen Zwecken als Heilmittel verwendeten. Das antike Rom, die griechischen und chinesischen Zivilisationen verwendeten zeitweise Fasten in ihrem täglichen Leben. In bestimmten Religionen, wie dem Buddhismus, dem Islam und dem Christentum, wurde das Fasten sogar aus spirituellen Gründen eingesetzt, um sich selbst zu reflektieren und näher an ihren Gottheiten zu sein.

Was ist Fasten?

Ketogene Ernährung und intermittierendes Fasten El Paso, TX Chiropraktiker

Fasten bedeutet, dass eine Person während des Tages mindestens zwölf Stunden lang weder Essen noch Getränke zu sich nimmt. Wenn eine Person mit dem Fasten beginnt, werden sie feststellen, dass sich ihr Stoffwechsel und ihre Hormone in ihrem Körper verändern. Es gibt kommende Forschung Das intermittierende Fasten kann dem Körper erstaunliche gesundheitliche Vorteile bringen. Die gesundheitlichen Vorteile, die intermittierendes Fasten bietet, sind Gewichtsverlust, schützende Wirkungen im Gehirn, verminderte Entzündungen und eine Verbesserung des Blutzucker- und Insulinspiegels im Körper.

Die verschiedenen Methoden

Es gibt andere Methoden des Fastens Das beinhaltet das Fasten von Nahrungsmitteln für mehrere Tage oder Wochen. Bei diesen verschiedenen Methoden ist der Zeitraum zwischen 16 und 24 Stunden kürzer. Verschiedene Arten des intermittierenden Fastens werden durch die Dauer des Fütterungsfensters (wann das Futter gegessen werden soll) und das Fastenfenster (wann das Futter gemieden werden soll) bestimmt. Hier sind einige der anderen Methoden des Fastens, einschließlich:

  • Zeitlich begrenzte Fütterung (TRF): Diese Art des Fastens hat ein Fütterungsfenster von 4 bis 12 Stunden. Für den Rest des Tages darf nur Wasser konsumiert werden. Die übliche Variante für diese Art des Fastens ist 16 / 8. Dies bedeutet, dass eine Person jeden Tag mindestens 16 Stunden fasten muss.
  • Vorzeitige zeitlich begrenzte Fütterung (eTRF): Dies ist eine andere zeitlich begrenzte Fastenart, die von 8 vormittags bis 2 nachmittags reicht. Nach Ablauf der 6-Stunden besteht der Rest des Tages aus dieser Fastenzeit.
  • Alternatives Fasten am Tag (ADF): Bei dieser Art des Fastens isst eine Person an einem Tag und am nächsten Tag fastet sie vollständig. Sie wechseln täglich zwischen Essen und Fasten, um die Vorteile zu nutzen.
  • Regelmäßiges Fasten (Radfahren Fasten): Diese Art des Fastens umfasst ein oder zwei Fastentage pro Woche und für den fünften oder sechsten Tag so viel zu essen, wie eine Person möchte. Die Vielfalt des Periodenfastens kann ein 5: 2 oder ein 6: 1 sein.
  • Modifiziertes Fasten: Diese Art des Fastens hat einige Methoden des intermittierenden Fastens, die dem Alternate-Day-Fasten ähneln, aber dieses Fasten kann für jedermann modifiziert werden. Während des Fastenfensters kann eine Person sehr kalorienarme Substanzen konsumieren.

Wie funktioniert es?

Intermittierendes Fasten ist das Ergebnis von Veränderungen im Körper, da die Hormonmuster und der Energiestoffwechsel beeinflusst werden. Sobald eine Person mit dem Essen fertig ist, wird der Inhalt abgebaut und in Nährstoffe umgewandelt, sodass er in den Verdauungstrakt aufgenommen werden kann. Was passiert ist, dass die Kohlenhydrate abgebaut werden und sich in Glukose verwandeln und in den Blutkreislauf absorbieren, wodurch sie als wesentliche Energiequelle im Körpergewebe verteilt werden. Das Insulinhormon hilft dann bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels, indem es den Zellen signalisiert, den Zucker aus dem Blut zu entnehmen und in Kraftstoff umzuwandeln, damit der Körper richtig funktioniert.

Beim intermittierenden Fasten wird eine Person mit einer Mahlzeit fertig und ihr Glukosespiegel wird aus dem Körper verbraucht. Damit die Energie ihren Bedarf decken kann, muss der Körper das in der Leber und den Skelettmuskeln enthaltene Glykogen abbauen, das die Glukoneogenese verursacht. Glukoneogenese ist, wenn die Leber Glukosezucker aus kohlenhydratfreien Quellen im Körper produziert. Sobald der Insulinspiegel nach 18 Stunden des Fastens niedrig ist, beginnt ein Prozess, der als Lipolyse bezeichnet wird. Die Lipolyse bewirkt, dass der Körper beginnt, die Fettkomponenten in freie Fettsäuren zu zerlegen. Wenn der Körper nur eine geringe Menge an Glukose zur Energiegewinnung benötigt, beginnt der Körper selbst mit der Verwendung von Fettsäuren und Ketonen zur Energiegewinnung. Ketose ist ein metabolischer Zustand Hier helfen Leberzellen beim Abbau der Fettsäuren und wandeln sie in Ketonacetoacetat und Beta-Hydro-Butyrat um.

Die Muskelzellen und Neuronenzellen verwenden diese Ketone, um ATP (Adenosintriphosphat) zu erzeugen, das der Hauptträger für Energie ist. Die Forschung hat angegeben dass die Verwendung und Verfügbarkeit von Fettsäuren in Kombination mit Ketonen als Energieaustausch für Glukose für lebenswichtige Körpergewebe von Vorteil ist. Dies umfasst das Herz, die Leber, die Bauchspeicheldrüse und das Gehirn.

Die vier durch das Fasten ausgelösten Stoffwechselzustände werden als Fast-Feed-Zyklus bezeichnet und sind:

  • Der gefütterte Zustand
  • Der Zustand nach der Absorption
  • Der Zustand des Fastens
  • Der Hungerzustand

Die physiologische Wirkung von intermittierendem Fasten kann auch durch eine ketogene Diät erreicht werden, die sehr fettreich und kohlenhydratarm ist. Diese Diät dient dazu, den Stoffwechsel des Körpers in eine Ketose umzuwandeln.

Die Vorteile des Fastens

Es gibt Unmengen von Untersuchungen, die gezeigt haben, dass intermittierendes Fasten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen hat, darunter:

  • Gewichtsverlust
  • Vorbeugung und Behandlung von Diabetes Typ 2
  • Verbesserte kardiometabolische Risikofaktoren
  • Zellreinigung
  • Verminderte Entzündung
  • Neuroprotektion

Studien haben gezeigt, dass mehrere vorgeschlagene Mechanismen für diese gesundheitlichen Auswirkungen des intermittierenden Fastens verantwortlich sind und sich als vorteilhaft für den Lebensstil einer Person erwiesen haben.

Zusammenfassung

Das intermittierende Fasten wird seit Jahrhunderten praktiziert und hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Es geht darum, mindestens 12 Stunden hintereinander auf den Verzehr von Nahrungsmitteln zu verzichten, indem die Fettzellen in Energie umgewandelt werden, damit der Körper funktionieren kann. Die gesundheitlichen Vorteile, die intermittierendes Fasten bietet, kommen einer Person zugute, die versucht, einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten. Etwas unsere Produkte helfen Sie dabei, das Magen-Darm-System zu unterstützen und sicherzustellen, dass der Zuckerstoffwechsel auf einem gesunden Niveau ist, damit der Körper funktioniert.

Der Umfang unserer Informationen beschränkt sich auf chiropraktische, muskuloskelettale und nervöse Gesundheitsprobleme oder Artikel, Themen und Diskussionen zur Funktionsmedizin. Wir verwenden funktionelle Gesundheitsprotokolle zur Behandlung von Verletzungen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates. Unser Büro hat einen vernünftigen Versuch unternommen, unterstützende Zitate zur Verfügung zu stellen, und hat die relevanten Forschungsstudien oder Studien identifiziert, die unsere Stellen unterstützen. Auf Anfrage stellen wir dem Vorstand und der Öffentlichkeit auch Kopien von unterstützenden Forschungsstudien zur Verfügung. Um das Thema weiter oben zu diskutieren, wenden Sie sich bitte an Dr. Alex Jimenez oder kontaktieren Sie uns unter 915-850-0900.


References:

Dhillon, Kiranjit K. "Biochemie, Ketogenese." StatPearls [Internet]., US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin, 21 Apr. 2019, www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK493179/#article-36345.

Hue, Louis und Heinrich Taegtmeyer. "The Randle Cycle Revisited: Ein neuer Kopf für einen alten Hut." Amerikanisches Journal der Physiologie. Endokrinologie und Metabolismus, American Physiological Society, Sept. 2009, www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2739696/.

Stockman, Mary-Catherine et al. Intermittierendes Fasten: Ist das Warten das Gewicht wert? Aktuelle Adipositasberichte, US National Library of Medicine, Juni 2018, www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5959807/.

Zubrzycki, A. et al. "Die Rolle kalorienarmer Diäten und intermittierenden Fastens bei der Behandlung von Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes." Zeitschrift für Physiologie und Pharmakologie: ein Amtsblatt der Polnischen Physiologischen Gesellschaft, US National Library of Medicine, Oktober 2018, www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30683819.

 

 

 

 

Fasten und Krebs: Molekulare Mechanismen und klinische Anwendung

Fasten und Krebs: Molekulare Mechanismen und klinische Anwendung

Alessio Nencioni, Irene Caffa, Salvatore Cortellino und Valter D. Longo

Zusammenfassung | Die Anfälligkeit von Krebszellen gegenüber Nährstoffmangel und ihre Abhängigkeit von bestimmten Metaboliten sind aufkommende Kennzeichen von Krebs. Fasten oder Fast-Mimicking-Diäten (FMDs) führen zu weitreichenden Veränderungen der Wachstumsfaktoren und der Metabolitenspiegel, wodurch Umgebungen geschaffen werden, die die Anpassungsfähigkeit und Überlebensfähigkeit von Krebszellen verringern und somit die Wirkung von Krebstherapien verbessern. Darüber hinaus erhöhen Fasten oder MKS die Resistenz gegen Chemotherapie in normalen, jedoch nicht in Krebszellen, und fördern die Regeneration in normalen Geweben, was dazu beitragen kann, schädliche und möglicherweise lebensbedrohliche Nebenwirkungen von Behandlungen zu verhindern. Während das Fasten von den Patienten kaum toleriert wird, zeigen sowohl tiere- rische als auch klinische Studien, dass Zyklen von kalorienarmen MKS sich durchsetzen lassen und insgesamt ungefährlich sind. Derzeit laufen mehrere klinische Studien, in denen die Auswirkungen von Fasten oder MKS auf behandlungsbedingte unerwünschte Ereignisse und die Ergebnisse der Wirksamkeit bewertet werden. Wir schlagen vor, dass die Kombination von MKS mit Chemotherapie, Immuntherapie oder anderen Behandlungen eine potenziell vielversprechende Strategie zur Steigerung der Behandlungseffizienz, zur Verhinderung des Anfalls von Resistenzen und zur Verringerung von Nebenwirkungen darstellt.

Ernährungs- und lebensstilbedingte Faktoren sind wichtige Determinanten für das Risiko, an Krebs zu erkranken, wobei bestimmte Krebsarten stärker von Ernährungsgewohnheiten abhängig sind als andere1 9. In Übereinstimmung mit dieser Vorstellung wird geschätzt, dass Fettleibigkeit 14% bis 20% der gesamten krebsbedingten Sterblichkeit in den Vereinigten Staaten ausmacht Staaten7 , was zu Leitlinien für Ernährung und körperliche Aktivität führt, um das Risiko einer Entwicklung zu verringern Krebs6. Angesichts der aufkommenden Neigung von Krebszellen, jedoch nicht von normalem Gewebe, Anti-Wachstumssignalen (aufgrund onkogener Mutationen)10 und ihrer Unfähigkeit, sich angemessen an Fastenbedingungen anzupassen,11,12 nicht zu gehorchen, besteht ein wachsendes Interesse an der Möglichkeit, dass Bestimmte kalorienarme Diäten könnten auch ein wesentlicher Bestandteil der Krebsprävention und möglicherweise der Krebsbehandlung werden, um die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Krebsmitteln zu erhöhen11 13.

Auch wenn wir in den letzten zehn Jahren beispiellose Veränderungen und bemerkenswerte Fortschritte in der Krebsbehandlung erlebt haben14,15, besteht weiterhin ein entscheidender Bedarf an wirksameren und möglicherweise kurative Ansätze für Tumore aber ebenso wichtig sind Strategien zur Reduzierung der Nebenwirkungen von Krebsbehandlungen15,16. Das Thema behandlungsbedingter unerwünschter Ereignisse (TEAE) ist eine der zentralen Hürden in der medizinischen Onkologie15,16. Tatsächlich treten bei vielen Krebspatienten akute und/oder langfristige Nebenwirkungen von Krebsbehandlungen auf, die einen Krankenhausaufenthalt und aggressive Behandlungen (wie Antibiotika, hämatopoetisch Wachstumsfaktoren und Bluttransfusionen) und beeinträchtigen ihre Lebensqualität erheblich (z. Chemotherapie induziert periphere Neuropathie)16. Daher sind wirksame Strategien zur Verringerung der Toxizität gerechtfertigt, und es wird erwartet, dass sie erhebliche medizinische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Auswirkungen haben15,16.

Das Fasten zwingt gesunde Zellen dazu, in einen langsamen Teilungs- und hochgeschützten Modus zu gelangen, der sie vor toxischen Angriffen schützt, die von Krebsmedikamenten stammen, und verschiedene Arten von Krebszellen für diese Therapeutika 11,12,17 sensibilisiert. Diese Entdeckung impliziert, dass eine einzelne diätetische Intervention möglicherweise dazu beiträgt, verschiedene und gleichermaßen wichtige Aspekte der Krebstherapie anzugehen.

In diesem Gutachtenartikel diskutieren wir die biologischen Gründe für die Verwendung von Fast- oder Fast-Mimicking-Diäten (FMDs) zum Abstumpfen von TEAEs, aber auch zur Prävention und Behandlung von Krebs. Wir erläutern auch die Vorbehalte dieses experimentellen Ansatzes18,19 und die veröffentlichten und laufenden klinischen Studien, in denen Fasten oder MKS bei Krebspatienten angewendet wurden.

Systemische und zelluläre Fastenreaktion

Fasten führt zu Änderungen in der Aktivität vieler Stoffwechselwege, die mit dem Wechsel in einen Modus verbunden sind, der Energie und Metaboliten unter Verwendung von Kohlenstoffquellen erzeugen kann, die hauptsächlich aus Fettgewebe und zum Teil aus Muskeln freigesetzt werden. Die Veränderungen der Gehalte an zirkulierenden Hormonen und Metaboliten führen zu einer Verringerung der Zellteilung und Metabolische Aktivität von normalen Zellen und letztendlich vor chemotherapeutischen Beleidigungen schützen 11,12. Krebszellen können durch Nichtbefolgen der Anti-Wachstums-Anordnungen, die durch diese Hungerbedingungen vorgegeben werden, die entgegengesetzte Reaktion normaler Zellen haben und daher für Chemotherapie und andere Krebstherapien sensibilisiert werden.

Systemische Reaktion auf das Fasten

Die Reaktion auf das Fasten wird teilweise durch die zirkulierenden Spiegel von Glukose, Insulin, Glucagon, Wachstumshormon (GH), IGF1, Glukokortikoiden gesteuert und Adrenalin. Während einer anfänglichen Phase nach der Absorption, die normalerweise 6 Stunden dauert, beginnt der Insulinspiegel zu sinken und der Glukagonspiegel steigt an, was den Abbau der Leberglykogenspeicher (die nach etwa 24 Stunden erschöpft sind) und die daraus resultierende Freisetzung von Glukose zur Energiegewinnung fördert.

Glucagon und niedrige Insulinspiegel stimulieren auch den Abbau von Triglyceriden (die hauptsächlich im Fettgewebe gespeichert werden) in Glycerin und freie Fettsäuren. Während des Fastens verwenden die meisten Gewebe Fettsäuren zur Energiegewinnung, während das Gehirn auf Glukose und Ketonkörper angewiesen ist, die von Hepatozyten produziert werden (Ketonkörper können aus Acetyl-CoA hergestellt werden, das aus der Fettsäure-&bgr;-Oxidation oder aus ketogenen Aminosäuren erzeugt wird). In der ketogenen Fastenphase erreichen Ketonkörper Konzentrationen im millimolaren Bereich, typischerweise beginnend nach 2 Tagen nach Beginn des Fastens. Zusammen mit aus Fett gewonnenem Glycerin und Aminosäuren treiben Ketonkörper die Glukoneogenese an, die den Glukosespiegel auf einer Konzentration von ungefähr 3 mM (4 mg pro dl) hält, die hauptsächlich vom Gehirn verwertet wird.

Glukokortikoide und Adrenalin tragen ebenfalls dazu bei, die metabolischen Anpassungen an Fasten, trägt zur Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels bei und stimuliert die Lipolyse20,21. Obwohl Fasten den GH-Spiegel zumindest vorübergehend erhöhen kann (um die Gluconeogenese und Lipolyse zu erhöhen und die periphere Glukoseaufnahme zu verringern), reduziert Fasten den IGF1-Spiegel. Darüber hinaus wird die biologische Aktivität von IGF1 unter Fastenbedingungen teilweise durch einen Anstieg des Insulin-like-Wachstumsfaktor-Bindungsproteins 1 (IGFBP1) eingeschränkt, das an zirkulierendes IGF1 bindet und dessen Interaktion mit dem entsprechenden Zelloberflächenrezeptor verhindert22.

Schließlich senkt das Fasten den Spiegel des zirkulierenden Leptins, eines Hormons, das hauptsächlich aus Adipozyten besteht und den Hunger hemmt, während es gleichzeitig den Adiponektinspiegel erhöht, der den Fettsäureabbau erhöht23,24. Zusammenfassend sind somit die charakteristischen Merkmale der systemischen Reaktion von Säugetieren auf Fasten niedrige Glukose- und Insulinkonzentrationen, hohe Glucagon- und Ketonkörper, niedrige IGF1- und Leptin-Spiegel sowie hohe Adiponektin-Spiegel.

Zelluläre Reaktion auf Fasten

Die Reaktion gesunder Zellen auf das Fasten ist evolutionär konserviert und verleiht Zellschutz, und zumindest in Modellorganismen hat sich gezeigt, dass sie die Lebensdauer und die Gesundheit verlängert12,22,25. Das IGF31 Signalisierung Kaskade ist ein Schlüssel Signalisierung Stoffwechselweg, der an der Vermittlung der Wirkungen des Fastens auf zellulärer Ebene beteiligt ist. Bei normaler Ernährung erhöhen Proteinkonsum und erhöhte Aminosäurespiegel den IGF1-Spiegel und stimulieren die AKT- und mTOR-Aktivität, wodurch die Proteinsynthese gesteigert wird. Umgekehrt sinken während des Fastens die IGF1-Spiegel und die nachgeschaltete Signalübertragung, wodurch die AKT-vermittelte Hemmung der FOXO-Transkriptionsfaktoren von Säugetieren reduziert und diesen Transkriptionsfaktoren ermöglicht wird, Gene zu transaktivieren, was zur Aktivierung von Enzymen wie Häm-Oxygenase 1 (HO1), Superoxid-Dismutase ( SOD) und Katalase mit antioxidativer Wirkung und Schutzwirkung32 34. Hohe Glukosespiegel stimulieren die Proteinkinase A (PKA) Signalisierung, das den Master-Energiesensor AMP-aktivierte Proteinkinase (AMPK) negativ reguliert35, was wiederum die Expression des Stressresistenz-Transkriptionsfaktors Early Growth Response Protein 1 (EGR1) (Msn2 und/oder Msn4 in Hefe) verhindert26,36 ,XNUMX.

Fasten und die daraus resultierende Glukoserestriktion hemmen die PKA-Aktivität, steigern die AMPK-Aktivität und aktivieren EGR1 und erzielen dadurch zellschützende Wirkungen, auch im Myokard22,25,26. Schließlich haben Fasten und MKS (zu ihrer Zusammensetzung siehe unten) auch die Fähigkeit, regenerative Wirkungen (Kasten 1) durch molekulare Mechanismen zu fördern, von denen einige mit Krebs in Verbindung gebracht wurden, wie erhöhte Autophagie oder Induktion der Sirtuinaktivität22,37 49 .

Krebs und Fasten el paso tx.

Diätetische Ansätze bei Krebs-MKS

Zu den Ernährungsansätzen auf der Grundlage des Fastens, die in der Onkologie sowohl präklinisch als auch klinisch umfassender untersucht wurden, gehören Wasserfasten (Abstinenz von allen Nahrungsmitteln und Getränken außer Wasser) und MKS11,12,17,25,26,50 (Tabelle 60). Vorläufige klinische Daten deuten darauf hin, dass eine Fastenzeit von mindestens 1 Stunden erforderlich sein kann, um klinisch bedeutsame Wirkungen in der Onkologie zu erzielen, wie z Vertrauen bei Patienten Lebensqualität während der Chemotherapie52,53,61.

Krebs und Fasten el paso tx.

Die meisten Patienten lehnen das Wasserfasten jedoch ab oder haben Schwierigkeiten, und die damit verbundenen potenziellen Risiken eines erweiterten Kalorien- und Mikronährstoffmangels sind schwer zu rechtfertigen. MKS sind medizinisch konzipierte Ernährungspläne mit sehr geringem Kaloriengehalt (d. h. typischerweise zwischen 300 und 1,100 kcal pro Tag), Zucker und Proteinen, die viele der Wirkungen des Fastens nur mit Wasser nachbilden, jedoch mit besserer Patientencompliance und reduziertem Ernährungsrisiko22,61,62, 3. Während einer MKS erhalten Patienten in der Regel unbegrenzt Wasser, kleine, standardisierte Portionen Gemüsebrühen, Suppen, Säfte, Nussriegel und Kräutertees sowie Nahrungsergänzungsmittel mit Mikronährstoffen. In einer klinischen Studie mit 5 monatlichen Zyklen einer 1-tägigen MKS bei allgemein gesunden Probanden wurde die Diät gut vertragen und reduzierte Rumpf- und Gesamtkörperfett, Blutdruck und IGF62-Spiegel3. In früheren und laufenden onkologischen klinischen Studien wurden Fasten oder MKS typischerweise alle 4 Wochen verabreicht, zum Beispiel in Kombination mit Chemotherapien, und ihre Dauer lag zwischen 1 und 5 Tagen52,53,58,61,63 . Wichtig ist, dass in diesen Studien keine schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse (Stufe G68 oder höher, gemäß Common Terminology Criteria for Adverse Events) berichtet wurden3.

Ketogene Diäten

Ketogene Diäten (KDs) sind Diätprogramme mit normalem Kalorien-, Fett- und Kohlenhydratgehalt69,70. Bei einer klassischen KD beträgt das Verhältnis zwischen dem Gewicht von Fett und dem kombinierten Gewicht von Kohlenhydraten und Proteinen 4: 1. Bemerkenswerterweise sind MKS auch ketogen, weil sie einen hohen Fettgehalt aufweisen und die Fähigkeit haben, die Spiegel der zirkulierenden Ketonkörper erheblich zu erhöhen (0.5 mmol pro Liter). Beim Menschen kann eine KD auch die IGF1- und Insulinspiegel senken (um mehr als 20% gegenüber den Ausgangswerten), obwohl diese Effekte durch die Spiegel und Arten von Kohlenhydraten und Proteinen in der Nahrung beeinflusst werden71. KDs können den Blutzuckerspiegel senken, bleiben jedoch normalerweise im normalen Bereich (dh> 4.4 mmol pro Liter) 71.

Insbesondere können KDs wirksam sein, um den Anstieg von Glukose und Insulin zu verhindern, der typischerweise als Reaktion auf PI3K-Inhibitoren auftritt, was vorgeschlagen wurde, um ihre Wirksamkeit einzuschränken72. Traditionell wurden KDs zur Behandlung von refraktärer Epilepsie hauptsächlich bei Kindern eingesetzt69. In Mausmodellen induzieren KDs Antikrebswirkungen, insbesondere beim Glioblastom70,72. Klinische Studien weisen darauf hin, dass KDs wahrscheinlich keine wesentliche therapeutische Wirkung haben, wenn sie als Einzelwirkstoffe bei Krebspatienten angewendet werden, und legen nahe, dass der potenzielle Nutzen dieser Diäten in Kombination mit anderen Ansätzen, wie Chemotherapie, Strahlentherapie, antiangiogene Behandlungen, PI86K-Inhibitoren, angestrebt werden sollte und MKS72,73.

Es wurde berichtet, dass KDs neuroprotektive Wirkungen in peripheren Nerven und im Hippocampus haben87,88. Es bleibt jedoch zu klären, ob KDs auch proregenerative Wirkungen ähnlich wie Fasten oder MKS haben (Kasten 1) und ob KDs auch zum Schutz lebender Säugetiere vor der Toxizität einer Chemotherapie verwendet werden können. Insbesondere scheinen die regenerativen Wirkungen von Fasten oder MKS durch den Wechsel vom Hunger-Reaktions-Modus, der den Abbau von Zellbestandteilen und den Tod vieler Zellen beinhaltet, und die Nachfütterungsperiode, in der Zellen und Gewebe durchlaufen, maximiert zu werden Wiederaufbau22. Da KDs den Eintritt in einen Hungermodus nicht erzwingen, keinen größeren Abbau intrazellulärer Komponenten und Gewebe fördern und keine Nachfütterungsperiode beinhalten, ist es unwahrscheinlich, dass sie die Art der koordinierten Regeneration verursachen, die während der MKS-Nachfütterung beobachtet wird.

Kalorienbeschränkung

Während sich eine chronische Kalorienrestriktion (CR) und Diäten mit einem Mangel an bestimmten Aminosäuren stark vom periodischen Fasten unterscheiden, teilen sie mit Fasten und MKS eine mehr oder weniger selektive Einschränkung der Nährstoffe und haben krebshemmende Wirkungen81,89. CR beinhaltet typischerweise eine chronische Reduzierung der Energieaufnahme um 112 % gegenüber der Standardkalorienaufnahme, die es einer Person ermöglichen würde, ein normales Gewicht zu halten20. Es ist sehr wirksam bei der Reduzierung von kardiovaskulären Risikofaktoren und der Krebsinzidenz bei Modellorganismen, einschließlich Primaten30.

CR kann jedoch Nebenwirkungen wie Veränderungen des körperlichen Erscheinungsbildes, erhöhte Kälteempfindlichkeit, verminderte Kraft, Menstruationsunregelmäßigkeiten, Unfruchtbarkeit, Libidoverlust, Osteoporose, langsamere Wundheilung, Esssucht, Reizbarkeit und Depressionen verursachen. Bei Krebspatienten bestehen erhebliche Bedenken, dass dies die Mangelernährung verschlimmern und unvermeidlich zu einem übermäßigen Verlust an fettfreier Körpermasse führen wird18,113. CR senkt den Nüchternblutzuckerspiegel, bleibt aber im Normbereich116. Beim Menschen hat chronische CR keinen Einfluss auf die IGF114-Spiegel, es sei denn, es wird auch eine moderate Proteinbeschränkung eingeführt1.

Studien zeigen, dass CR durch die Reduktion der mTORC1-Signale in Paneth-Zellen die Stammzellenfunktion erhöht und auch die Reserve-Darmstammzellen vor DNA-Schäden schütztXXMUMX. Es ist jedoch nicht bekannt, ob durch CR auch pro-regenerative Wirkungen in anderen Organen ausgelöst werden. Aus den verfügbaren Daten geht daher hervor, dass Fasten und MKS ein metabolisches, regeneratives und schützendes Profil erzeugen, das sich unterscheidet und wahrscheinlich stärker ist als das, das durch eine KD oder CR hervorgerufen wird.

Fasten und MKS in der Therapie: Auswirkungen auf den Hormon- und Metabolitenspiegel

Viele der Veränderungen der zirkulierenden Hormone und Metaboliten, die typischerweise als Reaktion auf das Fasten beobachtet werden, können antitumorale Wirkungen ausüben (dh verringerte Glukosespiegel, IGF1, Insulin und Leptin und erhöhte Adiponektinwerte) 23,120,121 und / oder zum Schutz von gesundem Gewebe vor Nebenwirkungen (dh verringerten IGF1-Spiegeln und Glukose). Da Ketonkörper Histon-Deacetylasen (HDACs) hemmen können, kann die durch Fasten hervorgerufene Zunahme von Ketonkörpern dazu beitragen, das Tumorwachstum zu verlangsamen und die Differenzierung durch epigenetische Mechanismen zu fördern. 122.

Es hat sich jedoch gezeigt, dass das Ketonkörper-Acetoacetat das Wachstum bestimmter Tumore, wie Melanome mit mutiertem BRAF123, beschleunigt, anstatt sie zu reduzieren. Die Veränderungen, für die es die stärksten Beweise für eine Rolle bei den positiven Auswirkungen von Fasten und MKS gegen Krebs gibt, sind die Verringerung der IGF1- und Glukosespiegel. Auf molekularer Ebene reduziert Fasten oder eine MKS die intrazellulären Signalkaskaden, einschließlich der IGF1R AKT mTOR S6K- und cAMP PKA-Signalgebung, erhöht die Autophagie, hilft normalen Zellen, Stress zu widerstehen und fördert die Immunität gegen Krebs25,29,56,124

Differentielle Stressresistenz: Erhöhung der Toleranz gegenüber Chemotherapie

Einige Onkogen-Orthologe von Hefe, wie Ras und Sch9 (funktionelles Ortholog von Säugetier-S6K), sind in der Lage, die Stressresistenz in Modellorganismen zu verringern27,28. Darüber hinaus sind bei den meisten Krebserkrankungen des Menschen Mutationen vorhanden, die IGF1R, RAS, PI3KCA oder AKT aktivieren oder PTEN inaktivieren10. Zusammen führte dies zu der Hypothese, dass Hunger bei Krebs gegenüber normalen Zellen entgegengesetzte Auswirkungen in Bezug auf ihre Fähigkeit haben würde, Zellstressoren, einschließlich Chemotherapeutika, zu widerstehen. Mit anderen Worten, Hunger kann zu führen ein Differential Stressresistenz (DSR) zwischen normalen und Krebszellen.

Gemäß der DSR-Hypothese reagieren normale Zellen auf Hunger, indem sie proliferationsassoziierte und Ribosomen-Biogenese- und/oder Assemblierungsgene herunterregulieren, was die Zellen dazu zwingt, in einen Selbsterhaltungsmodus einzutreten und sie vor Schäden durch Chemotherapie, Strahlentherapie und andere toxische Mittel zu schützen. Im Gegensatz dazu wird dieser Selbsterhaltungsmodus in Krebszellen durch onkogene Veränderungen verhindert, die eine konstitutive Hemmung von Stressreaktionswegen bewirken12 (Abb. 1). In Übereinstimmung mit dem DSR-Modell kurzfristiger Hunger oder die Deletion von Proto-Onkogenen Homologe (d. h. Sch9 oder sowohl Sch9 als auch Ras2) erhöhter Schutz von Saccharomyces cerevisiae gegen oxidativen Stress oder Chemotherapeutika um bis zu 100-fach im Vergleich zu Hefezellen, die das konstitutiv aktive Onkogen exprimieren Homolog Ras2val19.

Krebs und Fasten el paso tx.

Ähnliche Ergebnisse wurden in Säugerzellen erhalten: Die Exposition gegenüber Medien mit niedrigem Glukosegehalt schützte primäre Maus-Gliazellen vor Toxizität durch Wasserstoffperoxid oder Cyclophosphamid (ein prooxidatives Chemotherapeutikum), schützte jedoch nicht Maus-, Ratten- und menschliche Gliom- und Neuroblastom-Krebszelllinien. In Übereinstimmung mit diesen Beobachtungen, ein 2-Tag Fasten erhöhte effektiv das Überleben von Mäusen, die mit hochdosiertem Etoposid behandelt wurden, im Vergleich zu nicht nüchternen Mäusen und erhöhte das Überleben von Neuroblastomen allogenes Transplantat Mäuse im Vergleich zu nicht nüchternen tumortragenden Mäusen12.

Nachfolgende Studien ergaben, dass eine reduzierte IGF1-Signalgebung als Reaktion auf das Fasten primäre Gliazellen und Neuronen, aber nicht Gliom- und Neuroblastomzellen, vor Cyclophosphamid und vor prooxidativen Verbindungen schützt und embryonale Fibroblasten der Maus vor Doxorubicin schützt29. Leber-IGF1-defiziente (LID)-Mäuse, transgene Tiere mit einer bedingten Leber-Igf1-Gen-Deletion, die eine 70%ige Reduktion der zirkulierenden IGF80-Spiegel aufweisen (Spiegel ähnlich denen, die bei Mäusen durch ein 1-stündiges Fasten erreicht werden)72, waren geschützt gegen drei von vier getesteten Chemotherapeutika, einschließlich Doxorubicin.

Histologische Studien zeigten Anzeichen einer Doxorubicin-induzierten Herzmyopathie nur bei Doxorubicin-behandelten Kontrollmäusen, nicht jedoch bei LID-Mäusen. In Experimenten mit Melanom tragenden Tieren, die mit Doxorubicin behandelt wurden, wurde kein Unterschied in Bezug auf das Fortschreiten der Krankheit zwischen Kontroll- und LID-Mäusen beobachtet, was darauf hinweist, dass Krebszellen nicht durch verringerte IGF1-Spiegel vor Chemotherapie geschützt waren. Wiederum zeigten tumortragende LID-Mäuse einen bemerkenswerten Überlebensvorteil im Vergleich zu Kontrolltieren aufgrund ihrer Fähigkeit, Doxorubicin-Toxizität zu widerstehen29. Insgesamt bestätigten diese Ergebnisse, dass die Herunterregulierung von IGF1 ein Schlüsselmechanismus ist, durch den das Fasten die Verträglichkeit der Chemotherapie erhöht.

Sowohl Dexamethason als auch mTOR-Inhibitoren werden häufig in der Krebsbehandlung eingesetzt, entweder aufgrund ihrer Wirksamkeit als Antiemetika und Antiallergika (d. h. Kortikosteroide) oder für ihre Antitumor Eigenschaften (d. h. Kortikosteroide und mTOR-Hemmer). Eine ihrer wichtigsten und häufig dosislimitierenden Nebenwirkungen ist jedoch Hyperglykämie. Im Einklang mit der Annahme, dass die Glukose cAMP PKA Signalisierung reduziert die Resistenz gegen die Toxizität von Chemotherapeutika12,26,126, beides Dexamethason und Rapamycin erhöht die Toxizität von Doxorubicin in Kardiomyozyten und Mäusen von Mäusen26. Interessanterweise war es möglich, eine solche Toxizität umzukehren, indem der Blutzuckerspiegel entweder durch Fasten oder durch Insulininjektionen gesenkt wurde26.

Diese Interventionen reduzieren die PKA-Aktivität, während sie die AMPK-Aktivität erhöhen und dadurch EGR1 aktivieren, was darauf hindeutet, dass die cAMP-PKA-Signalgebung die durch Fasten induzierte DSR über EGR1 vermittelt (Ref. 26). EGR1 fördert auch die Expression von kardioprotektiven Peptiden, wie dem atrialen natriuretischen Peptid (ANP) und dem B-Typ natriuretischen Peptid (BNP) im Herzgewebe, das zur Resistenz gegenüber Doxorubicin beiträgt. Darüber hinaus könnten Fasten und/oder MKS Mäuse vor Doxorubicin-induzierter Kardiomyopathie schützen, indem sie die Autophagie fördern, was die zelluläre Gesundheit fördern kann, indem die Produktion reaktiver Sauerstoffspezies (ROS) durch die Beseitigung dysfunktionaler Mitochondrien und durch die Entfernung toxischer Aggregate reduziert wird.

Zusätzlich zur Verringerung der durch Chemotherapie induzierten Toxizität in Zellen und zur Erhöhung des Überlebens von mit Chemotherapie behandelten Mäusen induzieren Fastenzyklen die Regeneration des Knochenmarks und verhindern die durch Cyclophosphamid verursachte Immunsuppression auf PKA- und IGF1-bezogene Weise25. Überzeugende präklinische Ergebnisse zeigen daher das Potenzial von Fasten und MKS, die Verträglichkeit der Chemotherapie zu erhöhen und schwerwiegende Nebenwirkungen zu vermeiden. Da erste klinische Daten dieses Potenzial weiter unterstützen, bilden diese präklinischen Studien eine starke Begründung für die Bewertung von MKS in randomisierten klinischen Studien mit TEAEs als primärem Endpunkt.

Differenzielle Stresssensibilisierung: Erhöhung des Todes von Krebszellen

Bei alleiniger Anwendung haben die meisten diätetischen Maßnahmen, einschließlich Fasten und MKS, nur begrenzte Auswirkungen auf die Krebsprogression. Viel erfolgversprechender ist nach der Differential Stress Sensitization (DSS)-Hypothese die Kombination von Fasten oder MKS mit einer zweiten Behandlung11,12. Diese Hypothese sagt voraus, dass sich Krebszellen zwar an begrenzte Sauerstoff- und Nährstoffkonzentrationen anpassen können, viele Arten von Krebszellen jedoch nicht in der Lage sind, Veränderungen vorzunehmen, die ein Überleben in der nährstoffarmen und toxischen Umgebung ermöglichen, die durch die Kombination von Fasten und Chemotherapie erzeugt wird , zum Beispiel. Frühe Experimente bei Brustkrebs, Melanomen und Gliomzellen fanden eine paradoxe Zunahme der Expression von proliferationsassoziierten Genen oder von Ribosomen-Biogenese- und Assemblierungsgenen als Reaktion auf das Fasten11,12. Solche Veränderungen wurden von unerwarteter AKT- und S6K-Aktivierung begleitet, einer Neigung zur Erzeugung von ROS- und DNA-Schäden und eine Sensibilisierung auf DNA-schädigende Medikamente (über DSS)11.

Wir betrachten eine solche unangemessene Reaktion von Krebszellen auf die veränderten Bedingungen, einschließlich der durch Fasten oder MKS verursachten Verringerung des IGF1- und Glukosespiegels, als einen Schlüsselmechanismus, der der Antitumor Eigenschaften dieser diätetischen Interventionen und ihre potenzielle Nützlichkeit zur Unterscheidung der Wirkungen von Krebsbehandlungen auf normale und bösartige Zellen11,12 (Abb. 1). Gemäß der DSS-Hypothese reichen periodische Fasten- oder MKS-Zyklen aus, um das Wachstum vieler Arten von Tumor Zellen, von soliden Tumorzelllinien bis hin zu lymphoiden Leukämiezellen, in der Maus und vor allem zur Sensibilisierung von Krebszellen gegenüber Chemotherapeutika, Strahlentherapie und Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKIs)11,17,22,25,50,54, 57,59,60,124,127,128.

Krebs und Fasten el paso tx.

Durch die Verringerung der Verfügbarkeit von Glukose und die Erhöhung der Fettsäure-Oxidation können Fasten oder MKS auch einen Wechsel von der aeroben Glykolyse (Warburg-Effekt) zur mitochondrialen oxidativen Phosphorylierung in Krebszellen fördern, die für die Aufrechterhaltung des Wachstums von Krebszellen in der nährstoffarmsten Umgebung erforderlich ist50 (Abb. 2). Dieser Wechsel führt zu einer erhöhten ROS-Produktion11 infolge einer erhöhten mitochondrialen Atmungsaktivität und kann auch zu einer Verringerung des zellulären Redoxpotentials aufgrund einer verminderten Glutathionsynthese aufgrund der Glykolyse und des Pentosephosphatweges50 führen. Die kombinierte Wirkung von ROS-Augmentation und reduziertem Antioxidationsschutz erhöht den oxidativen Stress in Krebszellen und verstärkt die Aktivität von Chemotherapeutika. Da eine hohe glykolytische Aktivität, die durch eine hohe Laktatproduktion nachgewiesen wird, die Aggressivität und metastatische Neigung bei verschiedenen Krebsarten vorhersagt129, können die Anti-Warburg-Wirkungen von Fasten oder MKS besonders wirksam gegen aggressive und metastatische Krebsarten sein.

Abgesehen von einer Veränderung des Stoffwechsels rufen Fasten oder MKS andere Veränderungen hervor, die das DSS in Bauchspeicheldrüsenkrebszellen fördern können. Fasten erhöht den Ausdruck von ausgleichend Nukleosidtransporter 1 (ENT1), der Transporter von Gemcitabin durch die Plasmamembran, was zu einer verbesserten Aktivität dieses Arzneimittels führt128. In Brustkrebszellen verursacht Fasten eine SUMO2-vermittelte und/oder SUMO3-vermittelte Modifikation von REV1, einer DNA-Polymerase und einem p53-bindenden Protein127. Diese Modifikation verringert die Fähigkeit von REV1, p53 zu hemmen, was zu einer erhöhten p53-vermittelten Transkription pro-apoptotischer Gene und schließlich zum Absterben von Krebszellen führt (Fig. 2). Fasten erhöht auch die Fähigkeit häufig verabreichter TKIs, das Wachstum und/oder den Tod von Krebszellen zu stoppen, indem es die Hemmung der MAPK-Signalübertragung verstärkt und dadurch die E2F-Transkriptionsfaktor-abhängige Genexpression blockiert, aber auch die Glukoseaufnahme reduziert17,54.

Schließlich kann das Fasten den Leptinrezeptor und seine nachgeschalteten Stellen hochregulieren Signalisierung durch das Protein PR/SET-Domäne 1 (PRDM1) und hemmen dadurch die Initiation und kehren die Progression von B-Zell- und T-Zell-akuten Lymphoblasten Leukämie (ALL), aber nicht von akutem Myeloid Leukämie (AML)55. Interessanterweise zeigte eine unabhängige Studie, dass B-Zell-Vorläufer einen Zustand chronischer Einschränkung der Glukose- und Energieversorgung aufweisen, der durch die Transkriptionsfaktoren PAX5 und IKZF1 auferlegt wird (Ref. 130). Es wurde gezeigt, dass Mutationen in den Genen, die diese beiden Proteine ​​kodieren, die in mehr als 80 % der Fälle von Prä-B-Zell-ALL vorhanden sind, die Glukoseaufnahme und den ATP-Spiegel erhöhen. Die Rekonstitution von PAX5 und IKZF1 in präB-ALL-Zellen führte jedoch zu einer Energiekrise und zum Zelltod. Zusammen mit der vorherigen Studie zeigt diese Arbeit, dass ALL empfindlich auf die durch das Fasten auferlegte Nährstoff- und Energieeinschränkung reagieren kann, was möglicherweise einen guten klinischen Kandidaten für die Prüfung der Wirksamkeit von Fasten oder MKS darstellt.

Insbesondere ist es wahrscheinlich, dass viele Krebszelltypen, einschließlich AML29, eine Resistenz erwerben können, indem sie die durch Fasten oder MKS auferlegten Stoffwechselveränderungen umgehen, eine Möglichkeit, die durch die metabolische Heterogenität, die viele Krebsarten charakterisiert, weiter erhöht wird129. Ein wichtiges Ziel für die nahe Zukunft wird es daher sein, anhand von Biomarkern die Krebsarten zu identifizieren, die für diese Ernährungsschemata am anfälligsten sind. Andererseits haben Fasten oder MKS in Kombination mit Standardtherapien in Krebs-Mausmodellen selten zum Erwerb von Resistenzen geführt, und in In-vitro-Studien ist eine Fastenresistenz in Kombination mit Chemotherapie ebenfalls selten, was die Bedeutung der Identifizierung von Therapien unterstreicht, die führen in Kombination mit MKS zu starken toxischen Wirkungen gegen Krebszellen mit minimaler Toxizität für normale Zellen und Gewebe11,17,50,55.

Antitumor-Immunitätsverbesserung durch Fasten oder MKS

Jüngste Daten deuten darauf hin, dass Fasten oder MKS allein und in stärkerem Maße in Kombination mit Chemotherapie die Expansion lymphoider Vorläuferzellen auslösen und fördern Tumor Immunangriff über verschiedene Mechanismen25,56,60,124. Eine MKS reduzierte die Expression von HO1, einem Protein, das Schutz vor oxidativen Schäden und Apoptose verleiht, in Krebszellen in vivo, erhöhte jedoch die HO1-Expression in normalen Zellen124,131. Die Herunterregulierung von HO1 in Krebszellen vermittelt die MKS-induzierte Chemosensibilisierung durch Erhöhung der CD8+-Tumor-infiltrierenden Lymphozyten-abhängigen Zytotoxizität, die durch die Herunterregulierung regulatorischer T-Zellen erleichtert werden kann124 (Abb. 2). Eine andere Studie, die die Fähigkeit von Fasten oder MKS und CR-Mimetika zur Verbesserung der Immunüberwachung gegen Krebs bestätigte, deutet darauf hin, dass die krebshemmenden Wirkungen von Fasten oder MKS auf autophagiekompetente, aber nicht autophagiedefiziente Krebsarten zutreffen können56. Schließlich zeigte eine kürzlich durchgeführte Studie über zweiwöchiges Fasten an anderen Tagen in einem Kolonkrebsmodell bei Mäusen, dass Fasten durch die Aktivierung der Autophagie in Krebszellen die CD2-Expression herunterreguliert und folglich die Produktion von immunsuppressivem Adenosin durch Krebszellen verringert73. Letztlich konnte gezeigt werden, dass die Herunterregulierung von CD60 durch Fasten die Makrophagenverschiebung zu einem immunsuppressiven M73-Phänotyp verhindert (Abb. 2). Auf der Grundlage dieser Studien ist es verlockend zu spekulieren, dass MKS anstelle oder in Kombination mit Immun-Checkpoint-Inhibitoren2, Krebsimpfstoffen oder anderen Medikamenten, die eine Antitumor Immunität, einschließlich einiger konventioneller Chemotherapeutika133.

Anti-Krebs-Diäten in Mausmodellen

Insgesamt zeigen die Ergebnisse präklinischer Studien zu Fasten oder MKS in Tierkrebsmodellen, einschließlich Modellen für metastasierten Krebs (Tabelle 2), dass periodisches Fasten oder MKS pleiotrope Antikrebseffekte erzielen und die Aktivität von Chemotherapeutika und TKIs potenzieren, während sie schützende und regenerative Wirkungen ausüben in mehreren Organen22,25. Das Erreichen der gleichen Wirkungen ohne Fasten und / oder MKS würde zuerst die Identifizierung und dann die Verwendung mehrerer wirksamer, teurer und häufig toxischer Arzneimittel erfordern und wäre wahrscheinlich ohne den Vorteil, einen gesunden Zellschutz zu induzieren. Es ist bemerkenswert, dass sich in mindestens zwei Studien das Fasten in Kombination mit einer Chemotherapie als die einzige Intervention erwies, die in einer konsistenten Fraktion der behandelten Tiere entweder vollständige Tumorregressionen oder ein langfristiges Überleben erreichen konnte11,59

Krebs und Fasten el paso tx.

Chronische KDs zeigen auch a Tumor wachstumsverzögernde Wirkung bei Anwendung als Monotherapie, insbesondere bei Mausmodellen mit Hirntumor77,78,80. Gliome bei Mäusen mit chronischer KD weisen eine reduzierte Expression des Hypoxiemarkers Carboanhydrase 82,84,134 und des Hypoxie-induzierbaren Faktors 9&bgr; Matrixmetalloproteinase 1 und Vimentin)2. In einem intrakraniellen Mausmodell für Gliom zeigten Mäuse, die mit KD gefüttert wurden, eine erhöhte tumorreaktiv angeborene und adaptive Immunantworten, die hauptsächlich durch CD8+ T-Zellen vermittelt wurden79. KDs verbesserten nachweislich die Aktivität von Carboplatin, Cyclophosphamid und Strahlentherapie bei Gliomen, Lungenkrebs und Neuroblastom-Mausmodelle73. Darüber hinaus zeigt eine aktuelle Studie, dass eine KD in Kombination mit PI75,135K-Inhibitoren sehr sinnvoll sein könnte3. Durch Blockieren von Insulin Signalisierung, fördern diese Wirkstoffe den Glykogenabbau in der Leber und verhindern die Glukoseaufnahme in die Skelettmuskulatur, was zu vorübergehenden Hyperglykämie und zu einer kompensatorischen Insulinfreisetzung aus der Bauchspeicheldrüse (ein Phänomen, das als „Insulin-Feedback“ bekannt ist). Dies wiederum erhöhen des Insulinspiegels, der sich insbesondere bei Patienten mit Insulinresistenz verzögern kann, reaktiviert PI3K mTOR Signalisierung in Tumore, wodurch der Nutzen von PI3K-Inhibitoren stark eingeschränkt wird. Es wurde gezeigt, dass eine KD sehr wirksam ist, um eine Insulinrückkopplung als Reaktion auf diese Medikamente zu verhindern und ihre Antikrebsaktivität bei der Maus stark zu verbessern. Schließlich könnten KDs laut einer Studie in einem murinen tumorinduzierten Kachexie-Modell (MAC16-Tumoren) dazu beitragen, den Verlust von Fett und fettfreier Körpermasse bei Krebspatienten zu verhindern85.

CR reduzierte die Tumorentstehung in genetischen Mauskrebsmodellen, Mausmodellen mit spontaner Tumorentstehung und Karzinogen-induzierten Krebsmausmodellen sowie bei Affen91,92,97,98,101,102,104. Im Gegensatz dazu ergab eine Studie, dass CR ab dem mittleren Alter die Inzidenz von Plasmazell-Neoplasmen bei C106,108,109,136Bl/138-Mäusen tatsächlich erhöht57. In derselben Studie verlängerte CR jedoch auch die maximale Lebensdauer um etwa 6 %, und der beobachtete Anstieg der Krebsinzidenz wurde der längeren Lebensdauer von Mäusen zugeschrieben, die sich einer CR unterziehen, dem Alter, in dem tumortragend Mäuse, die eine CR durchmachten, starben und der Prozentsatz von tumortragend Mäuse, die sich einer CR unterzogen, die gestorben sind. Daher kamen die Autoren zu dem Schluss, dass CR wahrscheinlich die Förderung und/oder das Fortschreiten bestehender lymphatischer Karzinome verzögert. Eine Metaanalyse, die chronische CR mit intermittierender CR in Bezug auf ihre Fähigkeit, Krebs bei Nagetieren zu verhindern, verglich, kam zu dem Schluss, dass die intermittierende CR in gentechnisch veränderten Mausmodellen wirksamer ist, jedoch in chemisch induzierten Rattenmodellen weniger wirksam ist90. Es wurde gezeigt, dass CR langsam ist Tumor Wachstum und/oder zur Verlängerung des Mausüberlebens in verschiedenen Krebs-Mausmodellen, einschließlich Eierstock- und Bauchspeicheldrüsenkrebs140,94 und Neuroblastom81.

CR verbesserte die Aktivität der Krebsbehandlung in mehreren Krebsmodellen, einschließlich der Aktivität eines antiIGF1R-Antikörpers (Ganitumab) gegen Prostatakrebs141, Cyclophosphamid gegen Neuroblastomzellen135 und Autophagiehemmung in Xenotransplantaten von HRAS-G12V-transformierten unsterblichen Nierenepithelzellen der Babymaus100. Allerdings scheint eine CR oder eine KD in Kombination mit Krebstherapien weniger wirksam zu sein als das Fasten. Eine Mausstudie ergab, dass CR allein im Gegensatz zu Fasten allein nicht in der Lage war, das Wachstum von subkutan wachsenden GL26-Mausgliomen zu reduzieren, und dass CR im Gegensatz zu kurzfristigem Fasten die Cisplatin-Aktivität gegen subkutane 4T1-Brust nicht erhöhte Tumoren51. In derselben Studie erwies sich Fasten auch bei der Erhöhung der Verträglichkeit von Doxorubicin als wesentlich wirksamer als CR und eine KD51. Obwohl Fasten oder eine MKS wirken, wirken sich CR und eine KD wahrscheinlich auf die Überlappung aus und modulieren diese Signalisierung In einer intensiven akuten Phase von maximal wenigen Tagen wirkt sich das Fasten oder eine MKS auf solche Mechanismen wahrscheinlich drastischer aus.

Die Phase der Rückspeisung könnte dann begünstigen die Wiederherstellung der Homöostase des gesamten Organismus, sondern aktivieren und beleben auch Mechanismen, die das Erkennen und Entfernen von Tumor und regenerieren die gesunden Zellen. CR und eine KD sind chronische Interventionen, die in der Lage sind, den nährstoffsensorischen Signalweg nur mäßig zu unterdrücken, möglicherweise ohne bestimmte Schwellenwerte zu erreichen, die zur Verbesserung der Wirkung von Krebsmedikamenten erforderlich sind, während sie eine große Belastung und oft einen fortschreitenden Gewichtsverlust darstellen. CR und eine KD als chronische Ernährungspläne bei Krebspatienten sind schwer umzusetzen und bergen wahrscheinlich gesundheitliche Risiken. CR würde wahrscheinlich zu einem schweren Verlust an fettfreier Körpermasse und einer Verringerung der Steroidhormone und möglicherweise der Immunfunktion führen142. Chronische KDs sind auch mit ähnlichen, wenn auch weniger schweren Nebenwirkungen verbunden143. Daher haben periodisches Fasten und Zyklen von MKS mit einer Dauer von weniger als 5 Tagen, die zusammen mit Standardtherapien angewendet werden, ein hohes Potenzial, die Krebsbehandlung zu verbessern und gleichzeitig deren Nebenwirkungen zu reduzieren. Insbesondere wird es wichtig sein, die Wirkung der Kombination von periodischen MKS, chronischen KDs zu untersuchen und Standardtherapien, insbesondere zur Behandlung aggressiver Krebsarten wie Gliom.

Fasten und MKS bei der Krebsprävention

Epidemiologische Studien und Studien an Tieren, einschließlich Affen108,109,144, und Menschen unterstützen die Auffassung, dass chronische CR und periodisches Fasten und / oder eine MKS krebsvorbeugende Wirkungen beim Menschen haben könnten. Trotzdem kann CR aufgrund von Compliance-Problemen und möglichen Nebenwirkungen115 in der Bevölkerung kaum umgesetzt werden. Während sich evidenzbasierte Empfehlungen von Lebensmitteln zu bevorzugen (oder zu vermeiden) sowie Lebensstilempfehlungen zur Verringerung des Krebsrisikos etablieren6,8,9,15, besteht das Ziel nun darin, gut verträgliche, periodische Ernährungsregime mit niedrigem oder keinem Gehalt zu identifizieren und möglicherweise zu standardisieren Nebenwirkungen und bewerten ihre krebspräventive Wirksamkeit in klinischen Studien.

Wie bereits erwähnt, verursachen MKS-Zyklen eine Herunterregulierung von IGF1 und Glukose und eine Hochregulierung von IGFBP1 und Ketonkörpern, die Veränderungen ähnlich denen sind, die durch das Fasten selbst verursacht werden und Biomarker der Fastenreaktion sind22. Wenn C57Bl/6-Mäuse (die sich spontan entwickeln Tumore, hauptsächlich Lymphome, wenn sie altern) wurden ab dem mittleren Lebensalter 4 Tage lang zweimal im Monat mit einer solchen MKS gefüttert und in der Zeit zwischen den MKS-Zyklen ad libitum ernährt, war die Inzidenz von Neoplasmen von ca. 70 % bei Mäusen in der Kontrollgruppe Ernährung bei Mäusen in der MKS-Gruppe auf etwa 40 % (eine Reduzierung um insgesamt 43 %)22. Darüber hinaus verzögerte die MKS das Auftreten neoplasmabedingter Todesfälle um mehr als 3 Monate, und die Zahl der Tiere mit multiplen abnormen Läsionen war in der Kontrollgruppe mehr als dreimal höher als in den MKS-Mäusen, was darauf hindeutet, dass viele Tumore bei den MKS-Mäusen waren weniger aggressiv oder gutartig.

Eine frühere Studie über das Fasten an anderen Tagen, die insgesamt 4 Monate lang an Mäusen mittleren Alters durchgeführt wurde, ergab auch, dass das Fasten die Häufigkeit von Lymphomen von 33% (bei Kontrollmäusen) auf 0% (bei nüchternen) reduzierte Tiere)145, obwohl aufgrund der kurzen Studiendauer nicht bekannt ist, ob diese Fastenkur die Tumor Beginn. Darüber hinaus erfordert das Fasten an alternativen Tagen 15 Tage pro Monat ein vollständiges Fasten nur mit Wasser, während in dem oben beschriebenen MKS-Experiment Mäuse auf eine Diät gesetzt wurden, die nur 8 Tage pro Monat eine begrenzte Menge an Nahrung bereitstellte. Beim Menschen reduzierten 3 Zyklen einer 5-tägigen MKS einmal im Monat die abdominale Fettleibigkeit und Entzündungsmarker sowie den IGF1- und Glukosespiegel bei Patienten mit erhöhten Spiegeln dieser Marker62, was darauf hindeutet, dass die regelmäßige Anwendung einer MKS potenziell präventive Wirkung bei adipösen oder entzündungsbedingten, aber auch anderen Krebsarten beim Menschen, wie es bei Mäusen gezeigt wurde22.

Daher sind die vielversprechenden Ergebnisse präklinischer Studien in Kombination mit den klinischen Daten zur Wirkung einer MKS auf Risikofaktoren für altersbedingt Krankheiten, einschließlich Krebs62, unterstützen künftige randomisierte Studien zu MKS als möglicherweise wirksames Instrument zur Vorbeugung von Krebs sowie anderen altersbedingt chronische Erkrankungen beim Menschen.

Klinische Anwendbarkeit in der Onkologie

Seit heute52,53,58,61 wurden vier Machbarkeitsstudien zum Fasten und MKS bei Patienten unter Chemotherapie veröffentlicht. In einer Fallserie von 10-Patienten, bei denen verschiedene Krebsarten diagnostiziert wurden, einschließlich Brust-, Prostata-, Eierstock-, Gebärmutter-, Lungen- und Ösophaguskarzinom, die freiwillig bis zu 140hours vor und / oder bis zu 56hours nach einer Chemotherapie fasteten, wurden keine größeren Nebenwirkungen verursacht durch Fasten wurden andere als Hunger und Benommenheit gemeldet58. Die Patienten (sechs), die sich einer Chemotherapie mit und ohne Fasten unterzogen hatten, berichteten von einer signifikanten Verringerung der Müdigkeit, Schwäche und unerwünschten gastrointestinalen Ereignisse während des Fastens. Darüber hinaus verhinderte das Fasten bei Patienten, bei denen das Fortschreiten des Krebses beurteilt werden konnte, keine durch Chemotherapie induzierten Abnahmen des Tumorvolumens oder der Tumormarker. In einer anderen Studie wurden 13-Frauen mit negativem HER2 (auch als ERBB2), Brustkrebs im Stadium II / III, der neoadjuvante Taxotere-, Adriamycin- und Cyclophosphamid-Chemotherapie (TAC) erhielt, vor und nach Beginn der Chemotherapie randomisiert (nur Wasser) zur Ernährung gemäß den Standardrichtlinien24.

Kurzzeitiges Fasten wurde gut vertragen und reduzierte den Abfall der mittleren Erythrozyten- und Thrombozytenzahl 7 Tage nach der Chemotherapie. Interessanterweise waren in dieser Studie die Spiegel von &bgr;-H2AX (ein Marker für DNA-Schäden) 30 Minuten nach der Chemotherapie in Leukozyten von nicht nüchternen Patienten, jedoch nicht bei Patienten, die nüchtern waren, erhöht. In einer Dosiseskalation des Fastens bei Patienten, die sich einer platinbasierten Chemotherapie unterzogen, wurden 20 Patienten (die primär entweder wegen Urothel-, Eierstock- oder Brustkrebs behandelt wurden) randomisiert 24, 48 oder 72 Stunden lang zu fasten (aufgeteilt in 48 Stunden vor der Chemotherapie und 24 Stunden nach der Chemotherapie). )53. Durchführbarkeitskriterien (definiert als drei oder mehr von sechs Probanden in jeder Kohorte, die während der Fastenperiode 200 kcal pro Tag ohne übermäßige Toxizität zu sich nahmen) wurden erfüllt. Fastenbedingte Toxizitäten waren immer Klasse 2 oder weniger, am häufigsten sind Müdigkeit, Kopfschmerzen und Schwindel. Wie in der vorherigen Studie konnte auch in dieser kleinen Studie eine reduzierte DNA-Schädigung (wie durch Comet-Assay nachgewiesen) in Leukozyten von Probanden nachgewiesen werden, die mindestens 48 Stunden gefastet haben (im Vergleich zu Probanden, die nur 24 Stunden gefastet haben). Darüber hinaus wurde auch ein nicht signifikanter Trend zu weniger Neutropenie Grad 3 oder Grad 4 bei Patienten, die 48 und 72 Stunden gefastet haben, im Vergleich zu denen, die nur 24 Stunden gefastet haben, dokumentiert.

Vor kurzem wurde eine randomisierte klinische Crossover-Studie durchgeführt, in der die Auswirkungen einer MKS auf die Lebensqualität und die Nebenwirkungen einer Chemotherapie bei insgesamt 34 Patientinnen mit Brust- oder Eierstockkrebs untersucht wurden61. Die MKS bestand aus ein tägliches Kalorienaufnahme von <400 kcal, hauptsächlich durch Säfte und Brühen, beginnend 36 Stunden vor Beginn der Chemotherapie und bis 48 Stunden nach Ende der Chemotherapie. In dieser Studie verhinderte die MKS die durch die Chemotherapie bedingte Einschränkung der Lebensqualität und reduzierte auch die Müdigkeit. Auch hier wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen der MKS gemeldet. Mehrere andere klinische Studien zu MKS in Kombination mit Chemotherapie oder mit anderen Arten aktiver Behandlungen laufen derzeit in US-amerikanischen und europäischen Krankenhäusern, hauptsächlich bei Patienten, bei denen Brust- oder Prostatakrebs diagnostiziert wurde24. Dabei handelt es sich entweder um einarmige klinische Studien zur Bewertung der Sicherheit und Durchführbarkeit von MKS oder um randomisierte klinische Studien, die sich entweder auf die Wirkung der MKS auf die Toxizität der Chemotherapie oder auf die Lebensqualität der Patienten während der Chemotherapie selbst konzentrieren. Insgesamt haben diese Studien inzwischen über 63,65 Patienten eingeschlossen, und ihre ersten Ergebnisse werden voraussichtlich 68 vorliegen.

Krebs und Fasten el paso tx.

Herausforderungen in der Klinik

Die Untersuchung von periodischem Fasten oder von MKS in der Onkologie ist nicht frei von Bedenken, insbesondere in Bezug auf die Möglichkeit, dass diese Art der Ernährung Unterernährung, Sarkopenie, und Kachexie bei prädisponierten oder gebrechlichen Patienten (z. B. Patienten, die als Folge einer Chemotherapie Anorexie entwickeln)18,19. In den bisher veröffentlichten klinischen Studien zum Fasten in Kombination mit Chemotherapie wurden jedoch keine Fälle von schwerem Gewichtsverlust (über Grad 3) oder von Unterernährung berichtet, und die Patienten, die während des Fastens einen Gewichtsverlust erlitten, erholten ihr Gewicht normalerweise vor dem nachfolgenden Zyklus ohne erkennbaren Schaden. Dennoch empfehlen wir, dass periodische Anorexie- und Ernährungszustandsbewertungen unter Verwendung von Goldstandard-Ansätzen18,19,146 ein wesentlicher Bestandteil dieser Studien sein sollten und dass jede daraus resultierende Ernährungsstörung bei Patienten, die nüchtern und/oder MKS sind, schnell korrigiert wird.

Schlussfolgerungen

Periodisches Fasten oder MKS zeigen in Mauskrebsmodellen durchweg starke Antikrebseffekte, einschließlich der Fähigkeit, Radiochemotherapie und TKIs zu potenzieren und eine Immunität gegen Krebs auszulösen. MKS-Zyklen sind praktikabler als chronische Ernährungspläne, da sie es Patienten ermöglichen, während der MKS regelmäßig Nahrung zu sich zu nehmen, zwischen den Zyklen eine normale Ernährung beizubehalten und keinen schweren Gewichtsverlust und möglicherweise schädliche Auswirkungen auf das Immunsystem und das endokrine System haben. Insbesondere als eigenständige Therapien würden periodisches Fasten oder MKS-Zyklen wahrscheinlich eine begrenzte Wirksamkeit gegen etablierte Tumoren zeigen. Tatsächlich beeinflussen Fasten oder MKS bei Mäusen das Fortschreiten einer Reihe von Krebsarten ähnlich wie bei einer Chemotherapie, aber allein entsprechen sie selten dem Effekt, der in Kombination mit Krebsmedikamenten erzielt wird und zu einem krebsfreien Überleben führen kann11,59. Wir schlagen daher vor, dass es die Kombination von periodischen MKS-Zyklen mit Standardbehandlungen ist, die das höchste Potenzial zur Förderung des krebsfreien Überlebens bei Patienten birgt, wie dies durch die Mausmodelle 11,59, 3 vorgeschlagen wird (XNUMX).

Diese Kombination kann aus mehreren Gründen besonders wirksam sein: Erstens können Krebsmedikamente und andere Therapien wirksam sein, aber ein Teil der Patienten reagiert nicht, weil Krebszellen alternative Stoffwechselstrategien anwenden, die zum Überleben führen. Diese alternativen Stoffwechselmodi sind unter Fasten- oder MKS-Bedingungen aufgrund des Mangels oder der Veränderungen von Glukose, bestimmten Aminosäuren, Hormonen und Wachstumsfaktoren sowie anderen unbekannten Wegen, die zum Zelltod führen, viel schwieriger aufrechtzuerhalten. Zweitens können Fasten oder MKS den Erwerb von Resistenzen verhindern oder reduzieren. Drittens schützen Fasten oder MKS normale Zellen und Organe vor den Nebenwirkungen, die durch eine Vielzahl von Krebsmedikamenten verursacht werden. Auf der Grundlage präklinischer und klinischer Nachweise der Durchführbarkeit, Sicherheit und Wirksamkeit (bei der Reduzierung von IGF1, viszeralem Fett und kardiovaskuläre Risikofaktoren) scheinen MKS auch ein praktikabler Ernährungsansatz zu sein, der in der Krebsprävention untersucht werden sollte. Eine wichtige zukünftige Herausforderung wird es sein, diese zu identifizieren Tumore das sind die besten Kandidaten, um von Fasten oder MKS zu profitieren. Selbst bei Krebsarten, die anscheinend weniger auf Fasten oder MKS ansprechen, ist es möglicherweise noch möglich, die Mechanismen der Resistenz zu identifizieren und mit Medikamenten einzugreifen, die diese Resistenz rückgängig machen. Umgekehrt ist bei anderen Diäten mehr Vorsicht geboten, insbesondere bei kalorienreichen, da diese zu einer Verschlimmerung und nicht zu einer Hemmung führen können Wachstum bestimmter Krebsarten. Zum Beispiel erhöht sich die KD Wachstum eines Melanommodells mit mutiertem BRAF in Mäusen123, und es wurde auch berichtet, dass es das Fortschreiten der Krankheit in einem Maus-AML-Modell beschleunigt72.

Darüber hinaus ist es wichtig, MKS mit Verständnis der Wirkmechanismen anzuwenden, da ihre Potenz bei falscher Anwendung negative Auswirkungen haben könnte. Wenn Ratten beispielsweise gefastet und vor dem erneuten Füttern mit einem starken Karzinogen behandelt wurden, führte dies zum Wachstum anormaler Herde in Leber, Dickdarm und Rektum im Vergleich zu nicht nüchternen Ratten151,152. Obwohl die an diesem Effekt beteiligten Mechanismen nicht verstanden sind und diese Herde möglicherweise nicht zu Tumore, legen diese Studien nahe, dass ein Mindestzeitraum von 24 Stunden zwischen der Chemotherapie und der Rückkehr zur normalen Ernährung wichtig ist, um zu vermeiden, dass die Signale des Nachwachsens, die während der Nahrungsaufnahme nach dem Fasten vorhanden sind, mit hohen Konzentrationen toxischer Medikamente wie einer Chemotherapie kombiniert werden. Die klinischen Studien zu Fasten oder MKS bei Patienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, belegen die Durchführbarkeit und die allgemeine Sicherheit48. In einer kleinen randomisierten Studie, an der 52,53,58,61 Patienten teilnahmen, half eine MKS den Patienten, ihre Lebensqualität während der Chemotherapie zu erhalten und Müdigkeit zu reduzieren34. Darüber hinaus deuten vorläufige Daten auf das Potenzial von Fasten oder MKS zur Verringerung Chemotherapie induziert DNA-Schäden in gesunden Zellen bei Patienten52,53.

Laufende klinische Studien zu MKS bei Krebspatienten63,65 werden fundiertere Antworten darauf liefern, ob die Verschreibung von periodischen MKS in Kombination mit herkömmlichen Antikrebsmitteln die Verträglichkeit und Aktivität der letzteren verbessert. Es ist wichtig zu bedenken, dass MKS nicht die Nebenwirkungen von Krebsbehandlungen bei allen Patienten wirksam reduzieren und auch nicht die Wirksamkeit aller Therapien verbessern werden, aber sie haben ein großes Potenzial, dies zumindest teilweise und möglicherweise für einen Großteil der Patienten und Medikamente. Gebrechliche oder mangelernährte Patienten oder Patienten, bei denen das Risiko einer Mangelernährung besteht, sollten nicht in klinische Studien zu Fasten oder MKS aufgenommen werden, und der Ernährungszustand und die Anorexie der Patienten sollten während der klinischen Studien sorgfältig überwacht werden. Eine angemessene Aufnahme von Proteinen, essentiellen Fettsäuren, Vitaminen und Mineralien, wenn möglich kombiniert mit leichter und/oder mäßiger körperlicher Aktivität, die auf Muskelaufbau abzielt Masse sollte zwischen Fasten- oder MKS-Zyklen angewendet werden, damit die Patienten eine gesunde fettfreie Körpermasse erhalten18,19. Dieser multimodale Ernährungsansatz wird die Vorteile des Fastens oder der MKS maximieren und gleichzeitig die Patienten vor Unterernährung schützen.

References:

Low-Carb-Diät an Herzrhythmusstörung gebunden

Low-Carb-Diät an Herzrhythmusstörung gebunden

Personen, die einen sehr geringen Prozentsatz ihrer täglichen Kalorien aus Kohlenhydraten wie Obst, Getreide und stärkehaltigem Gemüse beziehen, entwickeln eher Vorhofflimmern oder AFib. Dieses Gesundheitsproblem ist laut einer neuen Forschungsstudie, die auf der 68. jährlichen wissenschaftlichen Sitzung des American College of Cardiology vorgestellt wurde, eine der häufigsten Herzrhythmusstörungen.

Die Forschungsstudie untersuchte die Gesundheitsakten von fast 14,000 Menschen aus zwei oder mehr Jahrzehnten. Die Forscher brachten Daten aus Atherosclerosis Risk in Communities oder ARIC, einer von den National Institutes of Health kontrollierten Forschungsstudie, die von 1985 bis 2016 durchgeführt wurde. Von fast 1,900 Teilnehmern, die im Mittel 22 Jahre lang diagnostiziert wurden, war eine Mehrheit von ihnen wurden von Forschern mit AFib identifiziert. Die Details der Forschungsstudie werden im Folgenden beschrieben.

AFib und Kohlenhydrate

Die Teilnehmer der Forschungsstudie wurden gebeten, in einer Umfrage den täglichen Verzehr von 66 verschiedenen Lebensmitteln anzugeben. Die Forscher nutzten diese Informationen, um den Prozentsatz der Kalorien zu messen, der aus Kohlenhydraten aus der Kalorienaufnahme jedes Teilnehmers stammte. Kohlenhydrate waren in etwa der Hälfte der von den Teilnehmern täglich konsumierten Kalorien enthalten.

Die Forscher teilten die Teilnehmer anschließend in drei separate Gruppen ein, die nach niedriger, moderater und hoher Kohlenhydrataufnahme kategorisiert wurden, die Diäten repräsentierten, bei denen Kohlenhydrate weniger als 44.8 Prozent ihrer täglichen Kalorien ausmachten, gefolgt von 44.8 bis 52.4 Prozent und schließlich, bei denen Kohlenhydrate mehr als 52.4 Prozent ausmachten ihrer täglichen Kalorien.

Teilnehmer, die von einem reduzierten Kohlenhydratkonsum berichteten, hatten laut den Forschern die höchste Wahrscheinlichkeit, an Vorhofflimmern zu erkranken. Wie die Statistiken der Forschungsstudie später zeigten, war die Wahrscheinlichkeit, dass diese Teilnehmer an AFib erkrankten, im Vergleich zu denen mit moderater Kohlenhydrataufnahme und 18 Prozent häufiger an AFib im Vergleich zu denen mit einer hohen Kohlenhydrataufnahme. Einige Diäten können auch dazu beitragen, das Risiko von Herzrhythmusstörungen zu verringern.

Dr. Jimenez Weißer Mantel

Die Art der Kohlenhydrate, die Sie zu sich nehmen, kann einen großen Einfluss auf Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden haben. Komplexe Kohlenhydrate werden langsamer verdaut als einfache Kohlenhydrate und diese geben eine stetige Freisetzung von Zucker oder Glukose in den Blutkreislauf ab. Komplexe Kohlenhydrate, die oft als „stärkehaltige“ Lebensmittel bezeichnet werden, umfassen Hülsenfrüchte, stärkehaltiges Gemüse, Vollkorn und Ballaststoffe. Laut der Forschungsstudie im folgenden Artikel kann der Verzehr geringer Mengen an Kohlenhydraten, zu denen oft Obst, Gemüse und Vollkornprodukte gehören, zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Vorhofflimmern beitragen. Wenn es um Kohlenhydrate geht, ist es wichtig, diesen essentiellen Makronährstoff für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden zu konsumieren.

Dr. Alex Jiménez DC, CCST Insight

Ernährung für AFib

Die Einschränkung von Kohlenhydraten ist zu einem beliebten Plan zur Gewichtsreduktion geworden. Viele Diäten, wie die Paleo- und die ketogene Diät, betonen den Verzehr von Proteinen. Laut Xiaodong Zhuang, MD, PhD, Kardiologe und Erstautor der Forschungsstudie: „Die langfristigen Auswirkungen einer Kohlenhydratrestriktion bleiben umstritten, insbesondere im Hinblick auf ihren eigenen Einfluss auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen.“ „In Anbetracht der möglichen Auswirkungen auf Herzrhythmusstörungen zeigt unsere Forschungsstudie, dass dieses beliebte Gewichtskontrollesystem sorgfältig empfohlen werden sollte“, sagte er in einer vom ACC veröffentlichten Erklärung.

Die Ergebnisse ergänzen frühere Forschungsstudien, von denen einige sowohl mehrfach ungesättigte als auch kohlenhydratreiche Diäten mit einer höheren Sterbewahrscheinlichkeit in Verbindung gebracht haben. Während frühere Forschungsstudien darauf hinwiesen, dass dieser Teil der Ernährung die gefundenen Ergebnismaße beeinflusst, hat die Forschungsstudie selbst diese Ergebnisse nicht bestimmt. „Kohlenhydratarme Diäten wurden mit einem größeren Risiko für die Entwicklung von AFib in Verbindung gebracht, unabhängig von der Art des Fetts oder Proteins, das als Ersatz für das Kohlenhydrat verwendet wird“, sagte Zhuang.

„Mehrere mögliche Mechanismen könnten erklären, warum eine Begrenzung der Kohlenhydrate zu AFib beitragen kann“, sagte Zhuang. Einer ist, dass Personen, die sich kohlenhydratarm ernähren, oft weniger Obst, Gemüse und Vollkornprodukte zu sich nehmen. Ohne diese Lebensmittel kann es bei Personen zu einer weiter verbreiteten Entzündung kommen, die mit AFib in Verbindung gebracht wurde. Laut der Forschungsstudie aanderer Eine mögliche Erklärung ist, dass der Verzehr von mehr Fett und Protein anstelle von kohlenhydratreichen Lebensmitteln zu oxidativem Stress führen kann, der auch mit AFib in Verbindung gebracht wurde. Die Wirkung kann mit einem erhöhten Risiko für andere Arten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden sein.

Der Longevity Diet Plan, der im Buch von Dr. Valter Longo vorgestellt wird, eliminiert den Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln, die Entzündungen verursachen können, und fördert das Wohlbefinden und die Langlebigkeit. Während sich dieses Diätprogramm nicht auf die Gewichtsabnahme konzentriert, liegt der Schwerpunkt des Langlebigkeitsdiätplans auf einer gesünderen Ernährung. Der Longevity Diet Plan hilft nachweislich dabei, die Erneuerung auf Stammzellenbasis zu aktivieren, Bauchfett zu reduzieren und altersbedingten Knochen- und Muskelschwund zu verhindern sowie Widerstand gegen die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufzubauen.

die Langlebigkeit-Diät-Buch-neu.png

Die Fasten-Nachahmungsdiät (FMD) ermöglicht Ihnen, die Vorteile des traditionellen Fastens zu erleben, ohne Ihrem Körper die Nahrung zu nehmen. Der Hauptunterschied der MKS besteht darin, dass Sie die gesamte Kalorienzufuhr für mehrere Tage oder Wochen nicht vollständig ausschließen, sondern nur fünf Tage im Monat die Kalorienzufuhr einschränken. Die MKS kann einmal im Monat geübt werden, um die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden zu fördern.

Während jedermann der FMD alleine folgen kann, kann die ProLon Fasten imitierende Diät bietet ein 5-Tage-Speiseprogramm, das für jeden Tag einzeln verpackt und beschriftet ist und die Lebensmittel, die Sie für die MKS benötigen, in genauen Mengen und Kombinationen serviert. Das Mahlzeitenprogramm besteht aus verzehrfertigen und leicht zuzubereitenden pflanzlichen Lebensmitteln, darunter Riegel, Suppen, Snacks, Nahrungsergänzungsmittel, ein Getränkekonzentrat und Tees. Vor dem Start der ProLon® Fasten imitiert Diät, 5-tägiges Essensprogramm, oder einer der oben beschriebenen Änderungen des Lebensstils, sprechen Sie bitte mit einem Arzt, um herauszufinden, ob dieses Diätprogramm für Sie geeignet ist.

Darüber hinaus überwachte die Forschungsstudie keine Teilnehmer mit asymptomatischem Vorhofflimmern oder Personen, die Vorhofflimmern hatten, aber nie in ein Krankenhaus eingeliefert wurden. Es wurden keine Subtypen von AFib untersucht, daher ist nicht bekannt, ob Patienten mit viel höherer Wahrscheinlichkeit Episoden von persistierendem oder Arrhythmie-AFib hatten. Zhuang berichtete, dass die Forschungsstudie Ursache und Wirkung nicht aufzeige. Eine randomisierte Studie könnte erforderlich sein, um den Zusammenhang zwischen AFib und Kohlenhydrataufnahme zu validieren, um das Ergebnis in einer vielfältigeren Population zu bewerten.

Der Umfang unserer Informationen beschränkt sich auf Artikel, Themen und Diskussionen zu Chiropraktik, Fragen der Wirbelsäulengesundheit und funktioneller Medizin. Um das oben genannte Thema weiter zu besprechen, wenden Sie sich bitte an Dr. Alex Jimenez oder kontaktieren Sie uns unter 915-850-0900 .

Kuratiert von Dr. Alex Jimenez

Grüner Anruf jetzt Button H .png

Zusätzliche Themendiskussion: Akute Rückenschmerzen

Rückenschmerzen ist eine der häufigsten Ursachen für Behinderungen und versäumte Arbeitstage weltweit. Rückenschmerzen sind der zweithäufigste Grund für Arztbesuche, die nur bei Infektionen der oberen Atemwege unterlegen sind. Ungefähr 80 Prozent der Bevölkerung wird mindestens einmal im Leben Rückenschmerzen haben. Ihre Wirbelsäule ist eine komplexe Struktur, bestehend aus Knochen, Gelenken, Bändern und Muskeln sowie anderen Weichteilen. Verletzungen und / oder erschwerte Bedingungen, wie z Bandscheibenvorfall, kann schließlich zu Rückenschmerzen führen. Sportverletzungen oder Autounfallverletzungen sind oft die häufigste Ursache von Rückenschmerzen, jedoch können manchmal die einfachsten Bewegungen schmerzhafte Folgen haben. Glücklicherweise können alternative Behandlungsmöglichkeiten wie Chiropraktik helfen, Rückenschmerzen durch die Verwendung von Wirbelsäuleneinstellungen und manuellen Manipulationen zu lindern, was letztlich die Schmerzlinderung verbessert.

Xymogen-Formeln – El Paso, TX

XYMOGEN s Exklusive professionelle Formeln sind über ausgewählte, lizenzierte Fachkräfte im Gesundheitswesen erhältlich. Der Verkauf und die Diskontierung von XYMOGEN-Formeln im Internet sind strengstens untersagt.

Stolz, Dr. Alexander Jimenez macht XYMOGEN-Formeln nur für Patienten verfügbar, die unter unserer Obhut stehen.

Bitte rufen Sie unser Büro an, um eine ärztliche Konsultation für den sofortigen Zugang zu erhalten.

Wenn Sie ein Patient von sind Injury Medical & Chiropractic Clinickönnen Sie sich über XYMOGEN anrufen 915-850-0900.

xymogen el paso, tx

Für Ihre Bequemlichkeit und Überprüfung der XYMOGEN Produkte bitte den folgenden Link überprüfen. *XYMOGEN-Katalog-Herunterladen

* Alle oben genannten XYMOGEN-Richtlinien bleiben strikt in Kraft.

***

Hören Sie auf, dies zu essen, und stoppen Sie die chronischen Schmerzen

Hören Sie auf, dies zu essen, und stoppen Sie die chronischen Schmerzen

Haben Sie manchmal das Gefühl, dass sich Ihre chronischen Schmerzen nach dem Essen bestimmter Nahrungsmittel verschlimmern? Tatsächlich haben Forschungsstudien gezeigt, dass der Verzehr mehrerer Arten von Lebensmitteln eine Entzündungsreaktion im menschlichen Körper auslösen kann. Und wir alle wissen, dass Entzündungen eine der Hauptursachen für Ihre chronischen Schmerzschübe sein können. Bevor wir die Nahrungsmittel besprechen, die Entzündungen verursachen können, und die Nahrungsmittel, die Entzündungen bekämpfen können, sollten wir darüber sprechen, was Entzündungen sind und wie Sie Entzündungen messen können.

Was ist eine Entzündung?

Entzündung ist der natürliche Abwehrmechanismus des Immunsystems. Es schützt den menschlichen Körper vor Verletzungen, Krankheiten und Infektionen. Entzündungen helfen, Gesundheit und Wohlbefinden zu erhalten. Allergische Reaktionen können auch zu Entzündungen führen. Wenn Sie verletzt sind oder eine Infektion haben, können Sie Entzündungssymptome sehen: oder geschwollene, rote und heiße Stellen. Entzündungen können jedoch scheinbar ohne Ursache auftreten. Die ideale Methode zur Diagnose einer Entzündung ist die Messung bestimmter Biomarker durch Blutuntersuchungen.

Das C-reaktive Protein oder CRP, eine Substanz, die von der Leber produziert wird, ist einer der besten Entzündungs-Biomarker. Die CRP-Werte nehmen mit zunehmender Entzündung zu. Daher können Sie viel über das, was in Ihrem eigenen Körper geschieht, anhand der CRP-Werte erfahren. Laut der American Heart Association und den Centers for Disease Control und Prevention deutet eine CRP-Konzentration von 1.0 mg / l auf ein geringes Risiko für Herzprobleme hin; zwischen 1.0 und 3.0 mg / L deutet auf ein durchschnittliches Risiko für Herzprobleme hin; und über 3.0 mg / l deutet ein hohes Risiko für Herzprobleme an. Erhebliche CRP-Spiegel (über 10 mg / L) können auch auf ein Risiko für die Entwicklung anderer Gesundheitsprobleme hinweisen.

Andere Biomarker wie aktivierte Monozyten, Zytokine, Chemokine, verschiedene Adhäsionsmoleküle, Adiponectin, Fibrinogen und Serumamyloid Alpha sind andere Biomarker, die durch Blutuntersuchungen zur Diagnose von Entzündungen gemessen werden können. Entzündungsreaktionen bestehen aus sympathischer Aktivität, oxidativem Stress, Aktivierung des Kernfaktors kappaB (NF-kB) und proinflammatorischer Zytokinproduktion.

Weiße Blutkörperchen spielen eine wichtige Rolle im menschlichen Immunsystem. Jedes Mal, wenn Bakterien oder Viren in den Blutkreislauf gelangen, erkennen und zerstören die weißen Blutkörperchen oder Leukozyten die fremden Eindringlinge. Sie könnten glauben, dass eine erhöhte Anzahl weißer Blutkörperchen von Vorteil sein kann, da weiße Blutkörperchen eine Infektion abwehren. Dies muss jedoch nicht unbedingt der Fall sein. Eine erhöhte Anzahl weißer Blutkörperchen kann auf ein anderes gesundheitliches Problem hinweisen, obwohl eine große Anzahl weißer Blutkörperchen selbst kein Problem ist.

Lebensmittel, die eine Entzündung verursachen

Es ist nicht überraschend, dass die gleichen Arten von Lebensmitteln, die Entzündungen verursachen können, allgemein als gesundheitsschädlich betrachtet werden, wie raffinierte Kohlenhydrate und Limonaden sowie rotes Fleisch und verarbeitetes Fleisch. Entzündung ist ein wichtiger zugrundeliegender Mechanismus, der unter anderem mit einem erhöhten Risiko für chronische Krankheiten wie Typ 2-Diabetes und Herzkrankheiten in Verbindung gebracht wurde.

Ungesunde Lebensmittel tragen ebenfalls zur Gewichtszunahme bei, die selbst ein Risikofaktor für Entzündungen ist. In mehreren Forschungsstudien blieb der Zusammenhang zwischen Entzündungen und diesen Nahrungsmitteln auch nach Berücksichtigung der Fettleibigkeit bestehen, was darauf hindeutet, dass Gewichtszunahme keine Ursache für Entzündungen ist. Einige Lebensmittel haben eine erhöhte Wirkung auf Entzündungen und einen erhöhten Kalorienverbrauch.

Lebensmittel, die Entzündungen verursachen können, sind:

  • Raffinierte Kohlenhydrate wie Weißbrot und Gebäck
  • Pommes frites und andere gebratene Lebensmittel
  • Soda und andere mit Zucker gesüßte Getränke
  • Rotes Fleisch wie Burger und Steaks sowie verarbeitetes Fleisch wie Hot Dogs und Wurst
  • Margarine, Backfett und Schmalz

Lebensmittel, die gegen Entzündungen kämpfen

Alternativ gibt es Lebensmittel, die gegen Entzündungen und damit gegen chronische Krankheiten kämpfen. Bestimmte Früchte und Gemüse wie Blaubeeren, Äpfel und Blattgemüse sind reich an Polyphenolen und Antioxidantien, die entzündungshemmende Wirkungen haben können. Forschungsstudien haben auch Nüsse mit reduzierten Biomarkern von Entzündungen und einem verringerten Risiko von Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. Kaffee kann auch vor Entzündungen schützen. Wählen Sie entzündungshemmende Nahrungsmittel und Sie können Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden verbessern. Wenn Sie sich für entzündliche Nahrungsmittel entscheiden, können Sie das Risiko für Entzündungen und chronische Schmerzen erhöhen.

Lebensmittel, die gegen Entzündungen kämpfen können, sind:

  • Tomaten
  • Olivenöl
  • Grünes Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl und Kohl
  • Nüsse wie Mandeln und Walnüsse
  • Fetthaltige Fische wie Lachs, Thunfisch, Makrele und Sardinen
  • Früchte wie Erdbeeren, Blaubeeren, Kirschen und Orangen
Dr. Jimenez Weißer Mantel

Angehörige der Gesundheitsberufe lernen, dass eine der besten Möglichkeiten zur Verringerung von Entzündungen gefunden wird. Nicht im Medikamentenschrank, sondern im Kühlschrank. Eine entzündungshemmende Diät kann letztendlich dazu beitragen, die Entzündungsreaktion des menschlichen Körpers zu reduzieren. Das Immunsystem löst Entzündungen aus, um den menschlichen Körper vor Verletzungen, Krankheiten und Infektionen zu schützen. Wenn jedoch die Entzündung anhält, kann dies zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen, einschließlich chronischer Schmerzsymptome. Forschungsstudien haben gezeigt, dass bestimmte Nahrungsmittel die Auswirkungen von Entzündungen im menschlichen Körper beeinflussen können.

Dr. Alex Jiménez DC, CCST Insight

Entzündungshemmende Diäten

Konzentrieren Sie sich auf eine gesündere Ernährung, um Entzündungen zu reduzieren. Wenn Sie nach einer entzündungshemmenden Diät suchen, sollten Sie der mediterranen Diät folgen, die reich an Obst, Gemüse, Nüssen, Vollkornprodukten, Fisch und Ölen ist. Der Langlebigkeits-Diätplan, der in dem Buch von Dr. Valter Longo vorgestellt wurde, beseitigt auch Lebensmittel, die Entzündungen verursachen können und das Wohlbefinden und die Langlebigkeit fördern. Es ist seit langem bekannt, dass Fasten oder kalorische Einschränkung oxidativen Stress verringert und die Alterungsmechanismen in verschiedenen Organismen verlangsamt.

die Langlebigkeit-Diät-Buch-neu.png

Wenn das Fasten nichts für Sie ist, umfasst der Langlebigkeits-Diätplan von Dr. Valter Longo auch die Mimik-Diät oder MKS, die es Ihnen ermöglicht, die Vorteile des traditionellen Fastens zu erleben, ohne Ihrem Körper die Nahrung zu nehmen. Der Hauptunterschied der MKS besteht darin, dass Sie Ihre Nahrung nicht für mehrere Tage oder sogar Wochen ausschließen, sondern nur fünf Tage im Monat die Kalorienzufuhr einschränken. Die MKS kann einmal im Monat geübt werden, um die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden zu fördern sowie Entzündungen und chronische Schmerzen zu reduzieren.

Während jeder die FMD alleine verfolgen kann, bietet Dr. Valter Longo die ProLon Fasten nachahmende Diät, ein 5-Tagesmahlzeitprogramm, das einzeln verpackt und beschriftet wurde, um die für die MKS benötigten Nahrungsmittel in genauen Mengen und Kombinationen zu servieren. Das Mahlzeitprogramm besteht aus verzehrfertigen und leicht zuzubereitenden, pflanzlichen Lebensmitteln, darunter Riegeln, Suppen, Snacks, Ergänzungsmitteln, einem Getränkekonzentrat und Tees. Bevor Starten der ProLon® Fasten imitiert Diät, 5-tägiges EssensprogrammStellen Sie sicher, dass Sie mit einem Arzt sprechen, um herauszufinden, welche Behandlung für chronische Schmerzen die richtige für Sie ist.

ProLon-Fasten, das Diät-Banner nachahmt

Kaufen Sie jetzt inkl. Free Shipping.png

Zusätzlich zur Verringerung der Entzündung kann eine natürlichere, weniger verarbeitete Diät spürbare Auswirkungen auf Ihre körperliche und seelische Gesundheit haben. Der Umfang unserer Informationen beschränkt sich auf Chiropraktik, Fragen der Wirbelsäulengesundheit und Artikel, Themen und Diskussionen zur Funktionsmedizin. Um das Thema weiter zu besprechen, wenden Sie sich bitte an Dr. Alex Jimenez oder kontaktieren Sie uns unter 915-850-0900 .

Kuratiert von Dr. Alex Jimenez

Grüner Anruf jetzt Button H .png

Zusätzliche Themendiskussion: Akute Rückenschmerzen

Rückenschmerzen ist eine der häufigsten Ursachen für Behinderungen und versäumte Arbeitstage weltweit. Rückenschmerzen sind der zweithäufigste Grund für Arztbesuche, die nur bei Infektionen der oberen Atemwege unterlegen sind. Ungefähr 80 Prozent der Bevölkerung wird mindestens einmal im Leben Rückenschmerzen haben. Ihre Wirbelsäule ist eine komplexe Struktur, bestehend aus Knochen, Gelenken, Bändern und Muskeln sowie anderen Weichteilen. Verletzungen und / oder erschwerte Bedingungen, wie z Bandscheibenvorfall, kann schließlich zu Rückenschmerzen führen. Sportverletzungen oder Autounfallverletzungen sind oft die häufigste Ursache von Rückenschmerzen, jedoch können manchmal die einfachsten Bewegungen schmerzhafte Folgen haben. Glücklicherweise können alternative Behandlungsmöglichkeiten wie Chiropraktik helfen, Rückenschmerzen durch die Verwendung von Wirbelsäuleneinstellungen und manuellen Manipulationen zu lindern, was letztlich die Schmerzlinderung verbessert.

Xymogen-Formeln – El Paso, TX

XYMOGEN s Exklusive professionelle Formeln sind über ausgewählte, lizenzierte Fachkräfte im Gesundheitswesen erhältlich. Der Verkauf und die Diskontierung von XYMOGEN-Formeln im Internet sind strengstens untersagt.

Stolz, Dr. Alexander Jimenez macht XYMOGEN-Formeln nur für Patienten verfügbar, die unter unserer Obhut stehen.

Bitte rufen Sie unser Büro an, um eine ärztliche Konsultation für den sofortigen Zugang zu erhalten.

Wenn Sie ein Patient von sind Injury Medical & Chiropractic Clinickönnen Sie sich über XYMOGEN anrufen 915-850-0900.

xymogen el paso, tx

Für Ihre Bequemlichkeit und Überprüfung der XYMOGEN Produkte bitte den folgenden Link überprüfen. *XYMOGEN-Katalog-Herunterladen

* Alle oben genannten XYMOGEN-Richtlinien bleiben strikt in Kraft.

***